Anzeige

Jetzt Fördermittel aus dem Projektfonds beantragen

Prenzlauer Berg. Das Projekt „Mehr als Willkommen!“ im Stadtteilzentrum am Teutoburger Platz möchte die Willkommenskultur im Ortsteil unterstützen. Dafür steht im jetzt ein Projektfonds zur Verfügung.

Einzelpersonen, Initiativen und Projektgruppen aus Prenzlauer Berg können für die Umsetzung ihrer Projektideen eine Förderung von bis zu 5000 Euro erhalten. Bewerben um Mittel aus dem Projektfonds können sich Menschen, die selbst Erfahrung mit Flucht und Migration gemacht haben oder die sich bereits seit Längerem mit anderen in der Flüchtlingsarbeit engagieren. Bewerben können sich auch jene, die eigene Ideen für Projekte zur Unterstützung geflüchteter Menschen in ihrer Nachbarschaft haben. Auch wer eine Aktion starten möchte, deren Ziel es ist, dass sich neue und alte Nachbarn besser kennenlernen, kann sich um Mittel bewerben.

Anträge können bis zum 11. Juni per E-Mail mehralswillkommen@pfefferwerk.de eingereicht werden. Welche Projekte schließlich gefördert werden, entscheidet die Nachbarschaft. Am 15. und 16. Juni wird nämlich mit den Bewerbern ein kurzes Projekt-Video im Stadtteilzentrum in der Fehrbelliner Straße 92 gedreht. Diese Videos werden dann im Internet und an ausgewählten Orten in Prenzlauer Berg gezeigt. Die Nachbarschaft entscheidet dann mit ihrem Voting über die Vergabe der Projektmittel. BW

Weitere Informationen gibt es bei den Projektkoordinatoren Juliane Wolf und Ludger Lemper unter  0159 04 57 35 67 oder  0159 04 57 35 68.
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt