Alle Jahre wieder
Lichtenberger zum Frühjahrsputz 2019 aufgerufen

Der Bezirk ruft vom 1. bis 14. April zum gemeinsamen Frühjahrsputz auf. Daran können sich die Einwohner, Institutionen, aber auch Gewerbetreibende und Wohnungsunternehmen beteiligen.

Frühjahrsputz gibt es nicht nur in den eigenen vier Wänden, sondern auch im Kiez. Auch die Straßen, Vorgärten und Parks sollen auf Vordermann gebracht werden. Gemeinsam sollen die Kieze frisch für die neue Saison gemacht werden. Das heißt, die Spuren des Winters, verrottende Blätter etwa, sollen im öffentlichen Raum beseitigt werden. Diese gemeinsame Aktion hat inzwischen Tradition in Lichtenberg.

Die fleißigen Helfer werden vom Grünflächenamt und der Berliner Stadtreinigung unterstützt. Die Stadtreinigung stellt – wie in den letzten Jahren – Materialien bereit. Unter www.Kehrenbürger.de können Sicherheitswesten für Groß und Klein, Abfalltüten, Handschuhe, Ankündigungsplakate, Besen und Müllgreifer bestellt werden. Das Bezirksamt freut sich über viele aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Damit im Anschluss alle Helfer den Tag gemütlich ausklingen lassen können, sponsert die Berliner Sparkasse die Aktion mit zwei Euro je teilnehmender Person. In den vergangenen Jahren haben etwa 1000 Menschen beim Frühjahrsputz geholfen.

Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) wird am 1. April um 11.30 Uhr zusammen mit den Stadträten im Rathauspark die Aktion eröffnen. „Damit möchten wir mit gutem Beispiel vorangehen, um unseren Bezirk noch sauberer und schöner zu machen. Lichtenberg soll in alter Frische blitzen“, so Grunst.

Um Anmeldungen aller Aktionen wird bis Montag, 25. März, gebeten. Weitere Informationen gibt es unter www.lichtenberg.berlin.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen