giessdenkiez.de

Beiträge zum Thema giessdenkiez.de

Politik
Das Leid der Bäume muss aufhören sagt Sebastian Herges, Gründer der BerlinerBäumeWässerer
3 Bilder

Ehrenamt
Mit eigenen YouTube Videos rufen "BerlinerBäumeWässerer" zur Auffrischung-Impfung auf um Gesellschaft und Ehrenamt zu retten

Das Todestrauma von Berlins Stadtbäumen zieht die zwei ehrenamtlichen Berliner immer tiefer in die Verzweiflung. Überall herrscht Isolation. Weihnachtsmärkte sind teilweise auf. Auf You Tube werden die beiden Klimahelden erhört. Täglich kommen drei Clips hinzu. Herr Herges und Herr Jülich nennen in diesen inhaltlich die Sorge um Treffen um in 2022 zu Wässern und um das Ehrenamt an sich.  Ihre Eigeninitiative, die Online-Petition auf www.change.org "Rettet Berlins Stadtbäume" steht nach wie vor...

  • Bezirk Neukölln
  • 15.11.21
  • 329× gelesen
Umwelt

CDU-Fraktion appelliert an Einwohner
Jetzt schon kräftig die Bäume gießen

Die CDU-Fraktion in der BVV ruft dazu auf, jetzt schon mit dem Gießen von Straßenbäumen zu beginnen. „Auch wenn man es unseren Straßenbäumen nicht sofort ansieht, so sollte man doch nicht warten, bis sich die Trockenheit bemerkbar macht“, sagt Benjamin Hudler, umweltpolitischer Sprecher der Fraktion. Hudler verweist in diesem Zusammenhang auf die Website www.giessdenkiez.de, auf der die Berliner Straßenbäume erfasst sind. Hier kann man sich über einzelne Bäume informieren und sie „adoptieren“....

  • Bezirk Lichtenberg
  • 15.06.21
  • 26× gelesen
Umwelt

Gießen mit mehr Bürgerbeteiligung

Lichtenberg. Für das Gießen von Bäumen an Straßen und in Grünanlagen des Bezirks sind eigentlich das Straßen- und Grünflächenamt sowie von ihm beauftragte Firmen zuständig. Doch die letzten heißen Sommer zeigten, dass deren Kapazitäten nicht ausreichen, um alles so zu wässern, wie es sein sollte. Wasserdefizite führen an Bäumen zu Totholz oder gar zum Absterben. Deshalb stellten die bündnisgrünen Verordneten in der BVV den Antrag, dass neue Möglichkeiten „zur effektiven Bewässerung von Bäumen“...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 27.01.21
  • 25× gelesen
Politik
Los gehts zum Wässern auf den Rädern in der Siedlung.
8 Bilder

Klimaschutz
Mitten im Lockdown beginnen die Vorbereitungen Digital: Für Bäume auch 2021 die Freizeit opfern und in Hufeisensiedlung per Rad wässern

Berühmt wurden die zwei privat Personen Lukas Jülich aus Teltow und Sebastian Haße aus der Hufeisensiedlung 2018 in der Zeitung, im Radio, im Fernsehen und auf Facebook als die beiden "BerlinerBäumeWässerer". Sie retten seitdem ehrenamtlich im Hufeisenkiez die Bäume vor der Vertrocknung. Das Neuköllner Grünflächenamt hat kein Personal zum Wässern. Also fassten sich die zwei ihre Herzen, Fahrräder, vier große Gießkannen von giessdenkiez.de und einen eigenen extra gekauften großen  Anhänger und...

  • Bezirk Neukölln
  • 06.12.20
  • 350× gelesen
Politik
Lukas aus Teltow (links) und Sebastian aus der Hufeisensiedlung (rechts) kämpfen für Bäumebewässerungen im Hufeisenkiez.
4 Bilder

Kiezleben
"Wir denken nicht daran aufzuhören Bäume zu wässern im Herbst und Winter"

Für den Klimaschutz in kleinen Schritten sind die zwei Naturschutzaktivisten Lukas aus Teltow und Sebastian aus der Britzer Hufeisensiedlung seit 2018 jeden Tag im Kiez auf Achse, auch am Wochenende. Immer mit ihren Fahrrädern, den BerlinerBäunmeWässerer Mobilen, der hierfür extragekauften Anhängerkuplung und den prallgefüllten Gießkannen von Giessdenkiez. Im Hufeisenkiez selber kennt jeder die beiden. Und jeder findet die Bewässerungsaktionen toll, nur bekommen die beiden wenig Hilfe. Dem...

  • Bezirk Neukölln
  • 20.09.20
  • 86× gelesen
Politik
Privat Personen wässern wegen Personalnot die Bäume in ganz Neukölln
3 Bilder

Ehrenamt
Privat Personen wässern Bäume per Fahrrad während der Freiwilligentage in ganz Neukölln wegen Personalnot

Ehrenamt und Naturschutz verpflichten. Auf Weihnachten im Freundes, - und Familienkreis, die Geburtstage und vor allem auf freie Wochenenden wird seit 2018 verzichtet. Seitdem wässern Lukas Jülich aus Teltow und Sebastian Haße die Neuköllner Bäume in der Britzer Hufeisensiedlung, dem Schillerkiez und seit 2020 auch in Friedenau. Ehrenamtlich umweltfreundlich per Fahrrad mit Anhänger wird in der Regel jeden ersten Samstag im Monat um 12:00 Uhr für bis zu vier Stunden in die Pedale getreten auf...

  • Bezirk Neukölln
  • 22.08.20
  • 171× gelesen
Politik
Bäume-Rettung kiezübergreifend per Fahrrad durchgeführt.
5 Bilder

Naturschutz
Umweltfreundlich per Fahrrad kiezübergreifend durchgeführt & online organisiert: Bäume-Wässerungen

Auf Facebook werden sie im Sekundentakt geliked, verlinkt und gefeiert, der Naturschutz und der Erhalt von Berlins Jung-Bäumen lässt die beiden in ihrer gesamten Freizeit seit 2018 nicht mehr los. Die Berliner Zeitung berichtete als erster über die Baum-Retter mit Internetanschluss am Samstag, den 01. August 2020. Berlin. Es sind heiße 30 Grad und kein Regen in Sicht. Die Naturschutzaktivisten Lukas Jülich, der hierfür mit dem Rad sogar aus Teltow kommt und Sebastian Haße aus der Berliner...

  • Bezirk Neukölln
  • 01.08.20
  • 293× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.