Der längste Tag erklingt
Start der berlinweiten Fête de la Musique ist bereits am 20. Juni in der Altstadt

Der Rapper Romano ist beim Auftakt dabei.
  • Der Rapper Romano ist beim Auftakt dabei.
  • Foto: Ralf Drescher
  • hochgeladen von Ralf Drescher

Die Veranstaltung verspricht den auch musikalisch längsten Tag des Jahres. Gemeint ist die Fête de la Musique am 21. Juni.

Gefeiert wird im Rahmen des europäischen Tags der Musik an über 150 Orten in ganz Berlin. Der Auftakt ist aber bereits am Abend des 20. Juni in der Köpenicker Altstadt geplant. Los geht es dort um 18 Uhr, und zwar in der Altstadt, im Luisenhain und in der Freiheit 15, und alles bei freiem Eintritt. Das Ensemble Balukat aus Indonesien eröffnet die Fête mit eine Prozession (Start 18 Uhr am Luisenhain) durch die Altstadt. Sie wird abgelöst durch die Band des Berlin Brass Festivals. Der Garten der Freiheit 15 wird zum Konzertsaal. Dort treten ab 18.45 Uhr unter anderem die Voodoo-Blues-Band „Moonlight Benjamin“ und der Köpenicker Rapper Romano auf.

Weitergefeiert wird dann am 21. Juni. Allein in Treptow-Köpenick gibt es rund 30 Veranstaltungsorte. Ein paar Tipps:

Industriesalon Schöneweide, Reinbeckstraße 9: 16 Uhr handgemachte Musik von Leo Kottke, 17 Uhr russische Gitarrenmusik, 19 Uhr Gubanova Strauss.

Moving Poets Novilla, Hasselwerderstraße 22: 16 Uhr Sebastian Dyer (Sitar), Dietmar Ippu Herrier (Shakuhachi) und Beate Gatscha (Gesang), 17 Uhr Peter Pannke (Setar), Mario Molle (Serod) Roy Sunak (Bansuri).

Marktplatz Adlershof, Dörpfeldstraße: 16 Uhr „Die unglaublichen Ravellos“, 17.30 Uhr Hip-Hop-Gruppe der Joseph-Schmidt-Musikschule, 19 Uhr „Pusherman's Friends“, 20.30 Uhr „Ella 19“.

Park an der Friedenskirche Grünau, Don-Ugoletti-Platz: 16 Uhr „Grünauer Blues Guerilla“, 16.30 Uhr „Der Liederschulze“, 17 Uhr Goetz Steeger und Tobias Unterberg, 18 Uhr „Superintenders“, 18.30 Uhr „Snörp“ und 19.30 Uhr Heinz Band Wunderlich.

Rathaus Friedrichshagen, Bölschestraße 87: 17 Uhr „Klangfarben“, 17.30 Uhr „Die Zwei & Friends“, 19 Uhr „Wat'n Klang“.

Bude, Alfred-Randt-Straße 60: 16 Uhr „Monozellen“, 17 Uhr „Fickende Turnschuhe“, 19.30 Uhr „Smofte Express“.

Kunstanstalt im alten Amtsgerichtsgefängnis, Seelenbinderstraße 26: 16 Uhr „Ellis Enkel“, 18 Uhr „Sushi for Bob“, 20 Uhr „Betonkong“.

Kunsthof Köpenick, Alt-Köpenick 12: 16 Uhr Stadtstreicher Kathy Kreuzberg und Manfred Maurenbrecher.

Für einen europaweiten Flashmop werden sangesfreudige Europaanhänger gesucht. Sie werden am 21. Juni um 20 Uhr vor dem Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Mitte gemeinsam mit Menschen aus 50 deutschen Städten sowie aus Frankreich, Polen, Belgien, Italien, Slowenien und Griechenland die Europahymne singen.

Das komplette Programm steht unter www.fetedelamusique.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen