Niemals wilde Katzen kitzeln: Der Vorlesebus startet seine Tour durch die Bezirke

Stadtteilmutter Maha Hanna las im Vorlesebus eine Geschichte in arabischer Sprache.
4Bilder
  • Stadtteilmutter Maha Hanna las im Vorlesebus eine Geschichte in arabischer Sprache.
  • Foto: Thomas Frey
  • hochgeladen von Thomas Frey

Kreuzberg. Der Andrang ist groß, auch wenn sich einige Kinder nur in Begleitung ihrer Mütter in das Fahrzeug trauen. Ein halbes Dutzend kleine Personen hat darin Platz. Dazu natürlich die Hauptdarsteller – der Vorleser.

Denn der Ford Transit, der am 26. Mai auf dem Hof des Familienzentrums tam in der Wilhelmstraße steht, ist ein Ort der Literatur. Als Lesebus wird er bis September Veranstaltungen, Straßenfeste oder Kitas in verschiedenen Bezirken ansteuern. Mit an Bord sind Lesepaten, die ihr junges Publikum für Bücher begeistern wollen.

"Wir müssen dorthin, wo die Menschen wohnen", sagt Sarah Seeliger, Geschäftsführerin des Bildungsträgers Librileo, der den Bus auf die Reise schickt. Und das gelte vor allem für die sogenannten sozialen Brennpunkte, wo sich die Bewohner eher selten aus ihrem Kiez herausbewegten.

Vorlesen in der Freizeit

Im Fahrzeug sitzen die Kinder im Halbkreis vor ihrem Vorleser. Vier Haupt- und sechs ehrenamtliche Lesepaten gehören zum Team. Zum Beispiel Tobi (25), der gerade aus dem Buch "Niemals wilde Katzen kitzeln" vorträgt. Im Mittelpunkt stehe ein Tiger, sagt Tobi. Inspiriert worden hier mitzumachen, sei er durch eine Pippi Langstrumpf-Malerei in der Nähe seiner Wohnung, erklärt er seinen etwas ungewöhnlichen Einstieg.

Ebenso wie ihm geht es auch Kati (28) darum, sich bei einem sinnvollen Projekt zu engagieren. Um Kindern das Lesen nahezubringen, spendiere sie gerne einen Teil ihrer Freizeit, meint sie. Auch bei Katis "Kleiner Raupe Nimmersatt" spielt ein Tier die Hauptrolle.

Aber natürlich befinden sich auch andere Bücher im Fundus. Abenteuer- oder Sachgeschichten und die meisten mit vielen Bildern. Alle können vor oder nach dem Lesetermin angeschaut oder darin geschmökert werden.

Bei ihren Vorträgen bleiben die Vorleser auch nicht nur an ihrem Text kleben, sondern unterstreichen ihn mit Mimik, Gestik und weiteren Hilfsmitteln. Auch Maha Hanna macht das gekonnt, obwohl sie hier nur einen Gasteinsatz hat. Die 39-Jährige gehört zu den Kreuzberger Stadtteilmüttern und trägt ihren Besuchern ein Werk auf Arabisch vor. Auch das kommt aus dem Tierreich und heißt "Die Maus und der Löwe".

Ein mehrsprachiges Angebot im Vorlesebus wäre auch sonst ein gute Idee, meint Sarah Seeliger. Aber dazu bräuchte es weitere Mitstreiter wie etwa die Stadtteilmütter.

Erst einmal ist sie froh, dass sie das rollende Literaturzimmer an den Start gebracht hat. Möglich wurde das durch Unterstützung zahlreicher Institutionen, zum Beispiel dem Deutschen Kinderhilfswerk oder der Bayer Care Foundation.

Noch Anmeldungen möglich

Bis zum Herbst sind mittlerweile 35 Termine gebucht. Zu den ersten Stationen des Vorlesebus gehört am Donnerstag, 2. Juni, der Besuch beim Bildungsfest des Quartiersmanagements Moabit West/Beusselstraße oder zwei Tage später der Auftritt beim Umweltfest des QM Mariannenplatz in der Naunynstraße 73. tf

Es werden aber noch weitere Anmeldungen entgegengenommen. Sie sind über die Website www.vorlesebus.de möglich. Das Gastspiel der Vorleser ist kostenlos.
Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

34 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

BildungAnzeige
Silke Berger und Jochen Schultze leiten die Logiscool in Pankow.

Logiscool
Mehr als Programmieren: Logiscool Feriencamps

Die Nutzung von Smartphone, Tablet oder Laptop ist für Schüler heute selbstverständlich. Ob Youtube oder Minecraft, Chats oder Roblox – oft kennen sie sich in ihrer digitalen Welt besser aus als ihre Eltern. Das ist gut, denn die digitale Welt wird in ihrer Zukunft noch bedeutender sein als heute. Auf den zweiten Blick jedoch bleiben Kinder und Jugendliche so bloße Nutzer und Konsumenten. Bei Logiscool haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Kindern zu zeigen, wie sie Gestalter der digitalen...

  • Pankow
  • 23.06.22
  • 50× gelesen
BildungAnzeige
"LOL 100 – Das Leben der Forumsleiter*innen in 100 Objekten" ist eine Performance im Humboldt Forum, zu sehen am 1. und 2. Juli 2022. Die Hauptrollen übernehmen 30 Schüler des Thomas-Mann Gymnasiums aus dem Märkischen Viertel.
4 Bilder

Geschichten über das Leben
Performance von Schülern über die Leiter des Humboldt Forums

Inspiriert von Alexander von Humboldts fünfjähriger Amerika-Expedition begeben sich 30 Schüler*innen aus dem Märkischen Viertel auf eine fünfjährige Forschungsreise durch das Humboldt Forum. Sie gehen ganz im Sinne der Humboldt Brüder vor: systematisch, mutig, kreativ und voller Freude am Entdecken. Mit wechselnden internationalen Künstler*innen untersuchen sie jeden Zentimeter des Humboldt Forums: Die musealen Sammlungen, das Gebäude, die Geschichte(n) des Ortes, die ethischen Fragen, die...

  • Mitte
  • 17.06.22
  • 182× gelesen
KulturAnzeige
2 Unlimited
5 Bilder

Party im Strandbad Lübars
90erOlymp am 19. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 23.06.22
  • 79× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Kapitän’s Kajüte Am See verwöhnt Sie mit feinsten Spezialitäten.
13 Bilder

Kapitän’s Kajüte Am See
Traditionsbetrieb erstrahlt im neuen Glanz

Wer kennt Sie nicht, die Kapitän’s Kajüte, die mit einmaligem Blick auf die Havel Spandauer und seine Besucher jahrzehntelang beeindruckt hat? Seit März unter neuer Bewirtschaftung, will die Location die alten, glanzvollen Zeiten wieder aufleben lassen, für die das Restaurant immer bestens bekannt war. Dazu präsentiert man perfekt die deutsche Küche, die auch mit mediterranen Einflüssen die Gäste seit der Neueröffnung begeistert. Zum Angebot gehören beispielsweise Suppen, gern mit Edelfisch...

  • Gatow
  • 22.06.22
  • 220× gelesen
KulturAnzeige
Marina Marx
4 Bilder

Partyspaß im Strandbad Lübars
SchlagerOlymp am 20. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 24.06.22
  • 151× gelesen
WirtschaftAnzeige

Wir beraten Sie umfassend
Jetzt Sonnenschutz planen

Gönnen Sie sich und Ihrem Zuhause echte Qualitätsprodukte aus dem Rollladen- und Sonnenschutzbereich. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um über eine Markise oder andere Sonnenschutzprodukte nachzudenken. Wir liefern Ihnen nicht nur Produktinformationen, sondern geben Ihnen auch handfeste Tipps. Denn welcher Schattenspender der richtige für Ihre Wohnung oder Ihr Haus ist, hängt beispielsweise auch davon ab, wie groß die zu beschattende Fläche oder das Windaufkommen an der Stelle ist. Wer helfen...

  • Hohen Neuendorf
  • 24.06.22
  • 24× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Filialen des Gartencenters Holland laden vom 17. bis 27. Juni 2022 zur verlängerten Rosenwoche ein. Zehn Tage lang wird der Fokus auf die „Königin der Blumen“ gelegt.
2 Bilder

Gartencenter Holland informieren
Rosenwoche vom 17. bis 27. Juni 2022

Die Filialen des Gartencenters Holland laden vom 17. bis 27. Juni 2022 zur verlängerten Rosenwoche ein. Zehn Tage lang wird der Fokus auf die „Königin der Blumen“ gelegt. Kaum eine Pflanze ist so beliebt wie die Rose. Sie lässt bei vielen (Hobby-)gärtnern das Herz höher schlagen. Während der Rosenwoche präsentiert das Gartencenter Holland ein vielfältiges Sortiment – von Klassikern bis hin zu Exoten. Wer für ein wohlduftendes Blütenmeer im eigenen Garten sorgen möchte, kann sich hinsichtlich...

  • Tegel
  • 09.06.22
  • 261× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.