Preisträger im Wettbewerb

Kreuzberg. Das Internationale JugendKunst- und Kulturhaus "Schlesische27" ist mit dem Projekt ARRIVO Übungswerkstätten Preisträger im bundesweiten Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2016. Die Urkunde nahmen am 1. August Arbeitssenatorin Dilek Kolat als Initiatorin des Projekts sowie Stephan Schwarz als Vorsitzender des Fördervereins Schlesische27 e.V. entgegen. Das Projekt „Schlesische27“ versteht sich als Kunstlabor für junge Leute, die die Welt verändern wollen. Seit über 30 Jahren widmen sich die Macher der künstlerischen und ästhetischen Bildung von jungen Menschen. Weitere Informationen: http://www.schlesische27.de. KT

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen