Fix Fahrradbügel anmelden
Digitale Plattform gestartet / FDP sauer über Ideenklau

Monika Herrmann und Heiko Rintelen beim Fix-Start.
  • Monika Herrmann und Heiko Rintelen beim Fix-Start.
  • Foto: Niklas Schader
  • hochgeladen von Thomas Frey

Die Zahl der Fahrradfahrer im Bezirk ist riesig. Das Angebot an Stellflächen hält mit ihrer Masse bisher nicht Schritt. Das soll sich jetzt ändern. Speziell mit Hilfe von "FixMyBerlin".

Hinter diesem Namen verbirgt sich eine Online-Plattform, die Orte mit starker Fahrradparkplatz-Nachfrage sammelt. Alle Meldungen, die bis 10. Oktober eingehen, werden dem Bezirksamt übergeben. Dort ist für die nächsten Jahre geplant, 700 weitere Fahrradbügel aufzustellen. Wo sie am meisten benötigt werden, darüber sollen die Eingänge Auskunft geben. Wann immer möglich, würden die Wünsche umgesetzt. Sie dürften allerdings nicht zu Lasten der Fußgänger gehen.

Als Absender ist das fahrradaffine Publikum im Visier. Denn die regelmäßigen Pedaltreter wüssten am besten über Engpässe bei der Stellplatzsuche Bescheid.

Das Projekt wurde am 11. September von Bürgermeisterin Monika Herrmann (Bündnis90/Grüne) und Heiko Rintelen von "FixMyBerlin" vorgestellt.

Die Meldedatei findet sich unter www.fixmyberlin.de/radbuegel. Wer dort die eigene Mailadresse hinterlegt, wird auch weiter über den aktuellen Stand des Verfahrens informiert. Unter https://fixmyberlin.de/planungen kann außerdem eine Karte mit allen Radverkehrsvorhaben abgerufen werden.

Bei der FDP-Gruppe in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat der Start der Fahrradbügel-Plattform einigen Ärger hervorgerufen. Nicht wegen des Projekts, sondern darüber, dass sich das Bezirksamt damit schmückt. Verschwiegen werde dabei aber: „Die Idee kommt aus der BVV. Sie wurde nach einem Antrag von uns bereits 2017 beschlossen“, erinnert die FDP-Bezirksverordnete Marlene Heihsel. Ausweislich der Drucksache ist das damals am 13. Dezember passiert.

Dazu komme, dass es seither mehrere Nachfragen zu diesem Thema gegeben habe, erklärt die Liberale. Auf eine davon im Jahr 2018 habe Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis90/Grüne) geantwortet, dass eine bezirkliche Online-Plattform für Fahrradabstellanlagen bisher nicht geplant sei. Und nun werde das als eigenes Vorhaben verkauft. „Das ärgert mich wirklich“. Auch bei anderen Anträgen sei bereits ähnliches passiert. Dabei fiele dem Bezirksamt „kein Zacken aus der Krone“, wenn es auf die BVV als Urheber hinweisen würde.

Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse.

Peglow Schrott und Metall
Bares für Schrott und Metall

Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es Bargeld bei der Abgabe von Kupfer, Messing, Edelstahl, Aluminium, Zink, Blei oder Eisen sowie für Kabel. Die Mindestmenge, die abgegeben werden muss, beträgt dabei drei Kilogramm. "Für größere Mengen wird Ihnen von uns ein Container zum Sammeln zur Verfügung gestellt. Je nach Schrottmenge handelt es sich um Absetzcontainer (Mulden) oder Abrollcontainer,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.12.21
  • 149× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Besuchen Sie die 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021

Wir feiern unsere 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021 in den neuen Räumlichkeiten. Feiern Sie mit uns! Wir bieten Ihnen die gesamte Kollektion namhafter Designer. Baldessarini, Betty Barclay, Blackfin, Jaguar, Swarovski und Tom Tailor, alles nur bei uns! Eine riesige Auswahl und attraktive Angebote: Den gesamten Dezember bieten wir Ihnen einen Advents- und Weihnachtsrabatt von 15 %. Wer sich zur Messe entschließt eine neue Brille zu ordern, bekommt 20 % Nachlass auf die gesamte Brille....

  • Bezirk Pankow
  • 02.12.21
  • 111× gelesen
WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 659× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen