Anzeige

porta: Jens Buskies vor Ort auf der imm cologne

Jens Buskies hat für die porta-Kunden auf der imm cologne ganz genau hingeschaut.
  • Jens Buskies hat für die porta-Kunden auf der imm cologne ganz genau hingeschaut.
  • Foto: mv
  • hochgeladen von Michael Vogt

Wenn es um Möbel geht, lautet das Zauberwort „imm cologne“. Und die Zahlen einer der weltweit größten Fachmessen für Möbel in Köln sprechen auch in diesem Januar wieder für sich.

Über 1250 Aussteller aus 50 Ländern präsentierten auf rund 240 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche neue Einrichtungstrends und kreative Designideen. Natürlich war auch Jens Buskies, Leiter von porta Möbel in Potsdam, mittendrin und hat für die Kunden ganz genau hingeschaut: „Die Besucherresonanz war wirklich beeindruckend und es gibt einige bemerkenswerte Entwicklungen, die auch für unser Sortiment von Bedeutung sein werden.“

Naturfarben im Trend

Nicht zu übersehen, so Jens Buskies, ist die Dominanz von Naturfarben, allen voran Grün. In Kombination mit Pflanzen, Accessoires und hochwertigen Möbeln im Naturholzlook hält eine urgemütliche Atmosphäre Einzug in die eigenen vier Wände. „Gleichzeitig spielen neue Smart-Home-Technologien eine immer wichtigere Rolle“, sagt Jens Buskies und ergänzt: „Vom digital gesteuerten Fernsehsessel über die intelligente Küche bis hin zur komplexen Lichtsteuerung bleibt die Vernetzung daheim ein ganz großes Thema.“

Somit wird die Inspiration der rheinischen Messe auch in diesem Jahr nach Potsdam getragen – in ein breites und facettenreiches porta-Sortiment, das die neuen Trends im Markt spiegelt, ohne bei der traditionell hohen Produktqualität Kompromisse zu machen!

Autor:

Michael Vogt aus Prenzlauer Berg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Corona- Unternehmens-Ticker

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen