Klaus Abel

Beiträge zum Thema Klaus Abel

Politik

Das Licht geht erst mal nicht aus : Ledvance produziert bis 2020 / 80 Mitarbeiter müssen gehen

Nach der frohen Kunde über die Rettung des Dynamowerks ist jetzt auch für das Ledvance-Werk (Osram) eine Lösung in Sicht. Einen Wermutstropfen gibt es aber.  Über Monate hatten Beschäftigte und Betriebsrat diskutiert, Mahnwachen organisiert, verhandelt, eigene Wirtschaftskonzepte entwickelt und letztlich die Geschäftsführung davon überzeugt, den Standort von Ledvance in Siemensstadt doch nicht zu schließen. Die Berliner Lampenfabrik soll mit rund 120 Mitarbeitern erst mal weiterbestehen....

  • Siemensstadt
  • 16.05.18
  • 697× gelesen
Wirtschaft
Der Gewerkschafter Klaus Abel hatte sich mit seinen Siemensstädter Kollegen immer wieder gegen die Schließung des Dynamowerks gewandt.

Siemens-Arbeitsplätze gesichert: Verhandlungen laufen noch

Die Pläne von Siemens zur Schließung des Dynamowerks sind vom Tisch. Die Industriegewerkschaft Metall (IG Metall) und das Unternehmen haben sich auf die Sicherung von Standorten geeignet. Seit vergangenem Jahr hatten Siemens-Mitarbeiter immer wieder gegen Pläne des Konzerns protestiert, das Dynamowerk zu schließen. Bis zu 900 Arbeitsplätze wären davon betroffen gewesen. Und das in einer Zeit, in der Siemens Rekordgewinne verzeichnet. Die jetzige Vereinbarung, die auch für Siemens-Standorte in...

  • Siemensstadt
  • 09.05.18
  • 108× gelesen
Wirtschaft
IG-Metaller trommeln für ihre Arbeitsplätze.
6 Bilder

Weiter Angst um Arbeitsplätze: Hoffnung auf Zukunftstechnologie

Zumindest der Rhythmus stimmte, als Klaus Abel, erster Bevollmächtigter der IG Metall, die Siemens- und Ledvance-Arbeiter aufforderte, im Kampf um ihre Arbeitsplätze nicht nachzulassen. Die Forderungen der IG Metall unterstrichen Arbeiter aus den Siemensstädter Fabriken mit lautem Trommeln: Die Pläne zur Arbeitsplatzvernichtung müssen vom Tisch. Wenn es schlecht läuft für die Beschäftigten in Siemensstadt, dann könnten bei Siemens bis zu 900 Arbeitsplätze und bei Ledvance 220 verschwinden. Die...

  • Siemensstadt
  • 05.03.18
  • 481× gelesen
Politik

Stillstand bei Siemens: Noch immer wird nicht verhandelt / Proteste gehen weiter

Seit Siemens Mitte November konkrete Zahlen zum Stellenabbau und Standortschließungen verkündet hat, reißt der Widerstand der Mitarbeiter nicht ab. Denn gute Nachrichten gibt es bisher keine. Die Proteste gegen den Stellenabbau bei Siemens gehen weiter. Am 20. Dezember planen die Beschäftigten eine Kundgebung im Dynamowerk Spandau. Auch in Görlitz und Leipzig wird weiter demonstriert. Denn gute Nachrichten gibt es bislang keine, und verhandelt wird offenbar auch noch nicht.  „Aussagen, die...

  • Siemensstadt
  • 15.12.17
  • 269× gelesen
Politik
Lautstark verschaffen sich die Siemens-Mitarbeiter Gehör für ihren Protest.
6 Bilder

Über 1000 Siemens-Mitarbeiter protestieren lautstark gegen die Betriebsschließung

von Ulrike Kiefert Wut, Enttäuschung, Angst: Über 1000 Siemensianer haben am 17. November vor der Siemens-Hauptverwaltung lautstark gegen den geplanten Kahlschlag demonstriert. Sie alle bangen um ihre Jobs. Die Kundgebung war eine klare Kampfansage. „Schweige nimmer, kämpfe immer“, „Ihr habt uns belogen und betrogen“, „Wir wollen Fortschritt statt Einschnitt“. Ihren Zorn hatten die rund 1300 Siemens-Mitarbeiter aber nicht nur auf Plakaten und Bannern formuliert. Mit Vuvuzelas und Trillerpfeifen...

  • Siemensstadt
  • 20.11.17
  • 686× gelesen
  • 1
Wirtschaft
Kämpfen für die Mitarbeiter: Klaus Abel, Predrag Savic und Günter Augustat.
2 Bilder

Stimmung ist „positiv aggressiv“: Siemens will Dynamowerk in Spandau schließen

Siemensstadt/Moabit. Die Spekulationen verdichten sich. Laut IG Metall plant Siemens das Dynamowerk in Spandau zu schließen. Damit verlieren 870 Siemensianer ihre Arbeit. Auch im Gasturbinenwerk in Moabit soll es schmerzhafte Einschnitte geben. Nach langem Bangen scheint es jetzt gewiss: Das Dynamowerk in Siemensstadt soll geschlossen werden. „Dazu gibt es interne Pläne von Siemens“, bestätigte Klaus Abel, Erster Bevollmächtigter der IG Metall in Berlin bei einer Pressekonferenz am 10....

  • Haselhorst
  • 10.11.17
  • 1.574× gelesen
Wirtschaft

Zukunft für MAN-Werk in Tegel: Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen

Tegel. Für die Mitarbeiter von MAN Diesel & Turbo gibt es eine gute Nachricht: Das Werk an der Egellsstraße 21 bleibt erhalten, betriebsbedingte Kündigungen wird es nicht geben. Im vergangenen Jahr hatten Pläne aus der Augsburger MAN-Zentrale für Unruhe gesorgt, nach denen das Unternehmen sich weltweit von 1400 Mitarbeitern trennen wolle. In Tegel produzieren bisher 520 Beschäftigte Kompressoren für die Öl- und Gasindustrie sowie für petrochemische Anlagen. Die Industriegewerkschaft Metall (IG...

  • Tegel
  • 31.03.17
  • 689× gelesen
Wirtschaft

300 Arbeitsplätze gefährdet? Gewerkschaft fürchtet Stellenabbau im Tegeler MAN-Werk

Tegel. Die Industriegewerkschaft Metall fürchtet langfristig um den Bestand des Werkes von „MAN Turbo & Diesel“ in der Egellsstraße 21. Zurzeit arbeiten dort 520 Menschen. Grund der Sorgen um die Arbeitsplätze sind Strukturanpassungen, die das Tochterunternehmen des VW-Konzerns mit Sitz in Augsburg angekündigt hat. In Tegel werden Kompressoren für die Öl- und Gasindustrie, aber auch für petrochemische Anlagen produziert. Nach Angaben des Vorsitzenden des Berliner MAN-Betriebsrates, René Marx,...

  • Tegel
  • 30.09.16
  • 225× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.