Wie der evangelische Kirchenkreis Steglitz die Corona-Krise meistert
Mit Ideen, Fantasie und Tatkraft

Dieter Seibt
  • Dieter Seibt
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Karla Rabe

Corona hält uns in Atem, nun schon zehn Monate lang. Auch in den 14 Kirchengemeinden in Steglitz, Lichterfelde und Lankwitz ist das nicht anders.

Einschränkungen oder Verbote treffen die Gottesdienste, Veranstaltungen, Gruppen und Kreise. Chorproben entfallen. Konzerte werden abgesagt. Besonders viel wird den Erzieherinnen und Erziehern der achtzehn evangelischen Kindertagesstätten im Kirchenkreis Steglitz abverlangt.

Wir brauchen dringend ein Atemholen, einen Hoffnungsschimmer, ein tröstliches und ermutigendes Wort.

Ich danke den kirchlichen Mitarbeitern, die mit immer neuen Ideen, mit viel Phantasie und mit Tatkraft dafür sorgen, dass all dies möglich ist. Auch unter Corona-Bedingungen werden Gottesdienste gefeiert, hören Menschen auf die Bibel, wird an Alte und Einsame gedacht und Menschen geholfen, die in Not geraten sind. Wie gut!

Zum Ende des Jahres danke ich auch Ihnen allen, den Leserinnen und Lesern der Berliner Woche. Danke, dass Sie für ein Klima der Aufmerksamkeit, der Fürsorglichkeit und Mitmenschlichkeit eintreten.

Danke, dass Sie Belastete, Kranke, Obdachlose und Benachteiligte nicht aus den Augen verlieren.

Ich danke Ihnen von Herzen, wenn Sie die Botschaft von der Liebe Gottes in Worten und mit Taten weitertragen: Gott geht mit, auch in die Wege des neuen Jahres.

Thomas Seibt, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Steglitz

Autor:

Lokalredaktion aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Natascha Franke

Vertrauen Sie Experten
Makler von Postbank Immobilien helfen beim Hausverkauf

Wenn das eigene Haus den Eigentümer wechseln soll, gibt es dabei viele Stolpersteine. Verkäu­fer sollten sich daher professionelle Unterstützung holen. Natascha Franke, Maklerin von Postbank Immobilien Berlin: „Wir kennen den regionalen Markt und unsere Kunden, können die Qualitäten einer Immobilie richtig einschätzen und sind in der Lage, einen angemessenen Verkaufspreis zu er­mitteln und durchzusetzen." Denn am Wert scheiden sich oft die Geister. Der Verkäufer will keinesfalls unter Wert...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.10.21
  • 148× gelesen
WirtschaftAnzeige
Maideasy sorgt für saubere Büros - jetzt auch in Berlin

Für Ihr sauberes Büro
Maideasy erweitert Büroreinigungsservice für Gewerbekunden in Berlin

Das Reinigungsunternehmen Maideasy wächst weiterhin und hat vor Kurzem den Büroreinigungsservice in den Geschäftskundenbereich in Berlin integriert. In Zukunft sollen nun mehr Firmenkunden aus der Berliner Umgebung gewonnen werden. Neben den aktuellen Leistungen der Gebäude-, Fassade-, Fenster- und Teppichreinigung konzentriert sich die Reinigungsfirma nun auch auf Büroreinigungen. Reinigungsdienstleister Maideasy im Überblick Das Reinigungsunternehmen Maideasy ist in Berlin und dessen Umgebung...

  • 30.09.21
  • 112× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen