Anzeige

Hundeauslauf auf dem Schwimmbaddach

Im Görlitzer Park soll ein umzäuntes Hundeauslaufgebiet auf dem Dach des Spreewaldbades entstehen.

Das ist das Resultat eines monatelangen Dialogprozesses zwischen Anwohnern und Nutzern sowie dem Gründungsrat und Parkmanager der Grünanlage.

Das vorgesehene Terrain ist etwa 800 Quadratmeter groß. Es soll von einem Planungsbüro gemeinsam mit der Hunde-Initiative gestaltet werden. Freilaufende Hunde dürfen sich außerdem zwischen 6 und 10 Uhr in der sogenannten Kuhle auf dem Görli aufhalten. Diese Vereinbarung gilt zunächst als einjähriges Modellprojekt. Während dieser Frist wird beobachtet, ob das funktioniert. Von den Hundebesitzern wird erwartet, dass sie sich außerhalb dieser Zeit sowie in anderen Bereichen des Parks an die Leinenpflicht halten.

Auch im Görli fühlen sich Besucher immer wieder durch Hunde gestört und belästigt, die ohne Leine unterwegs sind. Deren Halter beklagen wiederum die mangelnden Möglichkeiten für einen freien Auslauf. Mit dem Dialogverfahren wird versucht, beide Seiten einzubinden und zu gemeinsamen Lösungen zu kommen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt