FLOSS ihr erstes Lied
Weihnachtssong mit tieferem Hintergrund

Florentine Schlüter präsentiert als FLOSS mit „Earth to Santa (I am my own gift)“ einen humorvollen Weihnachtssong mit tieferem Hintergrund.
5Bilder
  • Florentine Schlüter präsentiert als FLOSS mit „Earth to Santa (I am my own gift)“ einen humorvollen Weihnachtssong mit tieferem Hintergrund.
  • Foto: Ann-Christin Pilder
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Vielleicht wird das der Weihnachtshit, auf den viele seit „Last Christmas“ gewartet haben. FLOSS, zu Hause im Gleimviertel, bringt dieser Tages ihren Popsong „Earth to Santa (I am my own gift)“. Natürlich mit dazugehörigem Video auf https://youtu.be/MYqc5YL5TCE. Und für das konnte sie sogar Joko Winterscheidt als Weihnachtsmann gewinnen.

Wer noch nie etwa von FLOSS gehört hat, braucht sich nicht zu wundern. Denn es ist ihr erster Song. Aber dafür ist er professionell komponiert und verfilmt. „Es ist ein Do-It-Yourself-Projekt“, erklärt die 28-Jährige. Die Idee entstand mit Caroline, einer Bekannten aus Paris. „Irgendwann vor einem Jahr genossen wir etwas Wein und noch mehr Weihnachtskekse von meiner Oma.“ Da packte beide die Lust, einen neuen Weihnachtshit zu schreibe.

Die Künstlerin FLOSS heißt mit bürgerlichem Namen Florentine Schlüter. Sie ist Designerin und Popkulturexpertin. Unter anderem leitet sie das Internationale Fannetzwerk von US-Star Katy Perry. Mit ihrem neuen Weihnachtspopsong möchte FLOSS aber nicht nur unterhalten. So wie das Weihnachtsfest selbst, hat auch ihr Song eine tiefere Botschaft. In Kooperation mit dem Verein Junge Helden und dessen prominentem Unterstützer Joko Winterscheidt wirbt das Video zum Lied für die Widerspruchsregelung in Deutschland und verleiht der Liedzeile „I’ve been waiting for so long“ eine ganz neue Bedeutung.

Denn: In Deutschland warten jährlich etwa 10 000 Menschen auf ein lebensrettendes Spenderorgan. Weil sie es nicht erhalten, sterben im Durchschnitt jeden Tag drei Menschen. Seit 2012 ist die Organspende in Deutschland gesetzlich reformiert worden. Die Krankenkassen sind seitdem verpflichtet, ihre Versicherten alle zwei Jahre über Organspende zu informieren und zum Ausfüllen des Organspende-Ausweises aufzufordern. Organe können im Todesfall nur entnommen werden, wenn der Verstorbene zu Lebzeiten, zum Beispiel per Organspende-Ausweis, einer Organspende zugestimmt oder die Entscheidung seinen Angehörigen mündlich mitgeteilt hat.

In anderen Ländern gibt es indes eine Widerspruchsregelung. Organe werden entnommen, es sei denn, dass der Verstorbene bereits zu Lebzeiten dem widersprochen hat oder seine Angehörigen einer Entnahme widersprechen. Für die Einführung der Widerspruchsregelung setzt sich auch Joko Winterscheidt ein. Und deshalb tritt der auch im ersten Video-Clip von FLOSS auf.

FLOSS hat auch einen ganz persönlichen Bezug zu diesem Thema. Ihre Mutter wartet nämlich selbst auf ein Organ. „Einen poppigen Weihnachtssong zu schreiben ist ein Ding. Aber ich möchte Humor und Popkultur dazu nutzen, um auf wichtige Themen aufmerksam zu machen. Wir brauchen mehr Menschen mit Organspende-Ausweisen“, sagt FLOSS über ihren Weihnachtswunsch.

Deshalb stellt sie ihren Song und ihr Video auch dem Verein Junge Helden zur Verfügung, der ihn auf http://junge-helden.org/ zeigt. Auf den Seiten des Vereins ist auch mehr zum Thema Organspende zu erfahren. Erstmals präsentiert hat FLOSS ihren Song „Earth to Santa (I am my own gift)“ am 29. November. Weitere Auftritte auf Weihnachtsmärkten sind geplant. Ein Teil der Einnahmen, die mit diesem Song erzielt werden, geht an den Verein Junge Helden.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.