Mittelalter-Spektakel im Lichtenberger Rathauspark
Gaukler, Feen und „Pedäl-Bättle“

Das Ritterturnier auf Stahlrössern von Bärlin Bättle ist neu beim Spectaculum
  • Das Ritterturnier auf Stahlrössern von Bärlin Bättle ist neu beim Spectaculum
  • Foto: Lars Frosina
  • hochgeladen von Berit Müller

Mit einer Reise ins Mittelalter können kleine und große Lichtenberger diesmal in den Wonnemonat starten. Das traditionelle „Spectaculum am lichten Berg“ lädt wieder in den Rathauspark ein.

Gaukler, Handwerker, Händler und Musiker sorgen für jede Menge Spaß und Unterhaltung. Das Spectaculum am lichten Berg steigt am 30. April von 14 bis 22 Uhr und am 1. Mai von 12 bis 19 Uhr. Am Nachmittag zur Walpurgisnacht musizieren die Bands Rabenzauber und Larkin.

Zum Abschluss gibt es eine Feuershow mit der Gruppe Scherbenspiel, neu dabei ist das „Bärlin Pedäl Bättle“. Die Gruppe haben einst ein paar Fahrradkuriere gegründet, inzwischen hat sie 50 Mitglieder: Sie alle fühlen sich sowohl dem Mittelalter als auch dem Radsport verbunden und veranstalten beim Spectaculum einen Mittelalter-Fahrrad-Wettbewerb – quasi ein Ritterturnier auf Stahlrössern.

Unterhaltung für jeden Geschmack

Auch viele bekannte Gesichter werden wieder in Lichtenberg unterwegs sein – wie die Feen von Hammerflausch, die mit Seifenblasen und Glitzerpulver verzaubern. Besucher können sich auf eine Comedyshow mit dem Duo „Mumpitz“ und generell auf ein buntes Treiben freuen: mit mittelalterlicher Medizin und Alchemie, Toben im Heu, Bogen- und Armbrustschießen, Töpferei, Schmiedekunst, Speis und Trank.

Das Mittelalter- und Fantasyspektakel „Spectaculum“ steigt im Rathauspark hinter der Möllendorfstraße 6, Bürgermeister Michael Grunst begrüßt die Besucher am 1. Mai um 13 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen