Architektur

Beiträge zum Thema Architektur

Bauen
Das markant-wuchtige Huthmacher-Haus wird doch nicht abgerissen. Das war lange in der Schwebe.

Mietverträge laufen aus
Huthmacher-Haus am Zoo bleibt stehen / Eigentümer will nicht abreißen

Abriss oder Umbau? Die Frage stand lange im Raum. Jetzt steht fest, das Huthmacher-Haus bleibt stehen. Die Abrisspläne für das Huthmacher-Haus am Hardenbergplatz sind offenbar vom Tisch. Das weiße Hochhaus gegenüber des Bahnhofs Zoo soll „revitalisiert“ werden. Das teilte die Immobiliengesellschaft Bayerische Hausbau mit. Die Bauarbeiten sollen im kommenden Frühjahr nach dem „planmäßigen Auslaufen aller Mietverträge“ beginnen und 2023 abgeschlossen sein.  Laut dem Investor braucht das 15...

  • Charlottenburg
  • 23.11.20
  • 317× gelesen
  • 1
Bauen

Tag der Architektur in Berlin am 27. und 28. Juni 2020

Berlin. Mitglieder der Architektenkammer Berlin laden am 27. und 28. Juni 2020 zum Tag der Architektur ein. Die Veranstaltung findet in Berlin statt. Mehr denn je geht es darum, die Qualität von guter Architektur und Stadtbaukunst zu erleben, zugänglich zu machen und darüber ins Gespräch zu kommen. Führungen und Besichtigungen werden unter Einhaltung der empfohlenen Hygienemaßnahmen vor und in Gebäuden, in Freiräumen, Parks und Gärten angeboten. Das gesamte Veranstaltungsprogramm ist unter...

  • Charlottenburg
  • 14.06.20
  • 350× gelesen
Bauen

Architektur und Schule
Kreative Ausstellung mit Schülerarbeiten im Stilwerk

Zum 20-jährigen Jubiläum der Initiative „Architektur und Schule“ zeigt die Architektenkammer Berlin noch bis zum 6. April die Ergebnisse der aktuellen Schülerprojekte im Stilwerk Berlin, Kantstraße 17.  Die 9. Klasse der Wolfgang-Borchert-Schule in Spandau setzte sich zeichnerisch und im Modellbau mit dem Thema „Sitzen“ auseinander und fertigte anschließend Sitzmöbel, die nun allen Schülern zur Verfügung stehen. Dagegen befasste sich die 5. Klasse der Reinhardswald-Grundschule aus Kreuzberg mit...

  • Charlottenburg
  • 13.03.19
  • 137× gelesen
BauenAnzeige

Round Table Talk und Austellung zum Nachwuchswettbewerb „Stadt im Wandel – Stadt der Ideen“

Am 11. Oktober 2018 gibt es im IKzB um 19:00 Uhr einen Round Table Talk zum Nachwuchswettbewerb „Stadt im Wandel – Stadt der Ideen“ mit dem diesjährigen Motto „Anders beteiligen und intervenieren!“. Der Fokus des Wettbewerbs lag in diesem Jahr auf einfallsreichen Beteiligungsformaten beim Planen und Bauen, die erfolgversprechend für die Revitalisierung vorhandener Räume, Plätze und Grünanlagen sind und diese durch kulturelle und baukulturelle Intervention qualitativ für die Stadtgesellschaft...

  • Charlottenburg
  • 06.10.18
  • 34× gelesen
Leute
Michael Roeder
7 Bilder

Michael Roeder birgt historisches Kiez-Wissen

Michael Roeder heißt der Mann, der den "Kiez-Kompass" der Berliner Woche um ein Kapitel erweitert. In bereits 50 Texten hat er die Geschichte von Plätzen, Straßen und Personen des Bezirks beleuchtet, jetzt veröffentlicht er sie nach und nach im Internet – wie etwa das Porträt des Architekten Helmut Ollk, den vorher kaum jemand kannte. Roeder ist 72 Jahre alt, wohnt in Wilmersdorf, ist Historiker und war vor seiner Pensionierung als Gymnasiallehrer tätig. "Mit Beginn meines Ruhestands hatte ich...

  • Wilmersdorf
  • 11.04.18
  • 738× gelesen
  • 2
Bauen

Jahresausstellung der Architekten

Charlottenburg. Die Architektenkammer Berlin zeigt vom 10. März bis zum 7. April ihre Jahresausstellung „da! Architektur in und aus Berlin“ im Stilwerk Berlin, Kantstraße 17. Die Ausstellung präsentiert eine Auswahl herausragender Bauten, Objekte und Freiräume aus mehr als 150 eingereichten Arbeiten, die von Berliner Architekturschaffenden in Deutschland und weltweit realisiert wurden. Die Bandbreite reicht von neuen Ideen für Wohn- und Sozialbauten, der Gestaltung von Frei- und Innenräumen bis...

  • Charlottenburg
  • 01.03.18
  • 54× gelesen
Bauen
Experten unter sich. Der studentische Ideenwettbewerb zur Umgestaltung des Ernst-Reuter-Platzes war anspruchsvoll und nicht einfach zu beurteilen.
5 Bilder

Visionen für den Ernst-Reuter-Platz: Studentenwettbewerb provoziert Denkanstöße

Charlottenburg. Der Deutsche Berliner Werkbund trägt dazu bei, die City West unter städtebaulichen Aspekten zukunftsfähig zu gestalten. Ein Baustein dafür ist der studentische Ideenwettbewerb „Visionen für den Ernst-Reuter-Platz“, den er unter drei renommierten Universitäten im Sommersemester 2017 ausgelobt hat. Jährlich ruft der Berliner Werkbund die junge Studenten-Generation der Architekten und Planer auf, sich mit aktuellen Fragestellungen der Stadtentwicklung auseinanderzusetzen und für...

  • Charlottenburg
  • 22.08.17
  • 513× gelesen
Bauen

Tag der Architektur am 24. und 25. Juni 2017

Berlin. Unter dem Motto „Architektur schafft Lebensqualität“ lädt die Architektenkammer Berlin am 24. und 25. Juni dazu ein, bei mehr als 125 Aktionen zeitgenössische Baukultur in der Hauptstadt zu entdecken. Zwei Tage lang führen Architekturschaffende durch Objekte, von denen viele sonst nicht zugänglich sind, oder öffnen ihr Büro. Zu entdecken gibt es Projekte aus Architektur, Landschafts- und Innenarchitektur. Themenschwerpunkt ist einmal mehr der Wohnungsbau. Ein weiteres Highlight sind in...

  • Charlottenburg
  • 01.06.17
  • 312× gelesen
Bauen
Am Ziel: Architekt Christoph Langhof gab dem Upper West eine verschachtelte, komplexe Form – und dennoch blieb sein Werk im Kostenrahmen.
10 Bilder

Nummer 1 am Ku’damm: Strabag eröffnet Hochhauskomplex Upper West

Charlottenburg. Ingenieurskunst bis zum Lüftungsschlitz: Nach vier Jahren Bauzeit hat die Strabag Real Estate das Hochhausensemble Upper West für alle Nutzer freigegeben. Aus der Baugrube am Breitscheidplatz wuchs eine 118 Meter hohe Skulptur, in deren Innerem alles möglich ist: vom Schlaf über den Schmaus bis zum Geschäft. Irgendwo auf hundert Meter Höhe wedelt eine Hand durch die Luft. Sie ragt seitlich aus einer der L-förmigen Fassadenplatten und gehört dem Mann, der ganz beiläufig zeigen...

  • Charlottenburg
  • 07.05.17
  • 1.010× gelesen
Bauen
Kurz vor der Eröffnung: Das Upper West beherbergt auf den ersten 18 Etagen fast 600 Zimmer von Motel One.

Das Weiße wird türkis: Upper West steht kurz vor der Eröffnung

Charlottenburg. Noch nicht eröffnet, schon zu reservieren: Motel One startet als erster Akteur im Upper West den Betrieb und bewirbt seine 582 Zimmer mit türkisfarbenem Schimmer. Nach vier Jahren Bauzeit öffnet der weiße Turm in Kürze seine Türen. Wer auf Einladungskarten zur Premiere nicht hoffen mag, der buche sich ein Zimmer. So könnte man es jedenfalls deuten, dass Motel One im Upper West einen Start vor dem Start ermöglicht. Frühester Zeitpunkt zur Reservierung der Zimmer im 118 Meter...

  • Charlottenburg
  • 19.03.17
  • 693× gelesen
  • 1
Bauen
Leben in den Gleisbrachen: So könnte es am Westkreuz aussehen, wenn man Architekten freie Hand lässt.
10 Bilder

Visionen für das Westkreuz: Wie Architekten ein „Monster“ zähmen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Sie nennen es „Spaghettimonster“. Und dass am Bahnhof Westkreuz weit mehr möglich wäre als das jetzige Gedärm an Verkehrswegen, beweisen nun junge Architekten beim Schinkel-Wettbewerb. Es entstanden Bilder einer Canyon-Landschaft mit dem ICC als „friendly Alien". Schienen und Straßen schlingen sich durch ein zerklüftetes Tal. Bestehende Bauten und Brachfelder liegen dahingekrümelt wie Bolognesebrocken in einer Schüssel Spaghetti. Am Westkreuz könnten Architekten...

  • Charlottenburg
  • 13.03.17
  • 1.506× gelesen
  • 5
Bauen
Vorerst unantastbar: Die brachliegenden Tennisplätze im Hof des Woga-Komplexes.

„Shore“-Projekt im historischen Woga-Komplex gestoppt

Wilmersdorf. „Richtig und vertretbar“ nannte Marc Schulte die Nachverdichtung im historischen Woga-Komplex des Architekten Erich Mendelsohn. Nun ist der SPD-Baustadtrat aus dem Amt geschieden. Und zeitgleich platzte der Bau von 40 Luxuswohnungen wegen planerischer Bedenken. Ein dickes Schloss hängt am Tor. Dahinter sprießen auf dem Areal der Tennisplätze am Kurfürstendamm, seit 2007 außer Betrieb, junge Kiefern. Nun ist nach Monaten der Ungewissheit klar: Hier, im Hinterland der Schaubühne,...

  • Wilmersdorf
  • 05.12.16
  • 550× gelesen
Wirtschaft
Glas, Bambus und Platz: So zeigt sich die neue Panda-Welt ab Sommer 2017 dem Publikum.
2 Bilder

Panda-Welt mit Pfiff: Zoo imitiert Lebensraum der bedrohten Bären

Tiergarten. Ein Paradies für 9 Millionen Euro: Im Berliner Zoo laufen die letzten Vorbereitungen zur Eröffnung einer lang ersehnten Attraktion. Während zwei Pandas im Sommer aus China kommen, brauchte man Experten für den Gehegebau nicht lange suchen: Sie sitzen in Berlin. So selten das Tier, so akribisch der Aufwand, so knapp der Zeitplan. Ziemlich genau fünf Jahre nach dem Tod von Bao Bao will der Berliner Zoo seinen Besuchern nicht einfach nur wieder Große Pandas zeigen. Ab Mitte 2017...

  • Tiergarten
  • 28.11.16
  • 132× gelesen
Politik
Vom Abriss verschont: Der Kantgarage steht nach dem Eigentümerwechsel eine spektakuläre Neunutzung bevor.
3 Bilder

Visionärer Plan für Kantgarage: Dem historischen Parkhaus blüht eine Zukunft als Haus der Ideen

Charlottenburg. Gedanken in Bewegung – Autos nur noch als Showobjekt: Ein neuer Eigentümer verwandelt die vom Abriss bedrohte Kantgarage bis 2018 in einen Kunstpalast mit Markthalle, Start-up-Büros, Galeriefläche und Bühne für elektrische Mobilität. Und er will darin wohnen. Als Dirk Gädeke ein junger Mann war, musste sein Mini gehörig schnaufen. Sich die spiralförmige Rampe der Kantgarage hinaufzuquälen – das war Teil einer kleinen Zeremonie des Parkens. Auch heute noch verwahren Menschen alte...

  • Charlottenburg
  • 04.11.16
  • 797× gelesen
Bauen
Höchste Häuserfront in Richtung der Gärten: Weil Groth dichter bauen muss als zunächst geplant, fallen die Wohnhäuser massiver aus.
5 Bilder

Groth präsentiert endgültigen Entwurf für 940 Wohnungen

Schmargendorf. Wohnraum auf 68.000 Quadratmeter: Das neue Stadtquartier der Groth-Gruppe in der früheren Westhälfte der Kleingartenkolonie Oeynhausen hat nun einen Namen und ein Gesicht. „Maximilans Quartier“ – so tauft die Groth-Gruppe ihr jüngstes Bauvorhaben. Und nach Abschluss des Werkstattverfahrens mit vier Architekturbüros zeigt das Unternehmen nun erstmals Simulationsbilder des neuen Schmargendorfer Viertels mit Blick auf die verbliebenen 150 Lauben der Kleingartenkolonie Oeynhausen....

  • Schmargendorf
  • 29.09.16
  • 1.972× gelesen
Bauen
Wo Architektur noch etwas gilt: Am Spreebord verwirklichen Baumeister aus ganz Europa ihre Idee der Stadt von morgen.

Werkbundstadt an der Spree: Pläne für neues Quartier werden konkreter

Charlottenburg. Heute Tanklager, morgen Wohnort: Neben dem Vattenfall-Kraftwerk auf der Mierendorff-Insel entwerfen 33 Werkbund-Architekten einen ganzen Kiez. Es wäre das größte Mietwohnungsbauvorhaben im gesamten Bezirk. Diesmal soll alles anders werden. Inmitten eines Bezirks voller Immobilienprojekte im gehobenen Preissegment soll das größte auch eines der sozialsten sein. 30 Prozent, also 330 von 1100 Wohnungen auf dem Gelände des Tanköllagers an der Quedlinburger Straße, werden einer...

  • Charlottenburg
  • 29.09.16
  • 502× gelesen
Bauen
Ein wenig Schweiß wird es noch kosten, bis die Außenhaut des „Upper West“ vollständig anliegt.
14 Bilder

Zum Richtfest des „Upper West“ zeigt „Motel One“ ein Zimmer in großer Höhe

Charlottenburg. Probeliegen im neunten Stock des höchsten Rohbaus der Stadt – kein Problem. Das erste Doppelbett im „Upper West“ ist etwa ein Jahr vor der Eröffnung schon an seinem Platz. Darum herum gab es nun Festivitäten mit Zirkusakrobaten, Cocktails und Sonya Kraus. Ein Boxspringbett also. Es ist das beherrschende Möbel im Demonstrationszimmer des neuen „Motel One.“ Mit 16 Quadratmeter Größe lässt die Stube Gästen noch Luft, um beim Aufstehen nicht gleich gegen das Fenster oder die Wand zu...

  • Charlottenburg
  • 27.05.16
  • 1.357× gelesen
Politik
Neue Spielstätte, nostalgisches Flair: Jan Kleihues und Norman Schaaf sprechen von einem perfekten Kompromiss.
3 Bilder

Eine neue Komödie? „Cells Bauwelt“ präsentiert einen zweiten Entwurf für die Bühnen

Charlottenburg. Nächste Episode im Konflikt um das Ku’damm-Karree: Der Investor zeigt nun eine überarbeitete Version der Pläne für ein neues, unterirdisches Theater. Aber es bliebe beim Abriss der beiden bestehenden Bühnen. Und der Gesamtumbau steht und fällt mit der kommerziellen Nutzung ihrer Flächen. Briefkastenfirmen, Panama-Papers, russische Gelder. Die Mutmaßungen über den Hintergrund eines der wichtigsten Umbauprojekte Berlins ziehen weltumspannende Kreise. „Cells Bauwelt“, die direkt...

  • Charlottenburg
  • 09.05.16
  • 572× gelesen
Verkehr
Umbau bereits im Gange: Am U-Bahnhof Bismarckstraße blickt man derzeit auf alte Wände und solche, die eine neue Optik erhalten.

Rettet die 60er-Jahre-Optik: Denkmalschützer kritisieren U-Bahnhof-Sanierung

Charlottenburg. Neue Aufzüge, modernes Mobiliar, frische Formensprache: Die Sanierung an elf U-Bahnhöfen der Linien 7 und 9 bringt die Stationen auf den Stand der Zeit. Aber jetzt warnen Architekturkenner vor einem Gesichtsverlust. Mut zur Innovation oder Untreue gegen den eigenen Stil? Das ist eine Frage, die Liebhaber der Berliner U-Bahn entzweit. Denn mit 70 Millionen Euro stellt die BVG derzeit an etlichen markanten Stationen an den Großprofil-Linien U7 und U9 Verbesserungen in Sachen...

  • Charlottenburg
  • 07.04.16
  • 676× gelesen
Bauen
Jebensstraße als Hochhausmeile: Simon Kochhan und Constantin Wolf von der TU München erreichten mit dieser Vision den ersten Platz.
2 Bilder

Willkommen im „Zoo-Quartier“: Beim Werkbund-Wettbewerb gewannen mutige Pläne

Charlottenburg. Keine Denkverbote, kein Limit nach oben: Der Werkbund Berlin ließ junge Talente ihre Visionen für die westliche City zeichnen. Und die haben vor weitreichenden Änderungen keine Angst. Die Zukunft wird grün, hell und hoch. Wie ein unsichtbarer Deckel lag die maximale Gebäudehöhe bislang über den Dächern, nur hier und da durchstoßen von Ausnahmen wie dem „Zoofenster“-Hochhaus oder dem Upper West. Wenn es aber nach Stadtplanern von morgen geht, wird kein Platz bleiben für...

  • Charlottenburg
  • 01.03.16
  • 360× gelesen
Bauen

Wie Australien Bauhaus lernte

Charlottenburg. Auch im fernen Australien hielten die Lehren des Bauhauses Einzug in die Architektur. Und dem Pionier Harry Seidler (1923-2006), dem diese Tatsache zu verdanken ist, widmet die TU Berlin nun eine Sonderausstellung und zeigt die Schau nach Stationen in Madrid, Moskau, Wien, Rio de Janeiro, New York und Sydney nun zum ersten Mal auf deutschem Boden. Besichtigen kann man die Dokumentation jeden Donnerstag von 12 bis 16 Uhr oder nach Vereinbarung in der TU Berlin im...

  • Charlottenburg
  • 18.02.16
  • 167× gelesen
Bauen
Endlich spruchreif: Stadtrat Marc Schulte und Amtsleiter Rainer Latour präsentieren Anwohnern ehrgeizige Pläne.
2 Bilder

Das Dorf der Architekten: Werkbund plant im Mierendorff-Kiez 1100 Wohnungen

Charlottenburg. 30 000 Quadratmeter Platz, 30 Architekten – eine Vision: Das Tanklager am Spreebord weicht einem völlig neuen Stadtquartier. Doch die Superlative befreien nicht von allen Sorgen. So wohnt man heute. Das ist eigentlich alles, was der Werkbund der Welt sagen will. So leicht der Satz Paul Kahlfeldt, dem stellvertretenden Vorsitzenden, über die Lippen kommt – das Vorhaben zwischen Spreebord und Quedlinburger Straße wird kein Bauprojekt von der Stange. Es soll als Maßstab gelten für...

  • Charlottenburg
  • 14.02.16
  • 1.042× gelesen
Kultur
Gotteshaus mit Geheimgang: In diesem Spalt erzeugen LED-Leuchten einen Schein, den man auf der anderen Seite als blaues Strahlen empfindet.

Eine Reise ins Blaue: Das Geheimnis der Gedächtniskirche ist die doppelte Wand

Charlottenburg. Wer allabendlich den blauen Schein bewundert, dürfte es sich insgeheim gefragt haben: Wie viele Fenster hat sie eigentlich, die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche? Um die Zahl zu ergründen und das Ergebnis zu verstehen, muss man einen Blick werfen auf die äußere Wand – und die innere. 22 790 Fenster – und keines gleicht dem anderen. Glockenturm, Kapelle und die Kirche selbst, sie alle sind überzogen mit blauen Kästchen in schwindelerregend hoher Zahl. Und das Geheimnis des blauen...

  • Charlottenburg
  • 06.02.16
  • 2.169× gelesen
Bauen

Gold für Bikini Berlin

Charlottenburg. Erneute Auszeichnung für die Concept Mall Bikini Berlin: Nach dem Architekturpreis LEED gewann das Gebäudensemble am Breitscheidplatz nun einen Titel beim FIABCI Prix d’Excellence Germany 2015. In der Kategorie Gewerbe wurde Bikini Berlin mit dem Preis in Gold ausgezeichnet, den Jürgen Büllesbach, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bayerischen Hausbau, nun entgegennahm. Mit der Verleihung würdigte die zwölfköpfige Fachjury den Aufwand bei der Ertüchtigung des...

  • Charlottenburg
  • 24.09.15
  • 130× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.