Hilfe in der Coronazeit
Stadt und Land spendet für Hygiene in Schulen

Bildungsstadträtin Karin Korte und Angela Kuttner, Leiterin der Regenbogen-Grundschule, mit dem symbolischen Scheck.
  • Bildungsstadträtin Karin Korte und Angela Kuttner, Leiterin der Regenbogen-Grundschule, mit dem symbolischen Scheck.
  • Foto: Stadt und Land
  • hochgeladen von Susanne Schilp

Im Dezember hat die Wohnbauten-Gesellschaft Stadt und Land 20 000 Euro für 20 Berliner Schulen und Kitas gestiftet. Das Geld geht an die Fördervereine der Einrichtungen.

Die können ihre 1000 Euro selbstständig nutzen, um Artikel für die Hygiene und den Gesundheitsschutz zu kaufen. Ingo Malter, Geschäftsführer von Stadt und Land, sagt , es sei davon auszugehen, dass die Corona-Einschränkungen noch eine ganze Weile dauern würden. Und die Pandemie habe gezeigt, wie wichtig und notwendig es, dass die Kinder in die Kita, den Hort oder zur Schule gehen könnten beziehungsweise schnell alternativ unterrichtet würden.

Das Geld ging an Bildungseinrichtungen in Neukölln, Tempelhof-Schöneberg, Treptow-Köpenick und Marzahn-Hellersdorf. Eine von ihnen ist die Regenbogen-Grundschule im Rollbergviertel. Die Leiterin Angela Kuttner freute sich sehr über die Spende. „Wir werden sie für zusätzliche Desinfektionsmittel, Seifenspender und Handtuchbehälter für die Unterrichtsräume sowie für Stoffmasken verwenden.“

Ebenfalls den Genuss von 1000 Euro kommen die Zuckmayer-Schule, die Schule an der Köllnischen Heide und die Kepler-Schule, die alle im Norden des Bezirks liegen.

Autor:

Susanne Schilp aus Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

SozialesAnzeige

Online den richtigen Partner finden: Herzklopfen-berlin.de
Die Liebe hält keinen Winterschlaf – mit richtigem Dating den Traumpartner finden

Im Winter verlagert sich das Leben nach drinnen. Das gilt in diesem Jahr besonders. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, freut man sich umso mehr auf ein warmes Zuhause. Mit einem Glas Wein oder einem heißen Kakao, einem guten Buch in der Hand oder einem schönen Film im Fernsehen – während vor den Fenstern die Lichter der Hauptstadt leuchten oder sogar ein paar Schneeflocken vorbeiwirbeln. Was es gäbe es da schöneres, als das Glück eines entspannten Winterabends auf dem Sofa oder im Bett mit...

  • Schöneberg
  • 21.12.20
  • 786× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen