Hygiene

Beiträge zum Thema Hygiene

WirtschaftAnzeige
PayPal bietet Ladenbesitzern in Berlin mit dem QR-Code eine neue Bezahlmethode vor Ort – kontaktlos, schnell und sicher.
2 Bilder

Scan. Pay. Go.
Bezahlen mit PayPal – jetzt auch im Laden

PayPal bietet Ladenbesitzern in Berlin mit dem QR-Code eine neue Bezahlmethode vor Ort – kontaktlos, schnell und sicher. Morgens Schrippen beim Bäcker für 1,75 Euro, nachmittags ein Cappuccino und ein Stück Kuchen im Lieblingscafé in der Nachbarschaft für 6,40 Euro, abends zwei Bier am Späti für 3 Euro – Berlin war Bargeld-Stadt. Und dann kam Corona. In vielen kleinen Läden kann man (noch) nicht bargeldlos zahlen Das stellt Ladenbesitzer vor Probleme. Denn viele Kunden vermeiden...

  • Charlottenburg
  • 10.09.20
  • 320× gelesen
Wirtschaft

Noch engere Zusammenarbeit

Berlin. Die beiden landeseigenen Einrichtungen Charité und Vivantes arbeiten zukünftig noch enger zusammen. Der Regierende Bürgermeister und Wissenschaftssenator Michael Müller (SPD) sieht darin „einen erheblichen Mehrwert für die medizinische Forschung, für Lehre und Ausbildung, und vor allen Dingen für die Krankenversorgung“. Die Krankenhäuser kooperieren bei der gemeinsamen Ausbildung von Gesundheitsfachkräften, entwickeln eine Gesundheitsdatenplattform mit patientenorientierten Diensten wie...

  • Mitte
  • 02.08.20
  • 75× gelesen
Verkehr

ADAC öffnet Geschäftsstellen

Wilmersdorf. Der ADAC öffnet am 27. April wieder seine beiden Berliner Geschäftsstellen in Mitte, Alexanderstraße 1, und an der Bundesallee 29/30 in Wilmersdorf. Zunächst gelten bis auf Weiteres angepasste Öffnungszeiten, nämlich montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr. Die Räume sind wegen der Corona-Krise mit Mund-Nasen-Masken sowie Spritzschutz-Vorrichtungen für die Service-Bereiche ausgestattet worden. Zusätzlich wurden Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass der vorgeschriebene...

  • Wilmersdorf
  • 23.04.20
  • 146× gelesen
Soziales

CORONAVIRUS
Info-Kampagne #maskeauf

Unterstützt von vielen Prominenten, allen voran Dr. Eckart von Hirschhausen, bringen aktive Bürger mit ihrer Kampagne #maskeauf eine Idee in die sozialen Netzwerke und Medien: "Wenn alle Menschen im öffentlichen Raum Mund-Nasen-Masken tragen, kann die Ausbreitung von SARS-CoV-2 verlangsamt werden." Auf maskeauf.de gibt es im Internet Erklärvideos, Hygienetipps und verschiedene Anleitungen zum Basteln und Nähen eigener, wiederverwendbarer Mund-Nasen-Masken. Darüber hinaus werden viele Fragen...

  • Mitte
  • 14.04.20
  • 313× gelesen
  • 1
Politik

Gebündelte Informationen
Infos rund um Corona in elf Sprachen

Berlin. Das Land Berlin hat alle wichtigen Informationen zum Coronavirus und seinen Auswirkungen auf der Internetseite www.berlin.de/corona gebündelt. Die häufigsten Fragen sind in elf Sprachen wie Englisch, Türkisch, Russisch, Arabisch und Farsi abrufbar. Um das Sprachangebot zu erweitern, haben das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) mit der Integrationsbeauftragten des Senats Informationen zum Coronavirus auch in einfacher Sprache erstellt. Die Sprachmittler des LAF haben die...

  • Charlottenburg
  • 26.03.20
  • 276× gelesen
Soziales
Das Tragen eines einfachen Mund-Nasen-Schutzes in der Öffentlichkeit könne laut Weltgesundheitsorganisation WHO ein falsches Sicherheitsgefühl erzeugen. Wichtiger seien gute Händehygiene, Einhalten von Husten- und Niesregeln und das Abstandhalten zu anderen Personen.

CORONAVIRUS
Mit Abstand gelassen bleiben: Aktuelle Informationsquellen, wichtige Kontakte und praktikable Tipps für den Alltag

Das Coronavirus, auch „Covid-19“ genannt, wird durch das bis Dezember 2019 unbekannte SARS-CoV-2 ausgelöst. Es kann bei Menschen Krankheiten von banalen Erkältungen bis hin zu schweren Infektionen der Atemwege verursachen. Gefährdet sind vor allem ältere Menschen und Personen mit geschwächtem Immunsystem. Der Verlauf ähnelt einer Lungenentzündung mit trockenem Husten und/oder Fieber. Bei den meisten Menschen treten aber nur schwache Symptome auf. Doch jeder kann dazu beitragen, eine...

  • Mitte
  • 17.03.20
  • 3.122× gelesen
  • 1
Bauen und Wohnen

100 Jahre Groß-Berlin
Stilles Örtchen auf halber Treppe

Es kehrte Wohnkultur ein, als die Aborte aus den Innenhöfen der engen Berliner Altstadt verschwanden. Ab den 1870er Jahren wurden immer mehr Haushalte an die Wasserversorgung angeschlossen und in modernen Mietshäusern wurden Außentoiletten mit Wasserspülung auf halber Treppe eingebaut. RR

  • Mitte
  • 27.12.19
  • 35× gelesen
Soziales
Die Tore der ersten Berliner Desinfektionsanstalt I in der heutigen Ohlauer Straße in Kreuzberg.
2 Bilder

100 Jahre Groß-Berlin
Eingekesselte Epidemien: Mit Wasser und Dampf im Kampf gegen Krankheitserreger

Mit dem Krieg kamen die Pocken, die Ruhr, die Krätze und schließlich die schwere Grippewelle von 1918, die zur Schließung hunderter Berliner Schulen führte. Die Krankheitserreger hausten vor allem in den Mietskasernen. Die Hygiene war zu dieser Zeit ein großes Manko, dem man mit Desinfektions- und Badeanstalten begegnen wollte. Mit der Entwicklung der Transportmittel konnten sich die Menschen schneller von A nach B bewegen. Mit ihnen reisten aber auch tückische Krankheitserreger, die sich in...

  • Mitte
  • 27.12.19
  • 245× gelesen
  • 1
Tipps und Service
Manche Welpen vermissen im neuen Zuhause noch die gewohnte Umgebung. Zeit und Ruhe helfen dem Tier sich einzugewöhnen.
2 Bilder

Ausrüstung und Regeln: Die Vorbereitung auf ein Haustier

Wer sich ein Haustier zulegt, muss schon vor der Ankunft einiges vorbereiten. Denn egal, ob Papagei oder Hundewelpe – jedes Tier braucht eine Grundausstattung. Hunde und Katzen brauchen ein Starterpaket mit Näpfen, Körbchen und Spielzeug. Beim Futter bleibt man am besten bei dem aus dem vorherigen Zuhause, rät Lea Schmitz vom Deutschen Tierschutzbund in Bonn. Hunde brauchen außerdem ein Geschirr oder Halsband und Leine sowie eine Bürste. Katzen benötigen zwei Toiletten und freuen sich über...

  • Mitte
  • 06.04.16
  • 88× gelesen
Gesundheit und Medizin

Ständig kalte Hände im Büro

Wer ständig unter kalten Füßen und Händen im Büro leidet, sollte häufiger vom Schreibtisch aufstehen und ein paar Schritte gehen. Darauf weist Hans-Michael Mühlenfeld hin, Hausarzt in Bremen. Das regt den Kreislauf an. Die Ursache für eine Erkältung sind kalte Hände oder Füße aber nicht – auch wenn das viele vermuten. Kälte allein macht nicht krank. Ursache für eine Erkältung sind in der Regel Viren oder Bakterien. mag

  • Mitte
  • 22.02.16
  • 26× gelesen
Fitness und Schönheit

Enge Kleidung beim Sport

Damit die Kleidung beim Sport nicht scheuert, sollte sie möglichst eng anliegen. Wer sich die Haut etwa beim Laufen häufiger wund scheuert, kann auch mit einer fetthaltigen Salbe gegensteuern. Darauf weist Rüdiger Reer hin. Er ist Generalsekretär des Deutschen Sportärztebundes (DGSP) und Professor im Arbeitsbereich Sport- und Bewegungsmedizin des Instituts für Bewegungswissenschaft der Universität Hamburg. "Zum Beispiel Vaseline sollte man vor und nach dem Training auf die betroffenen Stellen...

  • Mitte
  • 28.01.16
  • 38× gelesen
Gesundheit und Medizin

Zahnprothese reinigen

Eine Zahnprothese sollte nach jedem Essen unter fließendem Wasser abgespült werden. Nimmt man das Gebiss etwa zum Schlafengehen raus, reinigt man es am besten gründlich. Darauf weist Dirk Kropp von der Initiative proDente hin. Ideal: Mit einer Zahnbürste oder einer speziellen Prothesen-Zahnbürste und fluoridhaltiger Zahnpasta putzen und die Zahnzwischenräume mit Interdentalbürsten, Zahnseide oder einer Munddusche reinigen. Vor der Reinigung legt man ein Handtuch ins Waschbecken. Das beugt...

  • Mitte
  • 19.01.16
  • 52× gelesen
Bauen und Wohnen

Schutz vor Legionellen

Legionellen mögen keine zu heißen Temperaturen. Daher gilt, dass Trinkwasserspeicher an der Austrittsstelle des Warmwassers eigentlich dauerhaft eine Wassertemperatur von mindestens 60 Grad aufweisen müssen. Darauf weist der Bauherren-Schutzbund in Berlin hin. Ausgenommen sind aber die Speicher in Ein- und Zweifamilienhäusern, die von Wärmepumpen-Systemen versorgt werden. Hier liegt die vorgeschriebene Mindesttemperatur bei 50 Grad. Hier muss für den regelmäßigen Wasseraustausch gesorgt sein....

  • Mitte
  • 19.01.16
  • 67× gelesen
Gesundheit und Medizin

Beobachten und nachfragen: Die Klinik-Hygiene einschätzen

In der Klinik geben eigene Beobachtungen Hinweise auf die dortige Hygiene. Dazu gehört etwa, ob und wie lange sich das Personal die Hände desinfiziert. Die Desinfektion der Hände sollte mindestens 30 Sekunden dauern, erklärt Prof. Klaus-Dieter Zastrow. Er ist von der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene und Chefarzt des Instituts für Hygiene und Umweltmedizin des Klinikums Spandau. Etwa beim Wechsel eines Katheters oder beim Verbandwechsel sollten Pfleger, Schwestern oder Ärzte einen...

  • Mitte
  • 11.01.16
  • 74× gelesen
Tipps und Service
Der Spülschwamm sollte alle ein bis zwei Tage bei 60 Grad gewaschen werden.
2 Bilder

Wann Zahnbürsten und Cremes in den Müll müssen

Irgendwann ist ihre Zeit gekommen: Dann müssen Gesichtscreme und Zahnbürste in den Mülleimer. Denn sonst werden Bakterien zum Gesundheitsrisiko. Eine Übersicht, wann man welche Produkte austauschen oder waschen sollte.  • Putzlappen: Werden Spülschwämme und Putzlappen zu lange benutzt, verwandeln sie sich in einen Brutort für Krankheitserreger. Deshalb sollten Spülschwamm und Co. alle ein bis zwei Tage bei 60 Grad gewaschen werden, rät der TÜV Süd. Für viele Lappen heißt das: Waschen nach...

  • Mitte
  • 06.01.16
  • 64× gelesen
Gesundheit und Medizin
Bei Augentropfen gilt: Weniger ist mehr. Denn träufelt man zu viel, werden sie zu schnell abtransportiert.

Regelmäßig zur Kontrolle: Die Augen auch im Alter gesund halten

Bei veränderter Sehfähigkeit sollten Senioren sofort zum Arzt gehen. Darauf weist der Berufsverband der Augenärzte hin. Wenn sie verzerrt sehen, kann das ein Anzeichen für eine altersbedingte Makuladegeneration (AMD) sein. Diese kann im schlimmsten Fall zu Erblindung führen. Bei frühzeitiger Diagnose lässt sich der Krankheitsverlauf der feuchten AMD im besten Fall verzögern und die Sehkraft länger erhalten. Deshalb sollte man seine Augen regelmäßig kontrollieren lassen. Nicht zu rauchen und...

  • Mitte
  • 11.12.15
  • 257× gelesen
Wirtschaft

Sauber soll’s sein: Ausbilderinnen fordern Hygienesiegel für Restaurants

Berlin. Bakterien, Viren und Pilze haben in Restaurants, Cafés und Kneipen nichts zu suchen. Wie schnell sich Mikroorganismen ausbreiten, etwa wenn man die Kühlkette nicht einhält oder nach dem Kassieren die Hände nicht wäscht, sollte jeder wissen, der mit Lebensmitteln arbeitet. Doch vor allem ungelernte Mitarbeiter scheinen Wissenslücken zu haben. Zumindest ist das die Erfahrung von Inge Wasserberg und Daniela Koch. Die Ausbilderinnen für Hygienemanagement haben eine Mitteilung...

  • Charlottenburg
  • 01.12.15
  • 259× gelesen
Gesundheit und Medizin

Eine Nacht in die Kälte

Kuscheltiere gehören einmal in der Woche in den Gefrierschrank. Denn bei minus 18 Grad sterben die Hausstaubmilben, die sich in den Kuscheltieren sammeln können. Im Fell hängen nämlich menschliche Hautschuppen und Haare, die Nahrung der Milben. Nach einer Nacht im Gefrierschrank können die Kuscheltiere bei der erlaubten Temperatur gewaschen werden. Vertragen sie eine Waschtemperatur von 60 Grad, können die Kuscheltiere auch einfach nur in der Waschmaschine mit pulverförmigem Vollwaschmittel...

  • Mitte
  • 03.11.15
  • 46× gelesen
Gesundheit und Medizin

Krankmachende Keime in Fleisch

Abgepackte Fleischwaren enthalten manchmal gefährliche, krankmachende Keime. Mit bloßem Auge ist das nicht erkennbar. Verbraucher können die Infektionsgefahr aber mit guter Küchenhygiene reduzieren.Zur Hygiene gehört, sich vor und nach dem Hantieren mit rohen Zutaten die Hände gründlich mit warmem Wasser und Seife zu waschen, rät das Bundesinstitut für Risikobewertung. Außerdem sollte man nie dieselben Küchenutensilien für rohe und gegarte Lebensmittel benutzen. Wer dieselbe Zange, mit der er...

  • Mitte
  • 22.09.15
  • 74× gelesen
Auto und Verkehr
Nicht zu kalt einstellen: Als Richtwert für die Klimaanlage im Auto gelten laut dem ADAC 22 Grad.

Kalt gestellt: Was man über Auto-Klimaanlagen wissen sollte

Kaum ein Neuwagen fährt heute noch ohne Klimaanlage vom Hof des Händlers. Laut der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) wurden 2014 94 Prozent aller Neuwagen mit Klimaanlage ausgeliefert. "Das Spektrum reicht von der einfachen 1-Zonen-Variante in kleineren Fahrzeugklassen bis hin zu 4-Zonen-Varianten in der Mittel- und Oberklasse", sagt Ulrich Köster vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK). Neben dem Komfortgedanken seien Heizung und Klimaanlage durchaus auch...

  • Mitte
  • 02.09.15
  • 382× gelesen
Gesundheit und Medizin
Niesanfälle und tränende Augen: Das sind typische Symptome einer Hausstauballergie. Betroffene haben häufig besonders im Schlafzimmer zu kämpfen – denn in Betten fühlen sich Milben wegen des Klimas besonders wohl.

Schlachtplan gegen Milben: Tipps für Hausstauballergiker

Hausstaubmilben machen Millionen von Menschen das Leben schwer. Die Betroffenen reagieren allergisch auf Eiweißstoffe, die sich im Körper der Tiere und in ihrem Kot finden. Hausstaubmilben sind überall dort, wo auch wir Menschen leben. Deshalb ist die Hausstauballergie auch so verbreitet. Hausstaubmilben ernähren sich vorwiegend von menschlichen Hautschuppen und gedeihen am besten bei einer Temperatur von um die 24 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit, sagt Prof. Torsten Zuberbier. Er ist Leiter...

  • Mitte
  • 02.09.15
  • 265× gelesen
Gesundheit und Medizin

Mundgeruch wegputzen

Gegen Mundgeruch hilft in der Regel gute Zahnhygiene und eine jährliche professionelle Zahnreinigung. Darauf weist die Initiative proDente in Köln hin. Außerdem ist ratsam, den Zungenbelag mit einem Zungenschaber regelmäßig zu entfernen. Allerdings kann chronischer Mundgeruch auch ein Symptom für eine ernste Erkrankung wie eine chronische Entzündung der Nasennebenhöhle sein. Wenn gute Mundhygiene den schlechten Atem nicht beseitigt, sollten Betroffene zum Zahnarzt gehen, um die Ursache dafür...

  • Mitte
  • 10.07.15
  • 61× gelesen
Auto und Verkehr
Ruhig pedantisch sein: In der Pollenzeit sollten Allergiker ihren Wagen möglichst sauber halten. In die Fahrzeuglüftung gehört ein intakter und hochwirksamer Filter.
2 Bilder

Wie Allergiker das Auto sicher machen

Ein vermeintlich harmloser Nieser kann für allergiegeplagte Autofahrer eine ernste Gefahr sein. "Niest ein Fahrer bei Tempo 80, fährt er rund 25 Meter mit geschlossenen Augen", sagt Heike Behrbohm von der Deutschen Haut- und Allergiehilfe. Damit der ohnehin schon unangenehme Heuschnupfen nicht zur tödlichen Gefahr wird, sollten man sich gut auf die Pollenflugsaison einstellen."Schwachstelle des Autos ist die Lüftung", sagt Behrbohm. Nur die richtigen Filter schützen vor Pollen im Innenraum -...

  • Mitte
  • 19.05.15
  • 386× gelesen
Bauen und Wohnen

Heißes Wasser hält Abfluss frei

Um Verstopfungen vorzubeugen, sollten Verbraucher Abflüsse regelmäßig mit kochend heißem Wasser durchspülen. So lösen sich Fette, die sich an den Seiten gesammelt haben, erklärt Monika Wittkowski vom DHB - Netzwerk Haushalt in Berlin. Damit der Abfluss nicht müffelt, sollten Verbraucher außerdem nicht allzu geizig mit dem Spülwasser sein. Wer öfter das Wasser wechselt, lässt nicht erst ganz zum Schluss sehr dreckiges Restewasser in den Abfluss. Dann sinkt auch die Gefahr, dass der Abfluss...

  • Mitte
  • 12.05.15
  • 82× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.