Demokratie im Labor
Ausstellung und Aktionstage im Deutschen Historischen Museum

Von April bis September steht das Programm des Deutschen Historischen Museums (DHM) ganz im Zeichen der Demokratie. Am 12. und 13. April gibt es eintrittsfreie Aktionstage.

Der weltweite Aufstieg antidemokratischer Strömungen, ein drohender Brexit und die bevorstehende Europa-Wahl – das DHM blickt ab dem 4. April mit der Ausstellung „Weimar: Vom Wesen und Wert der Demokratie“ und einem partizipativen „Demokratie-Labor“ hundert Jahre nach Gründung der ersten deutschen Republik auf die Herausforderungen der Demokratie in Vergangenheit und Gegenwart.

Zum Auftakt lädt das Museum an zwei Aktionstagen am 12. und 13. April zum Diskutieren und Mitmachen ein. Der Eintritt ins Museum und zu allen Veranstaltungen am Freitag von 10 Uhr bis 23 Uhr und am Sonnabend von 10 bis 18 Uhr ist frei. Es gibt Diskussionen, Filme, Theater, Musik, Mitmach-Stationen und Führungen durch die neue Ausstellung. Im „Demokratie-Labor“ erwarten die Besucher „unerwartete Perspektiven auf die demokratischen Grundprinzipien“.

Am 12. April um 18.30 Uhr sind Forscher des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB) mit der Veranstaltungsreihe „Achtung: Demokratie“ zu Gast im DHM und diskutieren gemeinsam mit dem Publikum. Am 13. April um 14 Uhr präsentieren Theater X, Club al Hakawati und das ZK/U die Theaterperformance „Heimat deine Schnauze!“ im Demokratie-Labor. Um 16 Uhr spricht Frank Werner, Chefredakteur von Zeit Geschichte, im Rahmen der Podiumsdiskussion „Von Postdemokratie bis #unteilbar“ mit dem Politikwissenschaftler Colin Crouch und der Autorin und Menschenrechtsaktivistin Priya Basil über die Herausforderungen der Demokratie heute. Das Zeughauskino zeigt im Rahmen der Retrospektive „Umkämpfter Ort: Das Kino in der Weimarer Republik“ den US-amerikanischen Kriegsfilmklassiker „Im Westen nichts Neues“ und den proletarischen Film „Kuhle Wampe oder: Wem gehört die Welt?“

Alle Infos unter www.dhm.de/demokratie/aktionstage.

Autor:

Dirk Jericho aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.