Nina Tsonkidis nimmt Arbeit auf
Neue Beauftragte für Integration im Rathaus Pankow

Nina Tsonkidis übernahm das Amt der Pankower Integrationsbeauftragten.
  • Nina Tsonkidis übernahm das Amt der Pankower Integrationsbeauftragten.
  • Foto: Bezirksamt Pankow/ Mimoza Veliu
  • hochgeladen von Bernd Wähner
Corona- Unternehmens-Ticker

Nina Tsonkidis ist die neue Integrationsbeauftragte des Bezirks Pankow. Sie übernimmt das Amt von Katarina Niewiedzial, die im Mai 2019 als neue Beauftragte für Migration und Integration in den Senat wechselte.

Deshalb musste die Stelle neu ausgeschrieben werden. Nina Tsonkidis hat jetzt wegen der Corona-Krise unter ungewöhnlichen Startbedingungen, im Pankower Rathaus ihre Arbeit aufgenommen. Die neue Integrationsbeauftragte ist gebürtige Berlinerin. Sie stammt aus einer griechisch-kroatischen Familie und hat Philosophie und Kunstgeschichte in Berlin und Thessaloniki studiert. Die im Stab des Bürgermeisters angesiedelte Integrationsbeauftragte ist ebenso Ansprechpartnerin und Sprachrohr für Menschen mit Migrationsgeschichte im Bezirk wie für soziale Vereine, Verbände und Ehrenamtliche, die sich für die Belange von zugewanderten Menschen einsetzen. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht die Verbesserung der beruflichen, gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Teilhabe dieser Menschen.

Nach ihrem Studium entschied sich Nina Tsonkidis für einen beruflichen Werdegang im öffentlichen Dienst. In zwei Berliner Behörden im Bereich Flucht und Migration sammelte sie bereits Berufserfahrungen. Ihr Ziel ist es, an die bisherige erfolgreiche Integrationsarbeit in Pankow anzuknüpfen und ihre eigenen Akzente in enger Zusammenarbeit mit ihrem Team und mit lokalen Akteuren zu setzen. Dazu werden in den kommenden Wochen viele Kennlerngespräche mit Pankowern mit Migrationshintergrund sowie Vereinen, Verbänden und Ehrenamtlichen stattfinden.

Die Integrationsbeauftragte hat ihr Büro im Raum 2.53 im Rathaus Pankow in der Breiten Straße 24a-26. Erreichbar ist sie unter ¿902 95 25 24 und per E-Mail Nina.Tsonkidis@ba-pankow.berlin.de.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
  3 Bilder

Bis 10. Juli mitmachen bei Verbraucherumfrage
Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel?

Der Agrarmarketingverband pro agro und der Verband Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg (SIBB e.V.) starten eine Umfrage zum Thema:  Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel.  Toilettenpapier, Hamsterkäufe, Begrenzungen der Kundenzahlen in den Geschäften - die mediale Berichterstattung der vergangenen Monate zum Einkaufsverhalten der Verbraucher war bestimmt von diesen drei Schlagzeilen.  Doch wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert? Wurde häufiger...

  • 03.07.20
  • 608× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 223× gelesen
  •  2
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 120× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen