Alles zum Thema Fällung

Beiträge zum Thema Fällung

Umwelt

CDU greift Vorschlag einer Anwohnerin auf
Mit Innovation mehr Bäume sprießen lassen

Bäume haben in den vergangenen Monaten zu teils hitzigen Diskussionen geführt. Egal ob abgeholzt, wie am Blümelteich in Mariendorf, oder noch in voller Pracht, wie an der Urania in Schöneberg. Mehrmals bekamen sich die Parteien dabei in die Haare. Nun gibt es eine Idee für mehr Bäume im Bezirk. Der CDU-Verordnete Ralf Olschewski hat in einem BVV-Antrag einen Modellversuch zur Wiederaufforstung vorgeschlagen. Er bezieht sich dabei auf die Rinaudo-Methode, die vom australischen Agrarökonomen...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 14.05.19
  • 18× gelesen
Umwelt

Linde im Heegermühler Weg gefällt

Wilhelmsruh. Am Dienstag, 23. April, wurde vom Straßen- und Grünflächenamt auf Höhe des Heegermühler Weg 48 die Notfällung einer Linde vorgenommen. Entsprechend des Gutachtens der zuständigen Baumsachverständigen, hatte der Baum Pilzfruchtkörper des Lackporlings in 1 Meter Höhe am Stamm und an einigen Stellen eine Restwandstärke von Null Zentimeter. Querrisse auf der Rinde der Zugseite zeigten bereits ein beginnendes Versagen der Linde an. Aufgrund von Gefahr im Verzug war daher kurzfristiges...

  • Wilhelmsruh
  • 24.04.19
  • 37× gelesen
Umwelt
Diese Bäume auf dem Mittelstreifen vor der Urania sollen weg.

Noch stehen die Platanen
Entscheidet am Ende ein Gericht über Fällung der Bäume am Arc de 124,5°?

Die Vegetationsperiode hat begonnen. Und noch stehen sie, die acht Bäume zu beiden Seiten des „Arc de 124,5°“ des französischen Bildhauers Bernar Venets auf dem Mittelstreifen vor der Urania. Der Künstler, die französische Republik, die den Bogen 1987 zur 750 Jahr-Feier der Stadt geschenkt hat, und die Senatskanzlei wollen die Bäume entfernen lassen, um dem Kunstwerk die angemessene Raumwirkung (wieder) zurückzugeben. Seit viereinhalb Jahren bemühe sich der Künstler beziehungsweise sein...

  • Schöneberg
  • 08.03.19
  • 59× gelesen
  •  1
  •  2
Umwelt

Einige Bäume gerettet

Hansaviertel. Am Schleswiger Ufer sind eine mehrstämmige Trauerweide mit einem Stammumfang von 2,6 Metern und eine Kastanie mit einem Stammdurchmesser von über 1,3 Metern mithilfe eines Kronenschnitts gesichert worden. Ebenfalls gerettet werden konnte ein Schnurbaum. Sein Stammumfang beträgt 2,2 Meter. Gefällt werden mussten hingegen zwei ebenfalls stattliche Hängeweiden. Sie waren von Pilzen so schwer befallen, dass sich das Straßen- und Grünflächenamt für diese Maßnahme entscheiden musste....

  • Hansaviertel
  • 14.02.19
  • 8× gelesen
Umwelt

25 Bäume werden gefällt

Prenzlauer Berg. In den nächsten Tagen werden auf der Erweiterungsfläche des Mauerparks an der Grenze zum Bezirk Mitte, parallel zur Graunerstraße beziehungsweise Wolliner Straße, Bäume gefällt. Das Umwelt- und Naturschutzamt genehmigte die Fällung von insgesamt 25 Bäumen. Bei ihnen handelt es sich um ältere Pappeln und einige andere Bäume mit erheblichen Schäden. BW

  • Prenzlauer Berg
  • 12.02.19
  • 26× gelesen
Umwelt

Baumfällung wegen Pilzbefall

Pankow. Aus Sicherheitsgründen wird in nächsten Tagen in der Stubnitzstraße eine Eiche gefällt. Wegen eines Pilzbefalls mit dem Schwefelporling ist dieser Baum nicht mehr stand- und bruchsicher. An der Eiche wurde bereits in den Jahren zuvor mehrfach Totholz entfernt. Außerdem wurde 2017 die Krone eingekürzt. Doch die Versuche, den Baum zu retten, schlugen fehl. BW

  • Pankow
  • 20.01.19
  • 19× gelesen
Umwelt
Die Baumstümpfe an der Woelckpromenade sind immer noch sichtbar.
4 Bilder

Morsche Pappeln gefällt
Eine Ersatzpflanzung ist neben der Brücke der Woelckpromenade nicht geplant

Bis vor einigen Monaten standen zwei Pappeln neben der Brücke der Woelckpromenade am Kreuzpfuhl. Als dann Bauarbeiten an der Brücke begannen, wurden die beiden Bäume gefällt. Die Bauarbeiten sind inzwischen beendet. Die Stümpfe der Pappeln sind weiterhin sichtbar, aber ist denn Ersatz für sie geplant? Mit dieser Frage wandten sich Anwohner an die Redaktion der Berliner Woche. Auf Anfrage teilt Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) mit: „Die beiden Pappeln sind...

  • Weißensee
  • 16.11.18
  • 49× gelesen
Umwelt

Bäume werden gefällt

Johannisthal. In diesen Tagen müssen gleich mehrfach Bäume gefällt werden. Am Sterndamm werden zwei 20 und 22 Meter hohe Eichen gefällt. Der eine Baum ist abgestorben, der andere morsch, es besteht Umsturzgefahr. Auf dem Friedhof Baumschulenweg werden sechs Bäume gefällt, darunter Eichen und Birken. Auch diese Bäume sind morsch, zum Teil bereits abgestorben, auch hier kommt nach Aussage des Straßen- und Grünflächenamts aus Sicherheitsgründen nur die Fällung in Betracht. RD

  • Johannisthal
  • 01.11.18
  • 56× gelesen
Umwelt

Straßenbäume werden gepflegt

Pankow. In Prenzlauer Berg und Weißensee werden im August Baumarbeiten durchgeführt. Dabei sollen die Kronen eingekürzt werden. Wie das Grünflächenamt mitteilt, sei es aber auch nicht ausgeschlossen, dass Bäume gefällt werden müssen. Für diesen Fall ist eine Neupflanzung geplant. Bei weiteren Bäumen ist wegen der Verkehrssicherheit eine Fällung unvermeidlich. Dies betrifft vier Linden in der Pistoriusstraße, eine Kirsche in der Mandelstraße, eine Mehlbeere in der Gleimstraße, eine Kirsche sowie...

  • Prenzlauer Berg
  • 04.08.18
  • 28× gelesen
Bauen
Bis 2013 erinnerte eine Tafel an die Pflanzung der jetzt gefällten Kohlhas-Eiche.

Kohlhas-Eiche musste wegen Pilzbefalls fallen

Die Kohlhas-Eiche am Königsweg 313 in Wannsee ist Geschichte. Der Baum hatte ein stolzes Alter von fast 145 Jahren und war ein Naturdenkmal. Die Fällung am 12. März war wegen  fortgeschrittenen Pilzbefalls notwendig geworden, wie das Bezirksamt mitteilte. Die Standsicherheit sei nicht mehr gewährleistet gewesen. Im Herbst ist eine Nachpflanzung geplant. Es wäre die dritte, denn die jetzt gefällte Eiche ersetzte eine durch einen Blitzschlag eingegangene, die aus dem 15. Jahrhundert stammte....

  • Wannsee
  • 15.03.18
  • 244× gelesen
Verkehr

Baumfällungen im Großen Tiergarten

Tiergarten. Weil ihre Kronen im oberen Bereich abgestorben waren, mussten an der Stufenbrücke im Großen Tiergarten eine Eiche und eine Esche mit Stammumfängen von 1,90 Metern gefällt werden. Im Herbst wird nachgepflanzt. KEN

  • Tiergarten
  • 13.01.18
  • 14× gelesen
Bauen

Bäume an der Plansche gefällt

Mitte. Auf dem Areal der seit Jahren gesperrten Plansche an der Weydemeyerstraße muss das Grünflächenamt vier Ahornbäume und eine Eiche fällen. Wie die zuständige Stdträtin Sabine Weißler (Grüne) sagt, seien die Bäume wegen Stammfäule und Stammrissen umsturzgefährdet. Auf der Fläche werden vier neue Bäume gepflanzt. Der Bezirk lässt derzeit die seit 2013 gesperrte Plansche in der Weydemeyerstraße zum modernen Wasserspielplatz umbauen. Kosten: 1,2 Millionen Euro. Im Mai soll der neue...

  • Mitte
  • 04.01.18
  • 29× gelesen
Verkehr

Baumwurzeln heben Pflaster an

Moabit. Seine Wurzeln haben das Pflaster auf dem Stephanplatz zu weit angehoben, sodass die Gefahr von Unfällen besteht. Deshalb muss die Ulme mit einem Stammumfang von 82 Zentimetern gefällt werden. Außerdem werden vier weitere Ulmen zurückgeschnitten. KEN

  • Moabit
  • 03.11.17
  • 10× gelesen
Verkehr
Prägend für die Levetzowstraße: die alten großen Kastanien, hier von der Gotzkowskystraße aus gesehen.

Kastanien in der Levetzowstraße: Gutachten vor jeder Fällung

Moabit. Nach Kritik der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) will das Bezirksamt Mitte die 145 großen alten Kastanien in der Levetzowstraße nun doch nicht ohne weiteres aufgeben. „Offensichtlich sieht man die Kastanienallee auf der Levetzowstraße im Bezirksamt jetzt wesentlich differenzierter“, meint der FDP-Fraktionsvorsitzende Felix J. Hemmer. „Man will jeden Baum für sich prüfen und nur dann fällen, wenn die Standsicherheit nicht mehr gewährleistet ist. Das ist grundsätzlich sehr positiv zu...

  • Moabit
  • 30.10.17
  • 190× gelesen
Bauen

Hoffnung für Roteichen

Spandau. Der Kampf um die Baumallee an der Kurpromenade geht weiter. Die Grünen haben in der jüngsten BVV eine Planungsänderung zum Erhalt der 27 Roteichen gefordert und das Bezirksamt damit beauftragt, erneut alternative Lösungsoptionen abzuwägen. Der Antrag der Grünen wurde in den Ausschuss für Bauen, Verkehr und Grünflächen überwiesen. Dort soll er am 11. sowie am 18. Juli weiterdiskutiert werden. Am 19. Juli steht er dann abschließend auf der Tagesordnung der BVV. Wie berichtet, sollen die...

  • Spandau
  • 06.07.17
  • 49× gelesen
Blaulicht
Frevel an einer Buche: Dieser Schnitt macht eine Notfällung unvermeidlich. An gleicher Stelle war 2015 ein angeschnittener Baum umgestürzt.
2 Bilder

Baumfrevel: Schon zweimal sägte ein Unbekannter junge Buchen an

Charlottenburg. Im Klausenerplatz-Kiez lassen Anwohner nichts unversucht, um ihr Viertel mit Baumpflanzungen aufzuhübschen. Doch jemanden scheint die Verschönerung zu stören: Schon zum zweiten Mal an der gleichen Stelle entdeckte man an jungen Gehölzen tödliche Schnitte. Es geschah über Nacht. Ganz unauffällig und mit beinahe chirurgischer Präzision versetzte ein Unbekannter der jungen Hainbuche an der Ecke Seeling- und Danckelmannstraße Anfang April einen tiefen Schnitt, der ihr Ende...

  • Charlottenburg
  • 24.04.17
  • 181× gelesen
Bauen

Baumfällungen am Brixplatz

Westend. Von zwei besonders markanten Bäumen auf dem Brixplatz müssen Anwohner Abschied nehmen. Zur Fällung freigegeben sind der von einer Rundbank umgebene, alte Bergahorn, der nach Sturmschäden im Kronenbereich bereits vor fünf Jahren stark eingekürzt werden musste. Und zum anderen um eine von Schwamm befallene Waldkiefer, die unmittelbar neben der botanischen Anlage steht. Das Bezirksamt hat wegen der Gefahr eines Umsturzes keine andere Wahl, als die erkrankten Baumriesen Anfang März zu...

  • Westend
  • 24.02.17
  • 15× gelesen
Verkehr

Robinien nicht mehr standsicher

Zehlendorf. In der Wilskistraße müssen 15 Robinien gefällt werden. Wegen Fäule in Stammfuß und Stamm sind sie nicht mehr standsicher, teilt das Grünflächenamt mit. Die Arbeiten sollen bis zum 28. Februar beendet sein. Danach beginnt die Brutschutzzeit. uma

  • Zehlendorf
  • 31.01.17
  • 11× gelesen
Verkehr

Silberahorn gefällt

Moabit. Im Unionpark ist ein Silberahorn gefällt worden. Das Straßen- und Grünflächenamt musste zur Kettensäge greifen, weil der Baum von Zunderschwamm, einem Pilz, befallen war. Immer wieder brachen deshalb Äste ab und gefährdeten Passanten. KEN

  • Moabit
  • 05.06.16
  • 13× gelesen
Bauen
Was blieb, ist ein Stumpf. Der Rest eines abgeholzten Baums an der Kreuzung Flottwellstraße.
4 Bilder

Grünflächenamt Mitte holzt Bäume am Landwehrkanal ab

Kreuzberg. Die Bäume und der Landwehrkanal – das ist eine besondere Verbindung. Als das Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) vor fast zehn Jahren am Kreuzberger Ufer zu einem großen Kahlschlag ansetzte, war das die Initialzündung für einen großen Proteststurm. Daraus entwickelte sich ein Mediationsverfahren, bei dem nicht nur eine ähnliche Abholzaktion für die Zukunft ausgeschlossen, sondern auch eine enge Kooperation zwischen dem WSA, den Behörden und der Bevölkerung vereinbart wurde. Vor allem...

  • Kreuzberg
  • 28.04.16
  • 393× gelesen
Bauen

Straßenbäume gefällt

Moabit. In Moabit mussten dieser Tage mehrere Straßenbäume Bauvorhaben weichen, so neun Scheinakazien, Ahornbäume und Eichen für den Bau des Einkaufszentrums Schultheiß-Quartier, elf Pappeln für die Neugestaltung des Neuen Ufers und drei Eichen für ein Bürogebäude am Europaplatz. 68 Straßenbäume werden in Moabit und Wedding im Herbst gefällt. Sie sollen in den kommenden fünf Jahren ersetzt werden. KEN

  • Moabit
  • 13.10.15
  • 100× gelesen