13 Kurzfilme in 90 Minuten

Kreuzberg. Die Werke heißen "Die Blindenmalerin", "Der Fußfotograf", "Die Weltrekordlerin" oder "Kinder der Utopie". Insgesamt 13 Kurzfilme mit einer Gesamtlänge von 90 Minuten haben Menschen mit und ohne Behinderungen im Rahmen eines Videoprojekts unter dem Titel "Alles für Alle" zwischen April und August zum Thema Inklusion produziert. Erstmals vorgestellt werden sie am Donnerstag, 29. August, im Aquarium am Südblock, Skalitzer Straße 6. Beginn ist um 18.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Vor der Aufführung gibt es Musik vom Duo "Lebensgeister", das zusammen mit den Teilnehmern einen Inklusionssong komponiert und aufgenommen hat. Organisiert wurde "Alles für alle" vom Medienprojekt Berlin. tf

Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.