Olympische Spiele

Beiträge zum Thema Olympische Spiele

Sport

100 Jahre danach
Berlin und Tel Aviv als Austragungsorte der Olympischen Spiele 2036 angedacht

Diskussionen um eine erneute Olympiabewerbung Berlins für die Olympischen Spiele 2036 gibt es schon länger. 2020 hatte der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) dafür geworben, in Berlin genau 100 Jahre nach den Spielen unter den Nazis mit dem Megaereignis der Welt ein völlig anderes Deutschland zu präsentieren. Jetzt hat der Präsident der Deutschen Olympischen Gesellschaft Berlin (DOG Berlin), Richard Meng, gemeinsam mit dem Sportmanager Frank Kowalski noch einen draufgelegt: Berlin...

  • Mitte
  • 12.04.21
  • 111× gelesen
  • 1
Sport
Doppelte Olympiakandidatinnen: Die Marathonläuferinnen Deborah und Rabea Schöneborn.

Olympia rückt näher
Marathon-Zwillinge Deborah und Rabea Schöneborn schaffen Norm für Tokio

Deborah und Rabea Schöneborn (beide 26), Zwillingsschwestern und Marathonläuferinnen der LG Nord Berlin haben am 6. Dezember bei einem Rennen im spanischen Valencia die Olympia-Norm erfüllt. Zu unterbieten war eine Zeit von zwei Stunden, 29 Minuten und 30 Sekunden. Deborah Schöneborn bewältigte die 42,195 Kilometer lange Strecke in 2:26:55, also fast zweieinhalb Minuten schneller. Sie kam als zweitbeste Europäerin bei diesem Marathon auf Platz zwölf. Ihr Ergebnis bedeutet außerdem Platz zwei im...

  • Tegel
  • 12.12.20
  • 136× gelesen
Sport
Die Männer des BHC beim Trainingsspiel gegen den TuSLi im August.
2 Bilder

Tokio weiter im Blick
BHC-Nationalspieler trainieren für Olympia 2021

In den vergangenen Jahren haben Martin Häner, Martin Zwicker und Jonas Gomoll vom Berliner Hockey Club (BHC) auf die Teilnahme an den Olympischen Spielen in diesem Sommer hingearbeitet. Doch dann kam die coronabedingte Absage und die Verschiebung der Tokio-Spiele auf 2021. Der neue Termin hat die Pläne der drei Hockey-Nationalspieler des BHC erheblich durcheinander gewirbelt. Für Häner wären es nach dem Olympiasieg in London und Bronze in Rio bereits die dritten Spiele gewesen, für Zwicker nach...

  • Zehlendorf
  • 30.08.20
  • 149× gelesen
Sport
Lara Lessmann beim Training in der Halfpipe.

Jahrelange Bemühungen erfolgreich
Mellowpark wird Landesstützpunkt für BMX Freestyle

Am 10. August erhielt der Berliner Radsport Verband den Anerkennungsbescheid von der Senatssportverwaltung. Damit ist es jetzt offiziell: Der Mellowpark wird zum Landesstützpunkt für BMX Freestyle. Der Abgeordnete Robert Schaddach (SPD) hat das Anliegen seit Jahren begleitet. Auf sein Betreiben wurde dieses 2016 in den derzeit gültigen Koalitionsvertrag aufgenommen und nun erfolgreich umgesetzt. „Es freut mich sehr, dass die jahrelangen Bemühungen endlich Früchte tragen“, sagt er. Sein nächstes...

  • Oberschöneweide
  • 29.08.20
  • 465× gelesen
Sport
Das BMX-Fahren ist ihr Leben. Lara Lessmann liebt dabei den Adrenalin-Kick. Red Bull ist ihr Sponsor, wichtig in einer Randsportart.
7 Bilder

BMX-Fahrerin trainiert für Olympia
Lara Lessmann träumt von einer Medaille

Um ein Jahr sind die Olympischen Spiele in Tokio wegen der Corona-Pandemie verschoben worden. Noch kann niemand absehen, unter welchen Bedingungen das größte Sportereignis der Welt im Juli und August 2021 stattfinden wird. Während manche Sportler schon fest ihr Karriereende nach Olympia geplant hatten und nun noch ein Jahr weitermachen, steht Lara Lessmann noch ganz am Anfang ihrer Karriere. Die Spiele sind ein großes Ziel der 20 Jahre alten BMX-Fahrerin. Auf den Rampen, Halfpipes und Strecken...

  • Oberschöneweide
  • 18.08.20
  • 349× gelesen
Sport

Leichtathletin Lisa-Marie Kwayie holt Gold bei Deutscher Meisterschaft

Neukölln. Lisa-Marie Kwayie hat bei der deutschen Leichtathletik-Meisterschaft in Braunschweig die Goldmedaille über 100 Meter Sprint geholt. Sie lief die Strecke in 11,30 Sekunden. Über 200 Meter gewann sie Bronze. Die 23-Jährige trainiert seit vielen Jahren bei den Neuköllner Sportfreunden. Einen Sponsor fand sie im Unternehmensnetzwerk Neukölln Südring. Ihr Ziel ist es, im nächsten Jahr bei den Olympischen Spielen in Tokio dabei zu sein. sus

  • Neukölln
  • 13.08.20
  • 11× gelesen
Sport
Eine der rohbaufertigen, aber nicht ausgebauten Flächen in der SSE. Hier sollte ursprünglich ein gastronomisches Angebot entstehen.
2 Bilder

Der Leerstand wird abgebaut
Interessenten können Bedarf für Flächen im Europasportpark anmelden

Der Senat hat auf Vorlage von Innen- und Sportsenator Andreas Geisel (SPD) Maßnahmen zur Entwicklung der ungenutzten Flächen der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark (SSE) beschlossen. Die ursprünglich zur Berliner Bewerbung für die Olympischen Spiele 2000 geplante Schwimm- und Sprunghalle, deren Entwurf vom französischen Architekten Dominique Perrault stammt, wurde nie vollständig fertiggebaut. Die fertigen Bereiche wurden 1998 an die Berliner Bäder-Betriebe übergeben. Im Gebäudekomplex...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.04.20
  • 222× gelesen
Sport

Bogen-Weltcup abgesagt

Kreuzberg. Seit 2017 wurde auf dem Lilli-Henoch-Sportplatz das Finale des Weltcups der Bogenschützen ausgetragen. Die geplante Veranstaltung in Ende Juni wäre außerdem das letzte Qualifikationsturnier vor den Olympischen Spielen in Tokio gewesen. Olympia wurde wegen Corona bereits auf 2021 verlegt, wenige Tage später auch der Weltcup abgesagt. Der Schritt sei schon wegen der Verschiebung der Spiele folgerichtig, erklärte der Deutsche Schützenbund. Vor allem aber stehe die Gesundheit aller...

  • Kreuzberg
  • 30.03.20
  • 17× gelesen
Sport
Die deutsche Männer-Nationalmannschaft kämpft vom 5. bis 10. Januar 2020 in der Max-Schmeling-Halle um das letzte Ticket für die Olympischen Spiele in Tokio.
3 Bilder

Acht Teams, aber nur ein Ticket für Tokio
Deutschlands Volleyball-Männer kämpfen bei Olympia-Qualifikation um ihre letzte Chance

Es ist das „Alles-oder-Nichts-Turnier“ für Volleyball-Fans: Die deutsche Männer-Nationalmannschaft kämpft vom 5. bis 10. Januar 2020 in der Max-Schmeling-Halle um das letzte Ticket für die Olympischen Spiele in Tokio. Acht europäische Spitzenteams wollen die letzte Chance für sich nutzen. Für sie heißt es: hopp oder top, Sekt oder Selters, Hero or Zero! Die Konkurrenz ist groß: Neben dem von Bundestrainer Andrea Giani betreuten deutschen Team wollen sich mit Europameister Serbien,...

  • Prenzlauer Berg
  • 23.12.19
  • 370× gelesen
Sport
Im Mittelpunkt des Vereins: der Meister Jong-Kil Kang.

Taekwondo-Verein wird 30
Meister Jong-Kil Kang und der Weg zu Kraft, Disziplin und Respekt

Es sei für ihn ein Ausgleich zur Arbeit, sagt Taejong Kim. „Ich habe jetzt mehr Gefühl beim Singen.“ Der 33-jährige Kim ist Opern- und Oratoriensänger. Was den jungen Koreaner für den Alltag fit macht, ist der Nationalsport seines Heimatlandes: Taekwondo. Seit zwei Jahren trainiert Kim zweimal wöchentlich beim SC Kang in der Sporthalle der Hedwig-Dohm-Oberschule, Quitzowstraße 115a. „Normalerweise lernen alle koreanischen Jungs mit fünf, sechs Jahren diese Sportart. Ich komischerweise nicht“,...

  • Moabit
  • 16.09.18
  • 605× gelesen
Sport
Vor einem Jahr gab es den ersten Bogen-Weltcup auf dem Lilli-Henoch-Sportplatz.
2 Bilder

Weil es so schön war
Bogen-Weltcup erneut auf dem Lilli-Henoch-Sportplatz

Die weltbesten Bogenschützen treffen sich vom 17. bis 22. Juli in Berlin. Und wie schon im vergangenen Jahr finden die beiden Finaltage wieder auf dem Lilli-Henoch-Sportplatz am Anhalter Bahnhof statt. Grund für die zweite Ausgabe des "Hyundai Archery World Cup" nicht nur an dieser Stelle sei die äußerst gelungene Premiere in 2017 gewesen, betonen die Veranstalter. Mehr als 350 Sportler aus 50 Nationen werden erwartet. Die kämpfen zunächst auf dem Maifeld am Olympiastadion um den Einzug in die...

  • Kreuzberg
  • 10.07.18
  • 369× gelesen
Bauen
Die Regattatribüne wurde für die Olympischen Spiele 1936 errichtet. Jetzt wird sie denkmalgerecht saniert.
2 Bilder

Bezirk beantragt rund 4,3 Millionen Euro aus SIWANA-Programm für Denkmalschutz

Aus dem Berliner Sonderinvestitionsprogramm SIWANA IV wird der Bezirk Treptow-Köpenick rund 4,3 Millionen Euro beantragen. Das Geld soll bei der Sanierung zweier denkmalgeschützter Gebäudekomplexe eingesetzt werden. „Mit Hilfe dieser Mittel wollen wir die Volkshochschule in Baumschulenweg und die Regattatribüne in Grünau sanieren. Es sind zwei für den Bezirk wichtige Projekte, die schon lange geplant, aber bisher nicht ausfinanziert waren“, erklärt Bürgermeister Oliver Igel (SPD). Für die...

  • Köpenick
  • 27.03.18
  • 454× gelesen
Sport
Mariama Jamanka (vorn) und Lisa-Marie Buckwitz mit Bürgermeister Frank Balzer bei der Eintragung ins Goldene Buch des Bezirks.

Ehrung für Olympia-Siegerinnen: Nur Bobfahren geht im Bezirk nicht

Die Sensations-Olympiasiegerinnen im Zweierbob Mariama Jamanka und Lisa-Marie Buckwitz haben sich am 16. März ins Goldene Buch des Bezirks eingetragen. In einer Feierstunde im historischen Saal der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in Anwesenheit des BVV-Vorstehers Hinrich Lühmann (parteilos, für CDU), aller Mitglieder des Bezirksamtes, der Reinickendorfer Mitglieder des Abgeordnetenhauses sowie der Fraktionschefs und weiterer Bezirksverordneter würdigte Bürgermeister Frank Balzer (CDU) die...

  • Reinickendorf
  • 22.03.18
  • 144× gelesen
Sport

Triumph von Mariama Jamanka bei Olympischen Spielen: „Es ist wirklich der Hammer“

Zweierbob-Pilotin Mariama Jamanka und ihre Anschieberin Lisa-Marie Buckwitz haben bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang am 21. Februar völlig überraschend die Goldmedaille gewonnen. Das Duo siegte mit einem Vorsprung von sieben Hundertstelsekunden auf Weltmeisterin Elana Meyers mit Anschieberin Lauren Gibbs aus den USA. „Es ist wirklich der Hammer“, freute sich eine völlig konsternierte Mariama Jamanka kurz nach dem vierten und entscheidenden Lauf, während sie die eine oder andere...

  • Reinickendorf
  • 22.02.18
  • 80× gelesen
Sport
Die Zuschauer sind den Schützen ganz nah.
2 Bilder

Fliegende Pfeile über Berlin: Bogen-Weltcup lockt mehr als 2500 Zuschauer nach Kreuzberg

Kreuzberg. Obwohl es für die besten Deutschen nicht zum Sieg gereicht hat,war das Publikum begeistert. Alle Athleten des Weltcup Bogen wurden auf gleiche Weise angefeuert. Insgesamt waren 350 Teilnehmer aus 40 Nationen beim ersten Weltcup in Berlin dabei. Die Vorkämpfe wurden zunächst vom 8. bis 11. August auf dem Maifeld am Olympiastadion ausgetragen. Für die Finals am Wochenende hatte man sich etwas Besonderes ausgedacht. Auf dem Lilli-Henoch-Sportplatz am Anhalter Bahnhof wurde extra eine...

  • Kreuzberg
  • 14.08.17
  • 244× gelesen
Sport
Annika Schleu und ihr Stein im Südpark.
5 Bilder

Zuwachs auf dem "Ruhmesweg": Annika Schleu erhielt ihren Sportstein im Südpark

Spandau. Auf dem "Walk of Fame" in Hollywood werden die größten Schauspieler gewürdigt. In Spandau gibt es etwas ähnliches für herausragende Sportler. Der "Ruhmesweg" befindet sich im Südpark. Am 19. April erhielt dort die Moderne Fünfkämpferin Annika Schleu ihren Stein als Sportlerin des Jahres 2016. Die 27-Jährige, seit 2010 regelmäßig erfolgreich bei Welt-, Europa- und Deutschen Meisterschaften wurde im vergangenen Jahr außerdem Fünfte bei den Olympischen Spielen in Rio. Annika Schleu,...

  • Wilhelmstadt
  • 20.04.17
  • 245× gelesen
Sport
Die Ehrentafel hängt seit 17. Dezember an der Sporthalle der Hermann-Sander-Schule.
2 Bilder

Tafel für eine Judoka: Neuköllner Olympionikin wird geehrt

Neukölln. Bei den jüngsten Olympischen Spielen in Rio de Janeiro gab es eine Medaille für Neukölln: Die Judo-Kämpferin Laura Vargas Koch gewann Bronze. Nun hat sie eine Ehrentafel bekommen. Die Tafel wurde am 17. Dezember an der Sporthalle der Hermann-Sander-Schule, Mariendorfer Weg 69, angebracht – ihrer alten Trainingsstätte. Die 24-Jährige holte die einzige deutsche Olympia-Medaille in ihrer Sportart und löste beim Neuköllner „Ersten Berliner Judoclub 1922“ großen Jubel aus. Hier trainierte...

  • Neukölln
  • 26.12.16
  • 146× gelesen
Sport
Feierliche Premiere: Kim Sung Tae, der Präsident der Son Kee Chung Stiftung, an der Seite der koreanischen Sport-ikone.
5 Bilder

Trost für einen traurigen Olympiahelden: Statue würdigt das Schicksal des Koreaners Son Kee Chung

Westend. Sieg beim Marathon, Olympischer Rekord, Goldmedaille bei den Spielen von Berlin im Jahre 1936 – aber im Gesicht des Son Kee Chung standen Trauer und Schmerz. Warum das so ist, das erklärt jetzt eine Tafel an der neu enthüllten Statue im Schatten des Glockenturms. Die Grimasse, sie ist zu Kunst geworden. Da schwebt er nun als überlebensgroßer Bronzeguss, hechtet mit abgespreizten Armen und zusammengepressten Zähnen ins Ziel. Genau wie damals, am 9. August 1936. An diesem schönen,...

  • Westend
  • 16.12.16
  • 391× gelesen
Sport
Wirtschaft trifft Spitzensport: Ex-LeistungssportlerToni Seifert von New Wave, Gabriele Fliegel vom Wirtschaftshof, Vorstand Andreas Contag, Goldkanute Marcus Groß und Sportamtsleiter Lars Marx.

Wirtschaft und Sport in einem Boot

Spandau. Spandauer Spitzensportler und Unternehmer führt ein Pilotprojekt zusammen, das Sportamtsleiter Lars Marx ins Leben gerufen hat. Es soll den jungen Aktiven helfen, damit sie keine existenziellen Sorgen, sondern nur ihre sportlichen Ziele im Kopf haben. Kanuten, Fünfkämpfer, selbst Schwimmer: Die große mediale Aufmerksamkeit bekommen sie in der Regel nur, wenn Olympische Spiele, Welt- oder wenigstens Europameisterschaften anstehen. Fast alle Leistungssportler, die keine Fußballprofis...

  • Spandau
  • 03.12.16
  • 243× gelesen
Sport
Paul Drux, Silvio Heinevetter und Fabian Wiede (von links) erhielten für ihren Olympia-Erfolg die Ehrennadel der Füchse Berlin Reinickendorf und mussten im Anschluss an den Empfang fleißig Autogramm schreiben.
5 Bilder

Empfang der Olympia-Helden: Drittplatzierte von Rio sind jetzt Ehrenmitglieder der Füchse

Reinickendorf. 500 Gramm schwer und glänzend lag sie auf dem Tisch: Die Olympia-Bronzemedaille von Fabian Wiede. Am 22. September gab’s im Füchse Sportpark einen Empfang für die Handballer des Vereins, die mit dem Nationalteam in Rio das dritte Treppchen erobert hatten. Mit Jubel und anhaltendem Applaus empfingen gut 50 Vereinsmitglieder, Fans und geladene Gäste ihre Olympia-Helden. Paul Drux, Fabian Wiede, Silvio Heinevetter und Steffen Fäth vom Verein Füchse Berlin Reinickendorf waren bei den...

  • Reinickendorf
  • 04.10.16
  • 144× gelesen
Sport

Erfolgreich bei Olympia in Rio

Treptow-Köpenick. Mit der Rückkehr der deutschen Sportler von den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro kamen auch symbolisch fünf Medaillen in den Bezirk. Vier Gold- und eine Silbermedaille sind die Bilanz. Marcus Groß (26) hat seine sportliche Laufbahn im Grünauer Kanuverein 90 begonnen und dort viele Jahre trainiert. In Rio holte er mit Max Rendschmidt im Kajak-Zweier über 1000 Meter vor Serbien und Australien Gold. Ebenso erfolgreich war er im Kajak-Vierer, Hier paddelte mit Max...

  • Köpenick
  • 01.09.16
  • 41× gelesen
Sport
Die erst 14-jährige Sophie Alisch ist ein Ausnahmetalent im Boxen und träumt von einer Teilnahme an den Olympischen Spielen 2020 in Tokio.

Die 14-jährige Boxerin Sophie Alisch hat einen großen Traum

Tiergarten. Auf den ersten Blick ist Sophie Alisch eine ganz normale 14-Jährige: Die gebürtige Berlinerin lebt in Tiergarten, besucht die 9. Klasse der Evangelischen Schule in Charlottenburg und in ihrer Freizeit zeichnet sie gern. Doch Sophie hat noch eine ganz andere Leidenschaft: Sie ist Boxerin. Und weil sie darin richtig gut ist, kämpft sie auf Empfehlung der Bundestrainer Roland Kubach und Dr. Harry Kappell nur noch gegen die 16- bis 18-Jährigen in der Altersklasse U19. Und das hat es in...

  • Tiergarten
  • 28.08.16
  • 1.076× gelesen
  • 1
SportAnzeige
Federica Pellegrini - Scwimmen
5 Bilder

Der Wandel der olympischen Outfits in 120 Jahren

Usain Bolt, Serena Williams und 3 weitere Topathleten der Olympischen Spiele 2016 begeben sich auf eine Reise durch 120 Jahre Olympia und den Wandel der olympischen Bekleidung von Athen 1896 bis Rio 2016 Eine Illustration 120 Jahre olympischer Mode LadenZeile.de hat pünktlich zu den Olympischen Spielen von Rio Rio de Janeiro 5 aktuelle Olympia Stars auf eine Zeitreise bis hin zu den 1. Olympischen Spielen in Athen von 1896 geschickt. Die tollen Illustrationen wurden mit Photoshop und einer...

  • Mitte
  • 09.08.16
  • 136× gelesen
Sport
Freuen sich auf Rio: Martin Zwicker (links) und Martin Häner vom Berliner Hockey Club.

Häner und Zwicker vom BHC für Rio nominiert

Zehlendorf. Zwei Spieler des Berliner Hockey Clubs sind bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro dabei: Martin Häner und Martin Zwicker. Am Dienstag, 26. Juli, wurden sie im BHC-Clubhaus in der Wilskistraße 70, mit einer Farewell-Party verabschiedet. Für Martin Häner sind es die zweiten Olympischen Spiele, für Martin Zwicker die ersten. „Die Freude war riesig. Olympische Spiele sind schließlich so ziemlich das Größte, was man als Sportler erreichen kann“, sagte Martin Zwicker. Sein...

  • Zehlendorf
  • 25.07.16
  • 107× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.