Bezirk beantragt rund 4,3 Millionen Euro aus SIWANA-Programm für Denkmalschutz

Die Regattatribüne wurde für die Olympischen Spiele 1936 errichtet. Jetzt wird sie denkmalgerecht saniert.
2Bilder
  • Die Regattatribüne wurde für die Olympischen Spiele 1936 errichtet. Jetzt wird sie denkmalgerecht saniert.
  • Foto: Ralf Drescher
  • hochgeladen von Ralf Drescher

Aus dem Berliner Sonderinvestitionsprogramm SIWANA IV wird der Bezirk Treptow-Köpenick rund 4,3 Millionen Euro beantragen. Das Geld soll bei der Sanierung zweier denkmalgeschützter Gebäudekomplexe eingesetzt werden.

„Mit Hilfe dieser Mittel wollen wir die Volkshochschule in Baumschulenweg und die Regattatribüne in Grünau sanieren. Es sind zwei für den Bezirk wichtige Projekte, die schon lange geplant, aber bisher nicht ausfinanziert waren“, erklärt Bürgermeister Oliver Igel (SPD).

Für die Volkshochschule in der Baumschulenstraße wurden dem Bezirk bereits 1,3 Millionen Euro durch den Haushaltsausschuss des Bundestags bewilligt. Mit den Mitteln aus SIWANA – vorgesehen sind 2,3 Millionen Euro – soll die geforderte Kofinanzierung gesichert werden. Hier ist geplant, Fassade, Fenster und Türen des 1912 als Mädchenschule errichteten Gebäudes denkmalgerecht zu erneuern. Außerdem wird ein Aufzug eingebaut und der Brandschutz verbessert. Baubeginn soll 2019 sein. Das Gebäude der Volkshochschule und die benachbarte Kirche Zum Vaterhaus wurden von den Architekten des Treptower Rathauses, Heinrich Reinhardt und Georg Süßenguth, errichtet. Die VHS wird parallel zum Gotteshaus erneuert. Für die Kirche werden 1,3 Millionen Euro vom Bund bereitgestellt.

Für die Regattatribüne in Grünau wurden weitere zwei Millionen Euro beantragt. Sie sollen für die Fassadensanierung sowie den Ausbau von Räumen für den Bürgerverein Grünau, ein Café sowie einen Mehrzweckraum eingesetzt werden. Für die Sanierung der Tribüne hatte der Bezirk bereits eine Million Euro erhalten. Die wurden für die Entkernung des 1935 errichteten Gebäudes verwendet. Die Regattatribüne war für die Olympischen Spiele 1936 gebaut worden. Das 100 Meter lange Gebäude wird in neun Bauabschnitten saniert, dabei werden auch die historische Stufenanlage und die Dachkonstruktion erneuert und eine neue Abdichtung eingebaut.

Die beantragten Mittel müssen jetzt noch von Abgeordnetenhaus und Berliner Senat bestätigt werden. „Ich hoffe auf schnelle Zustimmung, damit wir mit den geplanten Arbeiten beginnen können. Wir sichern mit den Arbeiten zwei wichtige historische Gebäude im Bezirk auf Dauer für die Nutzung durch die Öffentlichkeit“, teilt Bürgermeister Oliver Igel mit.

Die Regattatribüne wurde für die Olympischen Spiele 1936 errichtet. Jetzt wird sie denkmalgerecht saniert.
Das Innere der Regattatribüne wurde bereits entkernt.
Autor:

Ralf Drescher aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse.

Peglow Schrott und Metall
Bares für Schrott und Metall

Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es Bargeld bei der Abgabe von Kupfer, Messing, Edelstahl, Aluminium, Zink, Blei oder Eisen sowie für Kabel. Die Mindestmenge, die abgegeben werden muss, beträgt dabei drei Kilogramm. "Für größere Mengen wird Ihnen von uns ein Container zum Sammeln zur Verfügung gestellt. Je nach Schrottmenge handelt es sich um Absetzcontainer (Mulden) oder Abrollcontainer,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.12.21
  • 62× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Besuchen Sie die 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021

Wir feiern unsere 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021 in den neuen Räumlichkeiten. Feiern Sie mit uns! Wir bieten Ihnen die gesamte Kollektion namhafter Designer. Baldessarini, Betty Barclay, Blackfin, Jaguar, Swarovski und Tom Tailor, alles nur bei uns! Eine riesige Auswahl und attraktive Angebote: Den gesamten Dezember bieten wir Ihnen einen Advents- und Weihnachtsrabatt von 15 %. Wer sich zur Messe entschließt eine neue Brille zu ordern, bekommt 20 % Nachlass auf die gesamte Brille....

  • Bezirk Pankow
  • 02.12.21
  • 65× gelesen
WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 548× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen