Anzeige

Negativserie hält an

Prenzlauer Berg. Berlin-Ligist SV Empor schleppt sich dem Saisonende entgegen. Am vergangenen Sonnabend setzte es gegen Stern 1900 eine 1:3-Niederlage. Aus den letzten fünf Spielen holte Empor somit null Punkte bei 3:16 Toren. Empor-Trainer René Zampich machte die Niederlage gegen Stern am Schiedsrichter fest, der in einigen engen Situationen zu Empors Nachteil entschieden hatte. Fakt ist aber, dass Empor zwei Tore zu wenig gelangen, lediglich Stubbla traf in der 40. Minute zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich, der zugleich der Pausenstand war.

Zum Saisonfinale am Sonntag tritt Empor bei Al-Dersimspor an (Askanischer Platz, 15 Uhr).

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt