Alles zum Thema Britta Marschke

Beiträge zum Thema Britta Marschke

Wirtschaft
Viele schlaflose Nächte hat Gabriele Fliegel hinter sich. Jetzt geht es mit der ZiTA-Hochschule einen Riesenschritt voran.

Thailänder wuppen Zitadellen-Hochschule
ZiTA will mit Rangsit University kooperieren

Weil die Finanzierung der ZiTA-Hochschule immer noch der größte Brocken ist, wollen die Initiatoren mit einer Universität in Thailand kooperieren. Der Vorteil: Die Thailänder bringen Geld und Know-How mit. Es ist ein echter Glücksfall für Spandau. Die Rangsit Universität Bangkok will mit der ZiTA-Hochschule für Wirtschaft und Soziales kooperieren. Der große Vorteil: „Wir müssen nicht neu gründen, und das aufwendige Anerkennungsverfahren fällt weg“, erklärt Gabriele Fliegel,...

  • Bezirk Spandau
  • 29.11.18
  • 18× gelesen
Soziales
Gabriele Fliegel (5. von links)vom Wirtschaftshof Spandau und die GIZ luden zur Pflanz-Aktion vor der St. Nikolai Kirche mit Pfarrer Björn Borrmann (2. von rechts).

„Wir wollen zusammenwachsen“: Gemeinsame Pflanz-Aktion vor St. Nikolai-Kirche

In der letzten Aprilwoche fand die von Wirtschaftshof Spandau und Gesellschaft für interkulturelle Zusammenarbeit (GIZ) initiierte Pflanz-Aktion vor der Sankt Nikolai Kirche zum wiederholten Male statt. Ihr Ziel: Menschen zueinander zu bringen. „Es hilft, wenn man gemeinsam etwas unternimmt“, findet Gabriele Fliegel, Geschäftsführerin von der Vereinigung Wirtschaftshof in Spandau, einem Unternehmensverband mit über 320 Mitgliedern im Bezirk. Im Oktober des vergangenen Jahres hat die...

  • Haselhorst
  • 01.05.18
  • 140× gelesen
Wirtschaft
Im Alten Kant, direkt an der U-Bahn, will die ZiTA-Hochschule einige Räume beziehen.

Spandaus erste Uni wird gegründet: Finanzierung und Standort sind noch unsicher

Eine Hochschule für Spandau war schon 1986 im Gespräch. Heute, 32 Jahre später, ist die „ZiTA-Hochschule für Wirtschaft und Soziales Berlin“ in der Gründungsphase. 2019/20 sollen dort die ersten 50 Studenten lernen. Die Gesellschaft zur Gründung der ZiTA-Hochschule ist ins Handelsregister eingetragen, es gibt einen Internetauftritt, eine Hochglanzbroschüre, eine Marktanalyse und ein hochmotiviertes Team. Was die Zitadellen-Hochschule für Wirtschaft und Soziales aber vor allem noch braucht,...

  • Spandau
  • 17.04.18
  • 487× gelesen
  •  1
  •  1
Bildung
Britta Marschke, Geschäftsführerin des Trägervereins GIZ und Büro-Koordinator Philipp Seidel (rechts) mit zwei Integrationslotsen.
2 Bilder

Neues Angebot für Flüchtlinge: Willkommen-in-Arbeit-Büro eröffnet

Spandau. Von der Notunterkunft direkt in die Berufsberatung: Das „Willkommen-in-Arbeit-Büro“ macht es möglich. Eröffnet wurde es jetzt in der Altstadt. Spandau hat zur Integration der vielen Flüchtlinge einen weiteren Schritt getan. Mitten in der Altstadt eröffneten Bürgermeister Helmut Kleebank und Dilek Kolat (beide SPD), Senatorin für Arbeit, Frauen und Integration, jetzt Berlins drittes „Willkommen-in-Arbeit-Büro“. In dem Büro sollen Beratungs- und Begleitangebote zu Ausbildung, Praktika...

  • Haselhorst
  • 07.09.16
  • 215× gelesen
Bildung
Lerncafé-Projektleiterin Anne Nadif, GIZ-Geschäftsführerin Britta Marschke und der Bundestagsabgeordnete Swen Schulz, Schirmherr der Alpha-Stiftung
4 Bilder

Besser lesen, besser leben: Neues Projekt gegen funktionalen Analphabetismus

Spandau. Die Havelstadt ist um ein integratives Bildungsangebot reicher: In der Mönchstraße 7 eröffnete jetzt das Lerncafé Spandau – ein Ort, der allen offen steht, die Probleme mit dem Lesen und Schreiben haben. Rund 7,5 Millionen Deutsche gelten laut einer Studie der Universität Hamburg als funktionale Analphabeten. Mehr als 300.000 Berliner sind vielleicht noch in der Lage, einzelne Wörter oder Sätze zu lesen und zu schreiben – nicht aber zusammenhängende Texte. Und in Spandau können 20.000...

  • Spandau
  • 26.06.16
  • 350× gelesen
Soziales

Lotsen stecken weiter in der Klemme: Landesfinanzierung läuft aus

Spandau. Die Integrationslotsen in Spandau hängen immer noch in der Luft. Die Landesfinanzierung läuft zum Jahresende aus. Wie es weitergeht, ist ungewiss. Für die 94 Berliner Integrationslotsen gibt es bis heute keine Fördermittelzusage vom Land. Dabei eilt die Zeit. Denn zum 31. Dezember laufen die Verträge aus. In Spandau hängen damit acht Sprach- und Kulturmittler, die für den Verein GIZ arbeiten, weiter in der Luft. „Alle Acht haben sich bereits arbeitslos gemeldet. Wenn nichts passiert,...

  • Spandau
  • 21.12.15
  • 88× gelesen
Soziales
Mary Matta und Dilek Kirak helfen Migranten und Flüchtlingen beim Start ins Leben.

Zukunft der Spandauer Integrationslotsen ist unsicher

Spandau. Die fünf Integrationslotsen der GIZ Spandau sind umgezogen. Die Sprachmittler sitzen jetzt in der Jüdenstraße 30. Ihre Zukunft ist allerdings unsicher, denn das Lotsenprogramm des Landes läuft zum Jahresende aus.Für Migranten und Flüchtlinge ist der Start ins Leben in einem fremden Land voller Hindernisse. Sie wollen hier leben, sprechen aber meist die Sprache nicht. Da wird dann Alles zum Problem: Von der Jobsuche über den Arztbesuch bis hin zum Kartenkauf am Fahrkartenschalter. Von...

  • Haselhorst
  • 26.05.15
  • 426× gelesen
Soziales
Die Politik muss mehr leisten als Flüchtlinge in leeren Häusern einzuquartieren, meinen Experten.

"Nur unterbringen ist zu wenig": Wohlfahrtsverband will Neuausrichtung der Flüchtlingspolitik

Wilmersdorf. Wer hilft beim Behördengang? Wie beendet man das quälende Nichtstun? Wo behandelt man das Trauma? Flüchtlinge in Berlin können sich auf eine Vielzahl von Hilfsprojekten verlassen. Sie wiederum erhalten Beistand vom Paritätischen Wohlfahrtsverband - der am liebsten das ganze System ändern möchte.Reagieren, ja, darin sind sie stark. Sie müssen es sein. Denn jede Flüchtlingswelle schlägt zu ihnen durch. Hilfsorganisationen sind das Rückgrat, auf dem das ganze System zum Umgang mit...

  • Wilmersdorf
  • 20.04.15
  • 303× gelesen