Von der Plastikflasche bis zum Pizzakarton
Bezirk ruft zur Müllvermeidung auf

So soll es im Stadtbild nicht aussehen. Weggeworfener Müll zieht außerdem Ratten an.
  • So soll es im Stadtbild nicht aussehen. Weggeworfener Müll zieht außerdem Ratten an.
  • Foto: Ulrike Kiefert
  • hochgeladen von Ulrike Kiefert

Von der Plastikflasche über den Pizzakarton bis zur Einkaufstüte: Wegwerfverpackungen gibt es überall. Die Folge sind vermüllte Parks, dreckige Spielplätze und hohe Reinigungskosten.

Allein in Friedrichshain und Kreuzberg werden täglich rund 42 000 Plastik- und Pappbecher für den Kaffee to go weggeworfen. Aneinandergereiht wäre das ungefähr die Strecke vom S-Bahnhof Frankfurter Allee bis zum Alexanderplatz. Der Bezirk kämpft gegen diese Müllflut, etwa mit seinem Zero-Waste-Konzept. Doch auch jeder Einzelne kann etwas tun. 

Was genau, darüber informiert das Bezirksamt auf seiner neuen Website zur Müllvermeidung. Wie trennt man den Müll korrekt? Was ist der Berliner Abfallcheck? Wo gibt es Mehrwegkaffeebecher? Auch Tauschplattformen und Sperrgutaktionstage werden vorgestellt. Eine zweite Seite schlägt Organisatoren von Wochenmärkten und Großveranstaltungen Alternativen zu Einweggeschirr vor und informiert über Best Practices aus anderen Städten und Ländern.

"Der beste Abfall ist der, der gar nicht erst entsteht. Dazu haben wir unser Zero-Waste-Konzept im letzten Jahr erarbeitet", sagt Umweltstadträtin Clara Herrmann (Grüne). "Aber beim Thema Abfallvermeidung sind wir alle gefragt. Jeder und jede von uns trifft täglich Entscheidungen, die Auswirkungen auf die Müllmengen im Bezirk haben. Mit unseren Informationsseiten zeigen wir Bürgern und Veranstaltern, welche Möglichkeiten sie im Alltag haben, die Abfallmengen zu reduzieren.“

Seit Jahresbeginn beschäftigt das Bezirksamt zudem eine Abfallkoordinatorin. Die Mitarbeiterin des Straßen- und Grünflächenamtes prüft unter anderem die von Veranstaltern eingereichten Konzepte zur Abfallvermeidung und entsprechende Auflagen für öffentliche Veranstaltungen und Märkte. Außerdem will die Abfallkoordinatorin künftig Beratungen anbieten und die unterschiedlichen Betroffenen zum Thema Zero Waste vernetzen. Alles Wissenswerte zur Müllvermeidung findet sich unter https://bwurl.de/15-0.

Autor:

Ulrike Kiefert aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen