Keine Angst vor PC und Smartphone
Offene Türen im Senioren-Computer-Club

Auch eine Videogruppe trifft sich regelmäßig im Computer-Club in der Einbecker Straße.
2Bilder
  • Auch eine Videogruppe trifft sich regelmäßig im Computer-Club in der Einbecker Straße.
  • Foto: DSCC
  • hochgeladen von Berit Müller

Es gibt Senioren, die genauso geschickt mit dem Computer umgehen, wie ihre Enkel. Andere hatten noch nie mit digitaler Technik zu tun, trauen sich nicht heran und fühlen sich abgehängt. Sie alle sind im Deutschen Senioren-Computer-Club willkommen. Am Mittwoch, 10. April, lädt der Club zu einem Tag der offenen Tür ein.

„Fit und aktiv bis ins hohe Alter“ lautet das Motto des Senioren-Computer-Clubs mit Sitz in der Einbecker Straße 85. Beim Tag der offenen Tür stellt der Verein sein gesamtes Spektrum und einige seiner aktiven Mitglieder vor, die aus ganz Berlin und dem Umland kommen. Zwischen 10 und 15 Uhr sind Leute der Altersgruppe 55+ willkommen. Wer die Absicht hat, (besser) mit dem PC, Smartphone oder Tablet umgehen zu lernen, kann seine Kenntnisse ausbauen.

Aber nicht nur lernwillige Ruheständler, auch solche, die ihr eigenes Wissen anwenden oder weitergeben möchten, sind beim DSCC richtig. Wer schon halbwegs sicher im Umgang mit dem eigenen Gerät ist, kann erfahrenen Kursleitern assistieren und lernt dabei hinzu. Dieses Prinzip der gegenseitigen Hilfe gilt seit der Gründung des Clubs im März 1997.

Rundum beschäftigt

Für den laufenden Betrieb sucht der Verein ebenfalls Interessierte, etwa fürs Büro, für externe und interne Aufgaben aller Art. So muss der Internetauftritt betreut werden, regelmäßig erscheint eine Clubzeitung, und auch für die Organisation von Veranstaltungen sind neue Ideen und Tatkraft gefragt. Aus seinen eigenen Reihen bewältigt der Senioren-Computer-Club die Administration eines Übungs- und Lernforums, seine Mitglieder warten und unterhalten außerdem die umfangreiche technische Infrastruktur.

Es gibt Workshops zur Wissensvermittlung, betreutes Üben und diverse Interessengruppen, die keineswegs immer technisches Gerät erfordern. Das Spektrum reicht von Bildbearbeitung und Videoschnitt über eine Linuxgruppe bis hin zum Konversationstraining in Englisch, Französisch und Spanisch. Ein paar Gleichgesinnte verabreden sich regelmäßig zu Wanderungen oder Radpartien. Vorträge zu ganz unterschiedlichen Themen sowohl von Clubaktiven als auch geladenen Referenten stehen außerdem von Zeit zu Zeit auf dem Programm.

Alle Angebote sind im Rahmen der Mitgliedschaft kostenlos. Wer neugierig geworden ist, kommt zum Tag der offenen Tür beim Deutschen Senioren-Computer-Club, Einbecker Straße 85.

Die Räume des DSCC befinden sich im fünften Stock, es gibt einen Aufzug. Weitere Informationen sind unter ¿52 69 50 92 oder per E-Mail an axel.bi@dscc-berlin.de zu bekommen.

Auch eine Videogruppe trifft sich regelmäßig im Computer-Club in der Einbecker Straße.
Beim Senioren-Computer-Club lernen ältere Menschen den Umgang mit PC, Smartphone, und Tablet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen