Film über junge Bezirkshelden
Das Bezirksamt zeichnet ehrenamtliche Jugendliche aus

Es gibt zahlreiche junge Leute, die sich in Bezirk ehrenamtlich engagieren. Jedes Jahr werden einige von ihnen als Bezirkshelden geehrt. Die nächsten Ehrung junger Bezirkshelden findet am Freitag, 16. November, statt.

Im Vorfeld waren die Bürger des Bezirks aufgefordert, Vorschläge für beispielhaftes Engagement von Jugendlichen einzureichen. Die Bezirkshelden 2018 sind nun gefunden und werden im Saal des Campus Albert Schweitzer, Am Eichgarten 14, in feierlichem Rahmen geehrt. Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) und Jugendstadträtin Carolina Böhm (SPD) werden 60 ehrenamtlich engagierte Jugendliche im Alter von zehn bis 21 Jahren begrüßen und ihre Tätigkeiten im Ehrenamt würdigen.

Eine Jury aus Jugendlichen und Vertretern aus Politik und Verwaltung hatte im Oktober aus allen eingereichten Vorschlägen drei beispielhafte Engagements ausgewählt. Diese werden im Rahmen der Feier in einem Film vorgestellt.

Die Wahl fiel auf Julis G. für sein Engagement in der Schülervertretungsarbeit auf Bezirks- und Landesebene. Gezeigt wird auch die Arbeit einer Gruppe, die sich mit ihrem Einsatz beim DLRG hervorgehoben haben. Zur Gruppe gehören Maneli H., Luk T. und Lara M. Außerdem wird der Film durch Qui L. bereichert, der sich im Fußgänger e.V. und beim Bau einer Parcours-Anlage in Zehlendorf engagiert.

Die Ehrung junger Bezirkshelden Steglitz-Zehlendorf wird vom Kinder- und Jugendbüro des Bezirks organisiert und vom Jugendamt finanziert. Unterstützung gab es auch von Gewerbetreibenden: unter anderem vom Restaurant Sombrero, von Domino's Lichterfelde, von Bio-Lüske, vom Restaurant Maria&Josef und von der Bäckerei Kühnel.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen