Alles zum Thema Hometown Berlin

Beiträge zum Thema Hometown Berlin

Kultur
An der Wand hinter der Deutschen Oper lässt sich immer etwas Neues entdecken.
2 Bilder

"Grenzen sind der Kunst egal"
Paste-up-Festival läuft noch bis Ende Oktober

Ein Ausläufer der temporären Künstlerstadt Hometown Berlin auf dem Gelände an der Hertzallee – aus dem Boden gestampft vom Kunstverein Wandelism – war das "Paste-up-Festival". In Zusammenarbeit mit der Deutschen Oper durften Künstler aus aller Herren Länder die 250 Quadratmeter große Wand an der Ecke Krumme Straße und Zillestraße mit ihren Plakaten bekleben. Hometown ist seit Ende September Geschichte, die 450 Werke von 130 Kreativen sind aber noch bis Ende Oktober zu sehen. Graffiti,...

  • Charlottenburg
  • 19.10.18
  • 123× gelesen
Kultur
Wie gewonnen, so zerflossen. Mit Hometown verschwindet auch der Schlumpf des Künstlers Bustart.
2 Bilder

Anarchisches "Hometown" ist Geschichte
Wandelism schließt Freiluft-Atelier – früher als geplant

Mit einer großen Abschlusssause haben die Kultur-Rebellen des Kunstvereins Wandelism am letzten Sonnabend des Septembers das Ende ihres Open-Air-Ateliers Homtown auf dem Gelände nördlich der Hertzallee gefeiert. Das Resümee von Sprecher und Mitorganisator Moritz Tonn fiel durchwachsen aus. Wandelism hat sich auf die Zwischennutzung von abrissreifen Immobilien oder vorübergehend brach liegenden Flächen spezialisiert, um Künstlern aller Couleur eine Plattform zu bieten. In der Pacht des...

  • Charlottenburg
  • 06.10.18
  • 53× gelesen
Kultur
Fariba Lenzen hat etwas sehr Großes geschaffen und dafür 14 Tage lang tätowiert, was die Nadel hergab.
3 Bilder

XXL-Tattoo im Hometown
Fariba Lenzen sticht "Kommune 1" auf Kunsthaut

Ein Elefant hätte schon zugesagt gehabt und ein Blauwal sei auch nicht abgeneigt gewesen, wie man hört. Wenn da nicht die Tierschützer gewesen wären. Also musste für das wohl größte Tattoo der Welt synthetisches Übungsmaterial herhalten. Das Kunststück von Fariba Lenzen, zu sehen auf dem Hometown-Gelände, ist überwältigend. Wer künftig auf dem temporären Kunst- und Freizeitgelände an der Hertzallee am Kickerkasten steht, fühlt sich von Uschi Obermeier beobachtet. Die Bewohnerin der...

  • Charlottenburg
  • 14.08.18
  • 151× gelesen
Kultur

Jetzt Plakate einsenden
Paste-Up Galerie kommt

Die Kultur-Rebellen des Vereins Wandelism setzen erneut ein Zeichen gegen die Verdrängung von Kunsträumen aus der Innenstadt. Über das gerade in Entstehung befindliche Künstler- und Atelier-Dorf Hometown an der Hertzallee knüpfte die Streetart-Kommune Bande zur Deutschen Oper und nun entsteht in Kooperation vom 1. September bis zum 30. Oktober Berlins größte Paste-Up Open Air Galerie im Zentrum der Stadt. Künstler aus aller Welt haben die Gelegenheit, ihre Plakate einzusenden und Teil...

  • Charlottenburg
  • 15.07.18
  • 258× gelesen
Kultur
Kunst, Entertainment und Kulinarisches für alle Altersgruppen ist auf dem Gelände von Hometown Berlin erlebbar – jetzt zu verlängerten Öffnungszeiten.

Großartige Resonanz
Hometown erweitert Angebot und Öffnungszeiten

Schon zum „Richtfest“ von Hometown Berlin an der Hertzallee 41 hat Moritz Tonn es gesagt: Wenn die Resonanz gut ist, werden die Öffnungszeiten erweitert. Jetzt ist es so weit, verkündet der Sprecher des organisierenden Vereins Wandelism. Ab Freitag, 13. Juli, läuft der Ausstellungsbetrieb in der Künstlerstatt am Bahnhof Zoo von Montag bis Sonntag bei freiem Eintritt täglich von 11 bis 18 Uhr. Veranstaltungen finden nach Ankündigung ab 18 Uhr statt. Auch das Angebot wird erweitert, jetzt...

  • Charlottenburg
  • 11.07.18
  • 1.094× gelesen
Kultur
Der Sprayer Dr. Ank hübscht die Bar - ein ausrangierter Doppeldecker-Bus - für die Eröffnungsfeier auf.
4 Bilder

Wandelism stampft den Kulturkiez Hometown aus dem Boden
Am 16. Juni eröffnet das Dorf der Kreativen

Dem Kreativ-Kollektiv Wandelism ist ein grandioser Coup gelungen. Inmitten der City West, um den Palazzo an der Hertzallee herum, haben sie ein Grundstück ergattert, auf dem eine kleine Künstlerstadt inklusive Partyzone namens Hometown Berlin entstehen wird. Die Handwerker sind hier auf dem Nachbargrundstück des BVG-Busbahnhofs, fünf Minuten Fußmarsch vom Bahnhof Zoo entfernt, gerade emsig wie die Ameisen. Für das etwas andere Richtfest am Sonnabend, 16. Juni, muss noch allerhand erledigt...

  • Charlottenburg
  • 15.06.18
  • 384× gelesen