Kulturgeschichte des Ruhens

Kreuzberg. Zur Kulturgeschichte des Ruhens führt der Kulturwissenschaftler Eckhard Siepmann am Sonntag, 13. Oktober, über den Dreifaltigkeitsfriedhof II in der Bergmannstraße. Dort befinden sich unter anderem die Gräber des Theologen Friedrich Schleiermacher (1768-1834), des Dichters Ludwig Tieck (1773-1853) oder von Charlotte von Kalb (1761-1843), Schriftstellerin, "Frühfeministin" und Freundin von Friedrich Schiller. Treffpunkt ist um 12 Uhr an der Bergmannstraße 39-41, gegenüber der Post. Teilnahmebeitrag: drei Euro. Die Führung wird von der Ortsgruppe Friedrichshain-Kreuzberg der Berliner Naturfreunde organisiert. tf

Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.