Spenden für San Rafael del Sur

Corona- Unternehmens-Ticker

Friedrichshain-Kreuzberg. Von der weltweiten Corona-Pandemie ist auch die Partnerstadt San Rafael del Sur in Nicaragua betroffen. Dort wird ein weitaus schlechter aufgestelltes Gesundheitssystem als in Deutschland mit dem Virus konfrontiert. Zudem werde die Gefahr von der Regierung systematisch heruntergespielt, wie in einer Erklärung des Bezirksamtes beklagt wird. Deshalb wird jetzt zu Spenden aufgerufen. Mit dem Geld sollen die lokalen Gesundheitszentren unter anderem mit Schutzausrüstung ausgestattet werden. Näheres über die Website des Partnerschaftsvereins www.staepa-berlin.de. tf

Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen