Bewässerung fehlt noch
Streuobstwiese im Leisepark angelegt

Stefan Gelbhaar (3. Von rechts) pflanzte gemeinsam mit Unterstützern Obstbäume und -sträucher im Leisepark.
2Bilder
  • Stefan Gelbhaar (3. Von rechts) pflanzte gemeinsam mit Unterstützern Obstbäume und -sträucher im Leisepark.
  • Foto: Mathias Kraatz
  • hochgeladen von Bernd Wähner
Corona- Unternehmens-Ticker

Im Leisepark an der Heinrich-Roller-Straße ist eine Streuobstwiese angelegt worden.

Der Park wurde 2012 auf einer aufgegebenen Friedhofsfläche eröffnet. Seitdem entwickelte er sich zu einer grünen Oase am Rande des Winsviertels. In unmittelbarer Nähe, in der Prenzlauer Allee 22 hat der Bundestagsabgeordnete Stephan Gelbhaar (Bündnis 90/Die Grünen) sein Bürgerbüro. Kürzlich pflanzte er am Rande einer Wiese gemeinsam mit Unterstützern Obstbäume, sodass es im Park nun eine Streuobstwiese gibt.

Zu denen, die im Leisepark mitpflanzten, gehörten außerdem Silke Meyer von der Initiative Mellifera (mellifera-berlin.de) sowie der Filmemacher und Imker Patrick Lindhof. Gepflanzt wurden sechs Apfelbäume, zwei Kirschbäume, eine Birne und eine Japanische Zwergpflaume. Weiterhin wurden zehn rote und schwarze Johannisbeer- und zwei Stachelbeersträucher sowie drei Schlehen auf die Wiese gesetzt.

Damit die Obstbäume und Sträucher gedeihen, brauchen sie im Sommer Wasser. Deshalb möchten die Initiatoren der Streuobstwiese ein Bewässerungssystem installieren. Das Wasser soll durch einen 50 Meter langen Schlauch vom Friedhof nebenan in den Leisepark fließen, in dem es dann mit Gießkannen verteilt werden kann. Insgesamt wurden für die Streuobstwiese bisher 750 Euro gespendet, womit die Pflanzkosten abgedeckt sind. Die Kosten für das Bewässerungssystem belaufen sich auf 180 Euro und sollen ebenfalls durch Spenden finanziert werden.

Gespendet werden kann im Internet auf https://bwurl.de/14wx.

Stefan Gelbhaar (3. Von rechts) pflanzte gemeinsam mit Unterstützern Obstbäume und -sträucher im Leisepark.
Zu den neu gepflanzten Obstbäumen im Leisepark gehört unter anderem ein Apfelbaum „Finkenwerder Herbstprinz“.
Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen