Fotografie

Beiträge zum Thema Fotografie

Kultur

Ausstellung
IMPRINTS | REFLECTIONS

Wir laden Sie ein: IMPRINTS | REFLECTIONS Exhibition Aug 28 - Sept 11, 2020 Fotografie und Zeichnungen von Tasha Arsalan Schmuck von Theresa Winkler . Galerie Vinogradov Chodowieckistr. 25 10405 Berlin Prenzlauer Berlin. Spuren, im Fluss gelöscht. Reflexionen von Licht und Schatten auf Oberflächen. . Was fest scheint, ist flüchtig. Was zurückgeworfen wird, ist nicht, wie es scheint. . Tasha Arsalan studiert Reflexionen anhand der flüchtigen Erscheinung des Wassers. Sie...

  • Prenzlauer Berg
  • 31.07.20
  • 60× gelesen
Kultur

Wie die Mauer einst verschwand

Prenzlauer Berg. „Deutschland wird eins. Der Abbau der innerdeutschen Grenze“ ist der Titel einer Ausstellung, die jetzt wieder im Museum in der Kulturbrauerei in der Knaackstraße 87 zu besichtigen ist. Weil diese Sonderschau wegen der Corona-Pandemie wochenlang geschlossen bleiben musste, ist sie bis zum 23. August verlängert worden. Im November 1989 waren viele Deutsche überwältigt vom Fall der Berliner Mauer. Deren Rückbau beginnt zunächst willkürlich und unkoordiniert. Während in Berlin die...

  • Prenzlauer Berg
  • 30.05.20
  • 157× gelesen
Kultur

Fotografien aus dem Mauerpark

Prenzlauer Berg. In seinem Kiezbüro in der Prenzlauer Allee 22 zeigt der Bundestagsabgeordnete Stefan Gelbhaar (Bündnis 90/Die Grünen) eine Ausstellung mit Fotos vom Mauerpark. Anlass ist die Eröffnung dieser Grünanlage vor 25 Jahren. Die Ausstellung mit Fotos von Alexander Puell, Peter Kagerer, Hartmut Bräunlich, Friederike Kronauer und Wilfried Schröder zeigt das neue Leben auf dem ehemaligen Todesstreifen. Die Bilder verbindet ein persönlicher Blick auf den Mauerpark, jedoch nicht losgelöst...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.05.20
  • 110× gelesen
Kultur

Fotografien mit Geschichte

Prenzlauer Berg. „Footprints – Nachhaltige Geschichten“ ist der Titel einer Ausstellung, die bis zum 1. März in der KulturMarktHalle in der Hanns-Eisler-Straße 93 präsentiert wird. In dieser sind Reportagefotografien zu sehen. Dabei handelt es sich um Abschlussarbeiten eines Lehrgangs des Photocentrums der Gilberto-Bosques-Volkshochschule Friedrichshain-Kreuzberg. Geleitet wurde dieser Lehrgang von der Fotojournalistin Ann-Christine Jansson. Zu besichtigen ist diese Schau täglich von 13 bis 19...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.02.20
  • 23× gelesen
Kultur
Leuchtwerbung für den »Grossen Inventur-Ausverkauf« im Tietz-Kaufhaus an der Leipziger Straße.
  4 Bilder

Ein Meister des Lichts
Bildband zeigt Martin Höhligs Berliner Nachtfotografien aus den 1920er- und 1930er-Jahren

Der Berliner Fotograf Martin Höhlig war während der 1920er-Jahre gut im Geschäft. Heute sind Höhlig und seine Bilder jedoch beinahe vergessen. Der Kunsthändler Fred Richter will das ändern und dem Fotokünstler mit einem eigenen Bildband zu neuer Bekanntheit verhelfen. Albert Einstein, Sigmund Freud oder der verbannte Kaiser Wilhelm II. – Martin Höhlig bekam die Großen seiner Zeit alle vor die Kamera. Doch auch mit Postkartenmotiven und Stadtfotografien verdiente er sich seinen...

  • Mitte
  • 05.12.19
  • 637× gelesen
  •  2
Kultur

Fotos vom Abbau der Mauerteile

Prenzlauer Berg. „Deutschland wird eins. Der Abbau der innerdeutschen Grenze“ ist der Titel der neuen Sonderausstellung im Museum in der Kulturbrauerei in der Knaackstraße 87. Im November 1989 sind viele Deutsche überwältigt vom Fall der Berliner Mauer. Das SED-Regime beugt sich dem Druck und beschließt noch im Dezember den Abriss der Grenzanlagen. Der Rückbau beginnt zunächst willkürlich und unkoordiniert. Während in Berlin die Arbeiten bereits im November 1990 abgeschlossen sind, dauert der...

  • Prenzlauer Berg
  • 21.11.19
  • 55× gelesen
Kultur
In der Ausstellung zu sehen ist auch dieses Foto von der Mauer zum Cantian-Stadion.

Fünf Fotografen - ein Park
Eintägige Ausstellung im „Mauersegler“ am 10. November

Eine eintägige Fotoausstellung „25 Jahre Mauerpark“ ist am 10. November im „Mauersegler“ in der Bernauer Straße 63-64 zu besichtigen. In ihr zeigen fünf Fotografen ihren Blick auf diese Grünanlage. 25 Jahre nach Eröffnung des Mauerparks spüren sie dem neuen Leben auf dem ehemaligen Todesstreifen nach. Früher Stacheldraht, heute pure Lebensfreude zwischen Karaoke, Street Food, Künstlern, Straßenmusik und Flohmarkt. Die fotografischen Arbeiten verbinde ein persönlicher Blick auf den Mauerpark,...

  • Prenzlauer Berg
  • 06.11.19
  • 242× gelesen
Kultur

Bilder aus dem Süden Schwedens

Prenzlauer Berg. „Skåne – Ein Ort wie kein anderer“ ist der Titel der neuen Ausstellung, die bis zum 7. Januar im Ewa-Frauenzentrum in der Prenzlauer Allee 6 zu sehen ist. In dieser Ausstellung präsentiert die Fotografin Vico eine Auswahl von Fotos, die auf einer Reise durch Südschweden entstanden. Mit ihrem Gespür für Formen und Farben hat sie stimmungsvolle Momente sowie interessante Details Skånes eingefangen. Zu besichtigen ist die Ausstellung montags bis donnerstags von 18 bis 22 Uhr sowie...

  • Prenzlauer Berg
  • 05.11.19
  • 21× gelesen
Kultur
Zeig uns deinen Kiez bei Instagram – und gewinne!
  19 Bilder

Mit dem schönsten Berlinfoto zum Amazon-Gutschein
Instagram für #kiezentdecker

Wir sammeln Berliner Kieze so, wie sie wirklich sind – und zwar bei Instagram. Was wir dort bauen: ein Wimmelbild aus dem Leben, voll Schnauze, Liebe und vielleicht ein bisschen Glitzer. Schon weit über 1000 Posts tragen den #kiezentdecker. Auch diese Woche  küren wir unsere Favoriten.  Über 3,7 Millionen Berliner gehen mit ihrem ganz eigenen Blick durch die Stadt. Und du so? Was findest du lustig, schrullig, liebenswert an deiner Gegend? Wir wollen den Drehorgelspieler mit dem breiten...

  • Mitte
  • 23.10.19
  • 2.248× gelesen
  •  7
Kultur

Fotografische Zeitreise
Harald Hauswald hielt Szenen des DDR-Alltags fest

„Voll der Osten – Das Leben in der DDR“ ist der Titel einer neuen Fotoausstellung, die bis zum 31. Oktober in der Bibliothek am Wasserturm zu sehen ist. Die Fotos stammen von Harald Hauswald, die Texte dazu von Stefan Wolle. In den 80er-Jahren zog Harald Hauswald durch Ost-Berlin und fotografierte, was ihm vor die Linse kam. Er knipste, was andere Fotografen übersahen oder für uninteressant hielten: kleine Alltagsszenen, einsame und alte Menschen, verliebte junge Pärchen, Rocker, Hooligans...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.09.19
  • 198× gelesen
Kultur

Pankow damals und heute

Prenzlauer Berg. Unter dem Motto „Pankow früher und heute“ ist ab dem 18. September eine Fotoausstellung in der Heinrich-Böll-Bibliothek in der Greifswalder Straße 87 zu besichtigen. Gerd Danigel zeigt eine Auswahl seiner Fotografien. Geboren 1959 in Berlin, absolvierte Danigel zunächst eine Ausbildung zum Gasmonteur. Seit 1973 fotografiert er, zunächst als Autodidakt. 1983 orientierte er sich beruflich neu und begann als Reprofotograf und Fotolaborant zu arbeiten. Darauf folgte eine...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.09.19
  • 84× gelesen
Umwelt
In der Ausstellung zu sehen: Wildpferd in Pankow.

Nah und einzigartig
Axel Lüssow zeigt Naturfotografien im Wahlkreisbüro

Der Bundestagsabgeordneten Stefan Gelbhaar (Bündnis 90/Die Grünen) hat eine neue Ausstellung in seinem Wahlkreisbüro in der Prenzlauer Allee 22 eröffnet. Unter dem Motto „Naturschutz als nachhaltige Stadtentwicklung im Pankower Norden“ zeigt er Fotografien von Axel Lüssow. Pankows Norden beherberge eine einzigartige Natur, so Gelbhaar. Dort findet auch eine extensive Weidelandhaltung mit Wildpferden und Rindern statt. Diese weiden zum Beispiel in Blankenfelde, Karow und Buch. Diese Tiere...

  • Prenzlauer Berg
  • 13.08.19
  • 129× gelesen
Kultur

Welten prallten aufeinander

Prenzlauer Berg. „Nach dem Mauerfall. Fotografien von Daniel Biskup“ ist der Titel der aktuellen Ausstellung, die das Museum in der Kulturbrauerei in der Knackstraße 97 bis zum 25. August zeigt. Zu sehen sind unveröffentlichte Bilder des Fotografen Daniel Biskup. Dieser bereiste in den Jahren nach dem Mauerfall Ostdeutschland. Er zeichnet in der Ausstellung mit seinen Porträts ein vielfältiges Stimmungsbild der Atmosphäre in Ostdeutschland zu Beginn der 1990er-Jahre. Biskup hielt Menschen,...

  • Prenzlauer Berg
  • 02.07.19
  • 85× gelesen
Kultur

Fotos aus dem DDR-Alltag

Prenzlauer Berg. Unter dem Motto „Graustufen. Innenansichten aus der DDR“ zeigt das Pankower Museum in der Prenzlauer Allee 227/228 eine Sonderausstellung mit Fotos von Jürgen Hohmuth sowie weiteren Texten und Objekten. Die größtenteils schwarz-weißen Fotos des Fotografen Jürgen Hohmuth aus den 70er- und 80er-Jahren dokumentieren ein Panoptikum von Szenen des DDR-Alltags, zeigen Wohnungen, Läden, Arbeitsstätten, Freizeitplätze und Menschen in komischen, ernsten und politisch geprägten...

  • Prenzlauer Berg
  • 19.06.19
  • 133× gelesen
Kultur
Diese Kinder aus der Willkommensklasse der Grundschule am Kollwitzplatz nahmen am Fotoprojekt teil.

Flüchtlingskinder entdecken ihren Kiez
Neue Ausstellung mit Fotografien in der Bibliothek am Wasserturm

„Erzählt uns Eure Geschichten“ heißt eine neue Ausstellung mit Fotografien von Kindern aus Flüchtlingsfamilien in der Bibliothek am Wasserturm. Diese Bilder entstanden während eines digitalen Fotoprojektes der Künstlerin Marie Grunwald mit Kindern einer Willkommensklasse aus der Grundschule am Kollwitzplatz. Ihre selbst erdachten Geschichten und szenischen Ideen setzten die Kinder ein Schuljahr lang in wöchentlichen Workshops mit künstlerischen Techniken kreativ in Bild und Text um....

  • Prenzlauer Berg
  • 17.06.19
  • 147× gelesen
Kultur
Machen auch Sie einen Schnappschuss von Ihrem Vierbeiner!

Ein Hundeleben in Szene setzen
Jetzt mitmachen und Eintrittskarten für den Tierpark Berlin gewinnen

Anlässlich des beliebten Hundetages in Friedrichsfelde am 15. und 16. Juni verlosen die Berliner Woche und das Spandauer Volksblatt zwei Familien-Jahreskarten und drei Familien-Tageskarten für den Tierpark Berlin. Die Berliner sind verrückt nach Hunden. Mehr als 100.000 Vierbeiner gibt es in der Hauptstadt. Ein Höhepunkt für viele der Hundebesitzer ist der jährliche Hundetag im Tierpark Berlin, Am Tierpark 125. Dieses Jahr findet er am 15. und 16. Juni statt. Mit der Berliner Woche und...

  • 06.05.19
  • 1.887× gelesen
  •  6
Kultur
Hoai Thu leitet den Club Asiaticus. In den Händen hält sie ein Foto von Aymi Tran Van Ggoc, das im Grand Canyon entstand.
  3 Bilder

Zu Besuch im Westen Amerikas
Der Club Asiaticus zeigt Ausstellung mit Bildern von Aymi Tran Van Ggoc

Während bei uns das neue Jahr bereits einige Wochen alt ist, hat es in Ostasien gerade erst begonnen. Begrüßt wurde es, so wie es in Asien Tradition ist, mit dem Tet-Fest. Der Verein „Vinaphunu“ feierte gemeinsam mit Freunden und Unterstützern in seinem Club Asiaticus in der Schönfließer Straße 7. Mit diesem Fest wurde das „Jahr des Schweins“ eingeläutet, und traditionell eröffnet der Club Asiaticus zu diesem Fest auch eine neue Ausstellung. Diese führt die Besucher dieses Mal in den Westen...

  • Prenzlauer Berg
  • 23.02.19
  • 55× gelesen
Kultur

Fröhliche Fotos von Familien

Prenzlauer Berg. „Glück kennt keine Behinderung“ ist der Titel einer neuen Fotoausstellung im Stadtteilzentrum am Teutoburger Platz, Fehrbelliner Straße 92. Zu sehen sind Bilder von Jenny Klestil. Sie fotografiert seit März 2015 Familien, die ein Kind mit Down-Syndrom haben. Menschen von klein bis groß, die 47 statt 46 Chromosomen in sich tragen, werden von der Fotografin einfühlsam, professionell und mit sehr viel Spaß in Szene gesetzt. Wer diese Bilder sieht, weiß warum Mitleid oder gar Angst...

  • Prenzlauer Berg
  • 27.01.19
  • 31× gelesen
Kultur

Ausstellung in der Achtzig-Galerie

Prenzlauer Berg. In der Achtzig-Galerie ist eine neue Ausstellung zu sehen. Bis zum 21. Dezember zeigt Galeristin Diana Achtzig die Schau „Fotografie und Malerei in der modernen Zeit“. In dieser Gruppenausstellung sind unter anderem Arbeiten von Van De Amoste, Heike Huismann, Emilia Blauzweig, Kathleen van Sterge, Ashley Grik, Per Cbelli und Diana Achtzig selbst zu sehen. Gezeigt werden Porträts, Gemälde und Acrylbilder auf Leinwand, Aquarelle, Zeichnungen, Papierarbeiten, Fotografien und...

  • Prenzlauer Berg
  • 09.12.18
  • 147× gelesen
  •  1
Kultur

Wenn der Vater mit dem Kinde

Prenzlauer Berg. „Vater & Kind“ ist der Titel einer Ausstellung in der Bibliothek am Wasserturm. Dabei handelt es sich um eine Wanderausstellung der Aktion Männerjob der Evangelischen St.-Markus-Kirchengemeinde. Sie entstand in Kooperation mit dem Projekt „Kinder brauchen Matsch“ und der Vielfarb Social gGmbH. Über ein halbes Jahr lang begleitete der Berliner Fotograf Andy Kaczé die Vater-Kind-Aktionen von Männerjob. Herausgekommen ist eine Fotoausstellung über die Schönheit des...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.11.18
  • 16× gelesen
Kultur
Im „Kultur:Wagen“ am Kollwitzplatz werden Fotos von Jörn Reißig gezeigt.

Bröckelnde Fassaden, verwaiste Plätze
„Kultur:Wagen“ zeigt Fotografien vom maroden Kollwitzkiez

Vor dem Haus an der Ecke Kollwitz- und Knaackstraße steht derzeit ein Bauwagen, genauer gesagt der „Kultur:Wagen“ des Glashaus-Vereins. Dieser wird seit fünf Jahren immer wieder mit neuen Kunstausstellungen bestückt und an unterschiedlichen Orten im Bezirk aufgestellt. So haben Anwohner die Möglichkeit, Ausstellungen direkt vor der Haustür zu besuchen. In diesem Sommer ist in der mobilen Galerie eine Ausstellung zu sehen, die genau in den Kiez am Kollwitzplatz passt. Zu DDR-Zeiten hatte der...

  • Prenzlauer Berg
  • 13.08.18
  • 179× gelesen
Kultur

Fotografien aus dem Alltag

Prenzlauer Berg. In der Bibliothek am Wasserturm in der Prenzlauer Allee 227 werden Fotografien von Hans-Jörg Prüfer gezeigt. Die Schau wird vom Künstler am Donnerstag, 19. Juli, um 18 Uhr eröffnet. Die Ausstellung steht unter dem Motto „weitergehend – weiter gehen“. Prüfer lebt seit 2008 in Berlin. In seinen Bildern hält er Details und Stimmungen aus dem Alltag fest. Die Ausstellung ist bis zum 30. September montags, dienstags und donnerstags von 13 bis 19 Uhr sowie mittwochs und freitags von...

  • Prenzlauer Berg
  • 15.07.18
  • 46× gelesen
Wirtschaft
Entdecke deinen Kiez - werde Kiez-Entdecker auf berliner-woche.de!

Unser Portal in neuem Gewand
Aus Leserreportern werden Kiez-Entdecker auf berliner-woche.de!

Leserreporter haben auf berliner-woche.de schon immer ihren Kiez erkundet, Neues entdeckt und ihren Nachbarn Überraschendes berichtet. Folgerichtig werden unsere angemeldeten Leserreporter jetzt zu Kiez-Entdeckern. Sie können weiterhin Beiträge schreiben, Veranstaltungstermine einstellen und Schnappschüsse machen. Als Kiez-Entdecker wollen Sie sicher auch Ihre Artikel und Bilder von mobilen Endgeräten wie Tablets oder Smartphones auf berliner-woche.de hochladen. Diese Möglichkeit bietet ab...

  • Kreuzberg
  • 22.05.18
  • 977× gelesen
Soziales

Fotowettbewerb: "Mein Lieblingsort in Berlin"

Berlin. Zum Tag der Städtebauförderung am 5. Mai startete die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen erstmalig einen Fotowettbewerb. Unter dem Motto „Mein Lieblingsort in Berlin – unseren Kiez gestalten“ sind Fotos gefragt. Dabei ist die Sicht der Berliner auf ihre Stadt, auf den ganz speziellen Blick für das Schöne und Besondere, das Berlin und seine Kieze ausmacht, wichtig. Die Fotos sollen zeigen, was den Menschen bei der Gestaltung ihres Kiezes wichtig ist und auch, was ihnen...

  • Charlottenburg
  • 12.05.18
  • 544× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.