Alles zum Thema Land der Ideen

Beiträge zum Thema Land der Ideen

Wirtschaft
Lebensmittelretter Raphael Fellmer freut sich über die Auszeichnung für Sirplus, überreicht von Bürgermeisterin Ramona Pop (Grüne) im Roten Rathaus.

Ritterschlag für Lebensmittelretter
Sirplus ist "Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen"

Die Lebensmittelretter von Sirplus zählen zu den 19 innovativen Preisträgern des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2018. Das bescherte ihnen Mitte Oktober sogar einen Empfang im Roten Rathaus. Dort sprach Bürgermeisterin Ramona Pop (Grüne) den Preisträgern für beispielhaftes Engagement und vorbildliche Leistungen ihre Glückwünsche aus: „Brücken zu bauen und Menschen zusammenzubringen, ist gerade in diesen Zeiten, in denen Populismus um sich greift, wichtiger denn je. Die...

  • Charlottenburg
  • 09.11.18
  • 39× gelesen
Soziales

19 ausgezeichnete Orte in Berlin

Berlin. 19 Innovationen aus Berlin wurden jetzt als „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ gewürdigt. Deutschlandweit gab es knapp 1500 Bewerbungen, aus denen die insgesamt 100 Preisträger ausgewählt wurden. Eine Übersicht der „Ausgezeichneten Orte“ in Berlin gibt es auf asurl.de/13wg. hh

  • Mitte
  • 05.06.18
  • 231× gelesen
Soziales

Ideen für sozialen Zusammenhalt

Berlin. Der Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ steht allen Projekten offen, die sich für den Zusammenhalt in der Gesellschaft einsetzen: Gründer, Firmen, Projektentwickler, Kunst- und Kultureinrichtungen, Universitäten, Initiativen, Vereine, Privatpersonen und viele mehr können sich bis zum 20. Februar auf www.land-der-ideen.de bewerben. hh

  • Mitte
  • 07.02.18
  • 31× gelesen
Bildung
Am 10. November wurden in Frankfurt am Main die sechs Bundessieger des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2016 geehrt.

Initiative „Land der Ideen“ ehrt Projekt Multaka

Mitte. Das Projekt „Multaka: Treffpunkt Museum – Geflüchtete als Guides in Berliner Museen“ wurde als Bundessieger in der Kategorie Kultur im Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ ausgezeichnet. Beim prämierten Berliner Projekt des Museums für Islamische Kunst werden Syrer und Iraker zu Museums-Guides ausgebildet, die andere Flüchtlinge durch Berliner Einrichtungen führen. Die Kriegsflüchtlinge sind „gemeinsamen Wurzeln auf der Spur und entdecken in den Museen Parallelen zwischen...

  • Mitte
  • 16.11.16
  • 16× gelesen
Wirtschaft
Dr. Christoph Westerburg (Deutsche Bank), Thomas Bold, Stellvertretender Geschäftsführer Internationales JugendKunst- und Kulturhaus Schlesische27, Jürgen Wittke, Hauptgeschäftsführer Handwerkskammer Berlin, Dilek Kolat, Senatorin für Arbeit, Integration und Philipp Klotz, "Deutschland – Land der Ideen" präsentieren die Auszeichnung.

Integration an der Werkbank: Arrivo ist „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“

Kreuzberg. Großer Bahnhof in den Arrivo Übungswerkstätten in der Köpenicker Straße 148. Am 1. August wurde dieses Projekt des JugendKunst- und Kulturhauses „Schlesische27“ mit dem Preis „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2016 bedacht. Das Projekt ist ein Beispiel dafür, dass Integration nur über eine solide Ausbildung funktioniert. „Im Projekt wurden seit Anfang 2015 rund 200 junge Menschen aus verschiedenen Ländern ausgebildet“, erklärte Projektleiterin Franziska Hartmann. „Davon haben...

  • Kreuzberg
  • 04.08.16
  • 117× gelesen
Soziales

Preisträger im Wettbewerb

Kreuzberg. Das Internationale JugendKunst- und Kulturhaus "Schlesische27" ist mit dem Projekt ARRIVO Übungswerkstätten Preisträger im bundesweiten Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2016. Die Urkunde nahmen am 1. August Arbeitssenatorin Dilek Kolat als Initiatorin des Projekts sowie Stephan Schwarz als Vorsitzender des Fördervereins Schlesische27 e.V. entgegen. Das Projekt „Schlesische27“ versteht sich als Kunstlabor für junge Leute, die die Welt verändern wollen. Seit über 30...

  • Kreuzberg
  • 29.07.16
  • 16× gelesen
Bildung
An der Quinoa-Schule gibt es ach ein Schulfach "Interkulturelles Lernen".

Ausgezeichnete Quinoa-Schule: Privatschule beim Bundeswettbewerb „Land der Ideen“ geehrt

Gesundbrunnen. Für ihr Konzept, durch privates Engagement beste Bildung auch für Kinder aus ärmeren Familien in sozial schwachen Vierteln zu ermöglichen, ist die spendenfinanzierte Quinoa-Privatschule jetzt im bundesweiten Wettbewerb „Deutschland – Land der Ideen“ als „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“ geehrt worden. Wie kann man den Armutskreislauf durchbrechen? Wie können Kinder aus sozialschwachen Familien einen guten Start ins Leben bekommen? Darauf will die 2014 gegründete...

  • Borsigwalde
  • 11.07.16
  • 45× gelesen
Wirtschaft
Der Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ prämiert 2016 starke Ideen für eine Gesellschaft des Miteinanders.

Drei Schöneberger Projekte erhalten Titel „Ausgezeichneter Ort 2016“

Schöneberg. Gleich drei Projekte aus Schöneberg erhalten in diesem Jahr den Titel „Ausgezeichneter Ort 2016“. Das teilte der Tempelhof-Schöneberger Bundestagsabgeordnete Jan-Marco Luczak mit. „Tempelhof-Schöneberg ist der Bezirk der Ideen“, so der CDU-Politiker über die Auszeichnungen beim diesjährigen Wettbewerb „Deutschland – Land der Ideen“. Es seien verdiente Anerkennungen für Projekte mit kreativen Ideen und viel Enthusiasmus. „Migration Hub“ in der Potsdamer Straße 144 vernetzt lokale...

  • Schöneberg
  • 08.06.16
  • 95× gelesen