Neue Waldstraße mit Schönheitsfehlern: Anwohner klagen über nächtliche Ruhestörung

Der erste Bauabschnitt in der Waldstraße ist fertig. Nicht jeden Anwohner freut es.
  • Der erste Bauabschnitt in der Waldstraße ist fertig. Nicht jeden Anwohner freut es.
  • Foto: KEN
  • hochgeladen von Karen Noetzel

Moabit. Im November beginnen die Arbeiten am zweiten Bauabschnitts der Waldstraße. Quartiersmanagement und Landschaftsarchitektin informierten, was um- und neugestaltet wird.

Es geht um den Teil der Waldstraße neben dem großen Spielplatz nördlich der Wiclefstraße. Dort, so die ausführende Landschaftsarchitektin Birgit Teichmann in der gut besuchten Informationsveranstaltung im SOS-Kinderdorf, würden die mit Mitteln der Europäischen Union und des Förderprogramms „Soziale Stadt“ finanzierten Maßnahmen fortgesetzt, die man schon heute im 2015 begonnenen ersten Bauabschnitt sehen könne: in der Mitte ein drei Meter breiter Weg, dazwischen Hecken, Rasen und großzügig bemessene Flächen für allerlei Aktivitäten und Spiele wie Balancieren, Trampolinspringen und Tischtennisspielen.

Für die Kleinen gibt es einen Fahrradparcours. Der Spielbereich wird mit einem niedrigen Zaun gesichert. Sitzen können Anwohner und Passanten auf sechs neuen Bänken und Mauern. Die brüchig gewordene rote Sockelmauer wird abgerissen.

Der bestehende Bauwagen, in dem Spielgeräte für das allwöchentliche Vor-Ort-Spieleangebot des „Club mobil“ verwahrt werden, wird ein wenig versetzt. Architektin Birgit Teichmann kündigt an, dass zur Planung auch die Installation zahlreicher Abfallbehälter gehört. „Ein Modell, das die BSR leert.“

Bestehende Robinien und Pappeln müssen fallen. Ein Versetzen, wie es sich bei hochwertigen, gesunden Bäumen vielleicht lohne, komme hier nicht in Frage, aus Gründen der Verkehrssicherheit, so Architektin Birgit Teichmann. Sie würden aber alle ersetzt, vermutlich durch Buchen, ist aus dem Grünflächenamt zu hören. Drei Bäume würden zusätzlich auf dem neuen Mittelstreifen gepflanzt. Im Zuge des zweiten Bauabschnitts kommt auch das SOS-Kinderdorf in den Genuss einer Neugestaltung seines Eingangsbereichs.

Die Teilnehmer der Infoveranstaltung fragen nach einem BMX-Parcours, der im öffentlichen Straßenland aber undenkbar ist, und nach einer öffentlichen Toilette. „Ein Problem in ganz Berlin“, wie Quartiersmanagerin Beatrice Pfitzner meint. Es gebe in der unmittelbaren Umgebung aber viele Einrichtungen, deren Toiletten man benutzen dürfe. Nicht an dem, was im nächsten Jahr entstehen wird, entzündet sich im weiteren Verlauf der Veranstaltung eine heftige Diskussion. Vielmehr beklagen vor allem ältere Anwohner die Folgen der schönen neuen Waldstraße, wie sie im ersten Bauabschnitt entstanden ist. Kritisiert wird die Ruhestörung, die sich von den Abend- bis in die Morgenstunden erstreckt und vom Umfeld der Tischtennisplatten, dem Brunnen nahe der Feuerwehrschranke und von den Bänken ausgeht.

„Der Krach ist enorm“, klagt eine Anwohnerin. Allein vor ihrem Balkon habe sie schon bis zu 57 lärmende Kinder gezählt, sagt die Dame. „Die Bänke laden alle zum Verweilen ein, die vorbeikommen“, sagt eine andere Nachbarin. Sie verbringt seit der Fertigstellung des ersten Bauabschnitts keine Nacht mehr, ohne aus dem Schlaf aufgeschreckt zu werden.

Polizeioberkommissar Karl Bösel, Präventionsbeuftragter des Abschnitts 33, beruhigt. Nach 22 Uhr sorgten seine Kollegen für Ruhe – „hart, aber herzlich“, wenn man sie ruft. Landschaftsarchitektin Birgit Teichmann schlägt vor, zwei Bänke vor dem Haus in der Waldstraße 11 zu versetzen. Versprochen wird, den „Club mobil“ zu kontaktieren, damit dieser mit den Kindern über das Problem redet. Im Gespräch ist auch die Gründung eines runden Tisches. KEN

Autor:

Karen Noetzel aus Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
2 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 184× gelesen
KulturAnzeige
Truck Stop tritt am 10. Dezember im Fontane-Haus auf.
Aktion

"Schöne Bescherung" im Countrystyle
Gewinnen Sie Tickets für das Konzert von Truck Stop

Die erfolgreichste deutsche Country-Band aller Zeiten geht im Winter 2021 wieder auf Weihnachtstournee. Am 10. Dezember bringen sie im Fontane-Haus Hits wie "Ich möcht so gern Dave Dudley hör`n", "Der wilde, wilde Westen“, "Take it easy altes Haus", „Arizona, Arizona“ und „Großstadtrevier“. Echte Typen mit Cowboyhut geben Gas Unverwechselbar seit vielen Jahrzehnten: Die „Cowboys der Nation“ sind erfolgreich in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. Sie hängen die Cowboyhüte noch...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 17.11.21
  • 353× gelesen
WirtschaftAnzeige

Parfümerie Gabriel
Trends in Ihrer Parfümerie Gabriel entdecken

Pssst… Schon jetzt auf der Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk? Entdecken Sie bei uns attraktive Angebote und die neusten Trends, mit denen Sie Ihren Liebsten ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Als Dankeschön für ihre Treue gewähren wir Ihnen beim Kauf Ihrer Lieblingsprodukte 20 % Rabatt*! Da gute Beratung bei uns stets an erster Stelle steht, können Sie sich auf ein besonderes Shoppingvergnügen freuen. Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen. Ihr Team der Parfümerie Gabriel *Gilt...

  • Schmargendorf
  • 29.10.21
  • 152× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Inhaber Simone und Thomas Drüen sind Experten in Sachen Schlaf und Schlafkomfort.
3 Bilder

Ruhepol Schlafsysteme by Thomas Drüen
Über 30 Jahre Berufserfahrung für Ihren gesunden Schlaf

Können Sie uns heute sagen, was Sie in den nächsten drei Jahren machen? Nein! Wir können es ihnen aber verraten, Sie verbringen davon ein ganzes Jahr in Ihrem Bett! Und daher ist es so wichtig, dass Sie das richtige Schlafsystem haben! Profitieren Sie von unserem Wissen! Fundiertes Fachwissen über die Anatomie des Körpers, das Schlafverhalten und die dazugehörigen optimalen Materialien sind eine Selbstverständlichkeit für uns. Wir sind TÜV Süd geprüfte Fachberater. Wir wissen genau, welche...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 29.10.21
  • 235× gelesen
WirtschaftAnzeige
Der Fingerabdruck wird als Profil in ein neues, ganz individuelles und persönliches Schmuckstück – einen Ohrring, einen Kettenanhänger oder einen Armreif – eingearbeitet.
4 Bilder

Persönlicher Schmuck
Erinnerung in seiner schönsten Form

Für viele Trauernde ist es ein Wunsch, ein Stück Erinnerung an den verstorbenen Menschen für immer bei sich zu haben. Wir können diesen Wunsch erfüllen: Wir bieten Ihnen an, den Fingerabdruck des geliebten Menschen als Schmuck ein Leben lang ganz nah bei sich zu tragen. Denn nichts ist so individuell und unverwechselbar wie der Fingerabdruck eines Menschen. Der Fingerabdruck wird als Profil in ein neues, ganz individuelles und persönliches Schmuckstück – einen Ohrring, einen Kettenanhänger oder...

  • Bezirk Spandau
  • 18.10.21
  • 379× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen