Auch für Parkour: Außenanlagen des SportJugendKlub neu gestaltet

Im SportJugendKlub kann jetzt der Trendsport Parkour trainiert werden.
4Bilder
  • Im SportJugendKlub kann jetzt der Trendsport Parkour trainiert werden.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner
Corona- Unternehmens-Ticker

Prenzlauer Berg. Der SportJugendKlub Prenzlauer Berg hat eine neu gestaltete Außenanlage. Diese gab das Bezirksamt jetzt zur Nutzung frei.

Bisher befand sich auf der Fläche am Klub in der Kollwitzstraße 8 neben einem Kletterfelsen nur ein Bolzplatz. Dieser war inzwischen aber in die Jahre gekommen. Wenn dort Fußball gespielt wurde, dann hörten das die Nachbarn in den Wohnhäusern rund um den Innenhof sehr deutlich. Außerdem hatte der Platz den Nachteil, dass immer nur zwei Mannschaften spielen konnten. Der Bedarf war weit größer.

Das für das Grundstück zuständige Pankower Sportamt dachte deshalb gemeinsam mit dem Team des SportJugendKlubs über eine Neugestaltung der Außenanlage nach. Die Umsetzung der Planungen begann vor einem Jahr. „Wir haben jetzt einen neuen, modernen Bolzplatz mit zwei Spielfeldern“, freut sich Klubleiter Peter Wissmann. Der neue Bolzplatz ist mit schallabsorbierenden Banden gebaut worden, sodass es auch bei turbulenten Spielen für die Nachbarn nicht zu laut wird.

Neben dem Bolzplatz entstand außerdem etwas ganz Neues. Auf Anregung von Trendsportlern wurde ein Parkour-Trainingsgelände gebaut. Ziel der Parkour-Sportler ist es, nur mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers möglichst effizient von A nach B zu gelangen. Dabei überwinden sie Hindernisse mit Saltos und akrobatischen Sprüngen. Doch das will gelernt sein. Geplant ist, dass für junge Leute demnächst auch Übungszeiten unter fachlicher Anleitung angeboten werden.

Die Neugestaltung der gesamten Außenanlage am SportJugendKlub kostete 180.000 Euro. Der Klub selbst besteht inzwischen 22 Jahre. Sein Träger ist die gemeinnützige Gesellschaft für Sport- und Jugendsozialarbeit. Deren Ziel war es von Anfang an, Jugendliche mit sportlichen Angeboten eine Alternative zum Herumhängen auf Straßen und Plätzen zu bieten. Das gelingt dem Team um Klubchef Peter Wissmann mit unterschiedlichen Sportarten seit Jahren erfolgreich. BW

Geöffnet ist dienstags bis sonnabends von 13 bis 19 Uhr. Weitere Informationen unter  442 13 70 und auf www.sjc-prenzlauerberg.de.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
  3 Bilder

Bis 10. Juli mitmachen bei Verbraucherumfrage
Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel?

Der Agrarmarketingverband pro agro und der Verband Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg (SIBB e.V.) starten eine Umfrage zum Thema:  Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel.  Toilettenpapier, Hamsterkäufe, Begrenzungen der Kundenzahlen in den Geschäften - die mediale Berichterstattung der vergangenen Monate zum Einkaufsverhalten der Verbraucher war bestimmt von diesen drei Schlagzeilen.  Doch wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert? Wurde häufiger...

  • 03.07.20
  • 340× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 159× gelesen
  •  1
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 105× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen