Alles zum Thema Gesundheitsvorsorge

Beiträge zum Thema Gesundheitsvorsorge

Soziales

Partner für die Gesundheit
Bezirksamt und AOK Nordost schließen Kooperationsvertrag

Neue Sportangebote, gezieltere Infos zur Lebensweise oder der Ausbau ärztlicher Versorgung? Womit ließe sich die Gesundheit der Lichtenberger verbessern? Diese Fragen beschäftigen das Bezirksamt Lichtenberg und die AOK Nordost. Sie haben eine Gesundheitspartnerschaft geschlossen. Ziel soll es sein, die Lebensverhältnisse und damit die Gesundheit der Menschen zu verbessern, die in Lichtenberg zu Hause sind. Gesundheitsstadträtin Katrin Framke (parteilos, für die Linke) und der Leiter des...

  • Lichtenberg
  • 16.07.18
  • 111× gelesen
Politik

Mehr als Wohlfühlen: Friedrichshain-Kreuzberg muss um Personal kämpfen

Neue Mitarbeiter zu bekommen ist aktuell nicht einfach. Schon alle bisherigen zu halten macht Schwierigkeiten. Auch die Verwaltung in Friedrichshain-Kreuzberg merkt das. Deshalb wird einiges versucht und angeboten, um im Personal-Konkurrenzkampf einigermaßen bestehen zu können. Beschäftige erhalten die Möglichkeit, sich weiter zu qualifizieren. Auch auf die Ausbildung wird besonderen Wert gelegt. Der Teamgeist soll gestärkt werden. Gesundheitsvorsorge und insgesamt eine...

  • Friedrichshain
  • 27.01.18
  • 223× gelesen
Soziales

Marzahn-Hellersdorf hat den höchsten Krankenstand

Die Erwerbstätigen im Bezirk sind im Berliner Vergleich am häufigsten krank. Besonders viele Krankheitstage haben Beschäftigte in Pflegeberufen. Das geht aus dem aktuellen Gesundheitsbericht der Länder Berlin und Brandenburg hervor. Die Erwerbstätigen in Berlin-Brandenburg waren 2016 im Durchschnitt 20 Tage krank. Das entspricht 5,5 Prozent der Arbeitstage des Jahres und liegt etwa ein Prozent über dem Bundesdurchschnitt. Die Quote in Marzahn-Hellersdorf beträgt 6,2 Prozent und ist die...

  • Biesdorf
  • 24.01.18
  • 130× gelesen
Bildung
Clowns wollen Flüchtlingskindern im Flughafen Tempelhofer jetzt regelmäßig und spielerisch Zahnpflege und gesunde Ernährung vermitteln.
2 Bilder

Clowns geben Flüchtlingskindern Gesundheitstipps

Tempelhof. Ermöglicht durch eine großzügige Spende des Fördervereins Spatz vom St. Joseph Krankenhaus, besuchen Rote-Nasen-Clowns nun regelmäßig Flüchtlingskinder, die in den Hangars des ehemaligen Flughafens Tempelhof untergebracht sind. Die Clowns kommen im Zwei-Wochen-Takt. Sie sollen aber nicht allein nur Freude bringen; vielmehr haben die Visiten mit roten Nasen einen besonderen Hintergrund. Den Kindern soll „ohne moralischen Zeigefinger“ spielerisch Grundwissen zu Themen wie Zahnpflege...

  • Tempelhof
  • 13.06.16
  • 47× gelesen
Soziales
Gesundheitsstadtrat Falko Liecke fordert vom Senat mehr Geld für die Impfaktionen des Gesundheitsamtes.

Gesundheitsstadtrat fordert mehr Mittel vom Senat für Impfaktion

Neukölln. Seit über einem Jahr geht der Bezirk in der Gesundheitsvorsorge eigene Wege. Stadtrat Falko Liecke (CDU) lässt Grundschulkinder in Nord-Neukölln impfen, wo es besonders viele Zuwanderer gibt. Erwachsene bleiben davon aber in der Regel ausgespart.Krankheiten wie Masern, Diphterie und Polio (Kinderlähmung) gibt es in Deutschland aufgrund der Möglichkeit der Impfungen eigentlich nicht mehr. Im vergangenen Jahr gab es aber eine plötzliche Häufung von Masernerkrankungen in Berlin, auch bei...

  • Neukölln
  • 01.09.14
  • 45× gelesen