Anzeige

Autorin liest im Wohnzimmer: Der Erlös kommt einem Arztmobil-Projekt zugute

Das Arztmobil hilft Flüchtlingen auf den griechischen Inseln und wird aus Spenden finanziert.
Das Arztmobil hilft Flüchtlingen auf den griechischen Inseln und wird aus Spenden finanziert. (Foto: DocMobile – Medical Help e.V.)

Die Pankower Schriftstellerin Angela Bernhardt beteiligt sich an der karitativen Aktion „Wohnzimmerlesung“.

Mit ihr wollen Schriftsteller aus ganz Deutschland die Hilfsorganisation „DocMobile – Medical Help“ unterstützen. Dieses Arztmobil-Projekt ist in Flüchtlingscamps auf den griechischen Inseln unterwegs und wird durch Spenden finanziert.

Autoren aus Deutschland entwickelten die Idee, dieses Projekt mit Lesungen zu unterstützen. Diese Aktion richtet sich an alle, die ihre Liebsten zu Weihnachten mit einem ganz besonderen Geschenk überraschen möchten. Wer eine Wohnzimmerlesung verschenken möchte, setzt sich mit einem der Autoren in Verbindung und erwirbt einen wunderschön gestalteten Gutschein. Die Schriftsteller kommen gegen eine Spende von mindestens 100 Euro Anfang kommenden Jahres zum Beschenkten ins Wohnzimmer und lesen aus ihren Büchern vor.

Angela Bernhardt macht bei dieser Aktion mit ihrem Kinderbuch „Wutsch“ mit. Sie bietet eine Kinderbuchlesung für ab Achtjährige an. Diese könnte zum Beispiel ein origineller Beitrag zu einem Kindergeburtstag sein. Wer sie für eine karitative Wohnzimmerlesung buchen möchte, kann sich mit ihr per E-Mail mail@angela-bernhardt.de oder unter 281 94 93 in Verbindung setzen.

Mehr zum Projekt „Wohnzimmerlesung“ ist auf www.autorenhelfen.org/verschenke-eine-wohnzimmerlesung zu erfahren.
Anzeige

Meistgelesene Beiträge

Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt