Hunderte neue Nachbarn: Wie ist der Kiez auf den Zuzug vorbereitet?

Am Forum Pankow an der Hadlichstraße stehen bereits Bauzäune. Hier soll fast alles abgerissen und neu bebaut werden.
  • Am Forum Pankow an der Hadlichstraße stehen bereits Bauzäune. Hier soll fast alles abgerissen und neu bebaut werden.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Pankow. In etwa einem Jahr sind die 351 Wohnungen der Gesobau an der Mendelstraße bezugsfertig. Doch wie ist das Umfeld in diesem dicht besiedelten Gebiet auf die zusätzlich 500 bis 600 neuen Bewohner eingestellt?

Verkehr: Die BVG hat die Wohnungsbauentwicklung durchaus im Blick, teilt Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/ Die Grünen) auf Anfrage der Berliner Woche mit. Für eine verkehrliche Anpassung der zu erwartenden gesteigerten Nachfrage, besonders auf der Straßenbahnlinie 50, sei die BVG nach eigenen Aussagen gerüstet. Das Verkehrsunternehmen plane, diese Linie in der Hauptverkehrszeit punktuell zu verdichten. Das sei aber maßgeblich von der Erhöhung der Durchlässigkeit am S- und U-Bahnhof Pankow abhängig. Es sind seitens der BVG, auch unter Beteiligung des Bezirksamts, bereits mehrere Entwürfe zur Steigerung der Durchlässigkeit entwickelt worden, teilt Kuhn mit. Diese werden derzeit mit den zuständigen Stellen beraten.

Kinderbetreuung: In der bezirklichen Kitaplanung sei das Bauvorhaben bei der Berechnung des Mehrbedarfs an Plätzen ab 2019 bereits berücksichtigt worden, so Kuhn. Derzeit laufen in der Kita Strauchwiese des Trägers Pfefferwerk in der Lindenberger Straße 24 Bauarbeiten für eine Erweiterung um 50 Plätze. Sie sollen bereits 2018 zur Verfügung stehen. Außerdem wurde an der Blankenburger Straße 76 durch den Träger Tolerance gUH ein Kita-Neubau für etwa 60 Plätze begonnen. Auch dieser wird bald fertig sein.

Einkaufen: Ist an ausreichend Einkaufsmöglichkeiten gedacht, wenn so viele Menschen in den Kiez ziehen? Und wie geht es mit dem Forum Pankow weiter? Das fragen sich viele Anwohner.

Zum Einkaufen steht in zirka 400 Metern Entfernung an der Damerow-/ Bleicheroderstraße ein Netto-Markt zur Verfügung, so Kuhn. Das Forum Pankow wird indes abgerissen, ausgenommen ist die Reha-Tagesklinik. Das Grundstück wird neu bebaut. Im Zentrum entstehen Aldi und Edeka neu, berichtet der Stadtrat. Beide werden gegenüber den bisherigen Märkten eine größere Einkaufsfläche haben. Darüber hinaus sollen Wohnungen sowie eine Kita entstehen. 2016 wurde für dieses Projekt eine Baugenehmigung erteilt. Noch in diesem Jahr soll mit den Abbruch- und Baumaßnahmen begonnen werden, so Stadtrat Kuhn.

Post: Die Filiale, die nach ihrem Auszug aus der Berliner Straße 12 vorübergehend im Forum Pankow war, zieht erneut um. Sie wird im Rathaus-Center Pankow am 2. November eröffnen. Dafür wurden im Untergeschoss etwa 600 Quadratmeter Fläche ausgebaut. Hier werden dann auch wieder sämtliche Postdienstleistungen angeboten. BW

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen