Neue Berufsagentur hilft jungen Menschen

Lichtenberg. Am 18. April nimmt die Jugendberufsagentur in der Gotlindestraße 93 ihre Arbeit auf. Das Ziel der Agentur ist es, Schüler und Jugendlichen eine berufliche Perspektive zu eröffnen.

Immer noch gibt es zu viele Jugendliche ohne Schulabschluss. Doch ohne Schulabschluss sind die Aussichten auf einen Ausbildungsplatz gering. Allein der Abschluss garantiert jedoch keine berufliche Perspektive: Junge Erwachsene manövrieren sich ins Aus, wenn sie ihre Ausbildung oder ihr Studium abbrechen und keine Alternativen finden.

Perspektiven wieder öffnen, das soll die Jugendberufsagentur. Sie soll die jungen Menschen bis zum 25. Lebensjahr beim Übergang von Schule in das Berufsleben begleiten und sie schneller in Arbeit und Ausbildung bringen. Die Agentur ist ein Gemeinschaftsprojekt der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft und der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen sowie der Bundesagentur für Arbeit.

Am 18. April eröffnet nun die erste Jugendberufsagentur in Lichtenberg. Der Standort in der Gotlindestraße 93, Haus IA, soll dabei die Jugendlichen nicht nur durch Beratungsangebote unterstützen, sondern auch konkrete Stellen- und Ausbildungsangebote anbieten. KW

Interessierte erhalten weitere Informationen unter www.jba-berlin.de.
Autor:

Karolina Wrobel aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.