Anzeige

Bürgermeisterin besucht neues Hotel am Wittenbergplatz

Bürgermeisterin Angelika Schöttler und Hoteldirekor Holger Berg.
Bürgermeisterin Angelika Schöttler und Hoteldirekor Holger Berg. (Foto: Wirtschaftsförderung)

Schöneberg. Ende November besuchte Bürgermeisterin Angelika Schöttler das neue Mercure Hotel am Wittenbergplatz.

Das Haus ist das Flagship-Hotel der Mercure-Kette und steht für eine neue Generation von Hotels. Dabei setzt das Unternehmen bewusst auf eine entspannte Atmosphäre. Bereits im Lobbybereich empfängt die Gäste kein abgegrenzter Tresen, sondern ein offener Counter. Die Lobby lädt zum entspannten Arbeiten und Relaxen ein.

Jedes Mercure Hotel steht unter einem bestimmten Motto, ein „Theme Board“ im Eingangsbereich zeigt, was die Gäste erwartet. Am Wittenbergplatz ist es das Thema Mode, welches dem Haus sein Gesicht verleiht. Die Bürgermeisterin zeigte sich sichtlich beeindruckt: „Das Thema Mode ist an diesem Standort, nur wenige Meter vom KaDeWe entfernt, perfekt gewählt und die professionelle und hochwertige Umsetzung macht das Haus zu einem echten Hingucker“, sagte sie beim Besuch.

Auch Hoteldirektor Holger Berg ist knappe vier Wochen nach Eröffnung des Hauses zufrieden: „Das Feedback ist sehr positiv. Ein Gast sagte, er fühle sich so wohl wie in seinem Wohnzimmer. Das beste Kompliment für ein Hotel, das man sich vorstellen kann“.

Das Haus bietet insgesamt 183 komfortable Zimmer und 25 Angestellte sowie vier Azubis sorgen für das Wohl der Gäste. Dabei ist das Mercure eine Kombination aus Alt- und Neubau und fügt sich somit harmonisch in den Wittenbergplatz ein. Das Hotel sieht sich ganz klar als Teil der Nachbarschaft und wird Gastgeber des nächsten Hotelnetzwerktreffens der bezirklichen Wirtschaftsförderung sein. sim

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt