Kulturamt Steglitz-Zehlendorf

Beiträge zum Thema Kulturamt Steglitz-Zehlendorf

Kultur
Rebecca Raue stellt im Gutshaus Steglitz Collagen und Objekte aus.
4 Bilder

Premiere für Kunsttage in Steglitz
Der Bezirk will sich als Ort für Gegenwartskunst etablieren

Mit drei Einzelausstellungen gleichzeitig will sich der Bezirk als ein Ort für Gegenwartskunst etablieren. Die Künstler setzen sich dabei mit den Themen Geschlechtergerechtigkeit, Demokratie und dem Genomprojekt auseinander. Die Ausstellungen wurden am 11. und 12. April eröffnet. Die beiden Tage wurden zu den ersten Kunsttagen-Steglitz erklärt.   Im Gutshaus Steglitz in der Schloßstraße 49 präsentiert Rebecca Raue ihre „Notizen am Rand der Zeit“. Mit ihren Installationen und Collagen setzt...

  • Steglitz
  • 20.04.19
  • 161× gelesen
Kultur
Über die Suffragette Ethel Smyth hält die Musikwissenschaftlerin Cornelia Bartsch einen Vortrag.
2 Bilder

Filme, Vortrag, Satire und Musik
Steglitz-Zehlendorf veranstaltet eine Themenwoche zum Frauenwahlrecht

1919 fanden die ersten nationalen und kommunalen Wahlen statt, an denen auch Frauen ihre Stimme abgeben oder sich selbst zur Wahl stellen konnten. Dieses Recht hatten sich Frauen lange erkämpft. 1918 wurde es Wirklichkeit. Im Bezirk beschäftigt sich eine Veranstaltungsreihe in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek mit diesem Thema. Auf dem Programm der Themenwoche „Frauenwahlrecht“ vom 21. bis 25. Januar stehen Filme, Musik, ein Vortrag, Satire und eine Impro-Show. Zum Auftakt werden am Montag,...

  • Steglitz
  • 14.01.19
  • 66× gelesen
Kultur
„Einstieg“ heißt das Gemälde von Rosa Loy, das in der Ausstellung im Gutshaus Steglitz zu sehen ist.

Von Tag zu Tag
Die Malerin Rosa Loy eröffnet mit einer Werkschau die kommunale Galerie im Gutshaus

Am 17. Januar eröffnet das Kunstamt im Gutshaus Steglitz eine neue kommunale Galerie für zeitgenössische Malerei. In der ersten Ausstellung ist eine Werkschau der Malerin Rosa Loy zu sehen. „Es ist eine große Freude für uns, dass wir in diesem Haus künftig renommierte Künstler ausstellen können“, sagt Christine Nippe, Programmkoordinatorin im Kunstamt Steglitz und für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Die neue Galerie soll den Berliner Südwesten als Kulturstandort mehr ins öffentliche...

  • Steglitz
  • 10.01.19
  • 582× gelesen
Kultur
Die Ausstellung „Abgesägt“ informiert über das Schicksal von sechs Kommunalpolitikern in der Nazi-Zeit.

Ausstellung über verfolgte Kommunalpolitiker aus dem Südwesten

Die Lebensläufe von sechs Politikern in der Zeit von 1933 bis 1945 stehen im Mittelpunkt der Ausstellung „Abgesägt“. Sie zeigt erste Ergebnisse einer regionalen Spurensuche und tourt seit 2016 durch Steglitz-Zehlendorf. Noch bis Ende Juni ist sie im Haus der Wannseekonferenz zu sehen. Die Nationalsozialisten verfolgten, enteigneten und ermordeten Vertreter der verhassten Weimarer Republik. Mit Fotos und Dokumenten auf Schautafeln informiert die Ausstellung über die politischen und ...

  • Wannsee
  • 17.05.18
  • 59× gelesen
Kultur
Bernd von Kostka, kommissarischer Direktor des Alliierten-Museums (links), Kulturstadtrat Frank Mückisch (CDU) und der Historiker Thomas Irmer (rechts) stellten die neue Stele am Platz des 4. Juli vor.

Militärparaden und Elektrotechnik prägen die Geschichte des Platzes des 4. Juli

Lichterfelde. Neben dem Parkfriedhof Lichterfelde, den Wohnhäusern und der Kleingartenkolonie wirkt der Platz des 4. Juli wie ein Fremdkörper. Er sieht mehr wie eine Straße als ein Platz aus, ist breiter als eine Autobahn und hat eine bewegte Vergangenheit. Darüber informiert jetzt eine Erinnerungsstele des Kulturamts. Sie wurde am 16. Oktober offiziell der Öffentlichkeit übergeben und ist beidseitig beschrieben. Auf der einen Seite wird die Geschichte des ehemaligen Telefunken-Werks...

  • Lichterfelde
  • 18.10.17
  • 404× gelesen
Kultur
"Jiustitia" heißt die Installation, die im Botanischen Museum zu sehen ist.
3 Bilder

Gastkünstler Mark Swysen stellt an ungewöhnlichen Orten aus

Lichterfelde. Der belgische Künstler Mark Swysen zeigt derzeit in einer Einzelausstellung Ergebnisse seines Aufenthaltes als „Artist in Residence“ im Botanischen Garten und Botanischen Museum. Mehr als 30 Arbeiten sind noch bis zum 24. September an ungewöhnlichen Orten im Museum und im Garten zu entdecken. Mark Swysen lebt seit April im Gästehaus des Botanischen Garten. Zum Arbeiten nutzt er das Atelier der Schwartzschen Villa. Seine Ausstellung heißt „IK&die vielen anderen: schafft diese...

  • Steglitz
  • 24.07.17
  • 131× gelesen
Kultur
Die Ausstellung "Stramm stehen in Lichterfelde" berichtet über die wechselvolle Geschichte des Areals Finckensteinallee 63.
3 Bilder

Strammstehen in der Finckensteinallee 63

Steglitz. Kadetten, Schüler, Hitlers Leibstandarte, Rote Armee, US-Army – im Gebäudekomplex Finckensteinallee 63 spiegelt sich deutsche Geschichte auf engem Raum wider. Den Gebäuden, die ursprünglich für die Preußische Hauptkadettenanstalt errichtet wurden, ist die neue Ausstellung des Kulturamtes in der Schwartzschen Villa gewidmet. Stramm stehen war angesagt in der Finckensteinallee 63. Anfangs, von 1873 bis 1878, in der Preußischen Hauptkadettenanstalt und nach 1920 in der Staatlichen...

  • Steglitz
  • 03.07.17
  • 564× gelesen
Kultur
Aus dem Siegerentwurf: Plastische Elemente an den Decken im Schulhaus sollen die Phantasie anregen.

"Das Undenkbare denken": Kunst für die Kopernikus-Schule

Steglitz. Im zweiten Stock des Rathauses Steglitz, Schloßstraße 37, sind bis zum 31. Mai die Ergebnisse des Wettbewerbs „Kunst am Bau – Kopernikus-Oberschule“ in einer Ausstellung zu sehen. Präsentiert wird der Kunstwettbewerb vom Kulturamt Steglitz-Zehlendorf. Der nicht offene Wettbewerb fand im vergangenen Jahr statt. Das Thema lautete: „Das Undenkbare denken“. Das Kulturamt präsentiert nun die eingereichten Entwürfe für den Erweiterungsbau der Kopernikus-Schule in der Lepsiusstraße. Die...

  • Steglitz
  • 31.03.17
  • 256× gelesen
Kultur
Ausstellungseröffnung mit dem Sound Syndikat im Shoppingcenter: Der Boulevard Berlin wandelt sich zum Kunstraum.
2 Bilder

Eine Ausstellung fällt aus dem Rahmen: Bezirk zeigt Kunst im Einkaufszentrum

Steglitz. Bereits zum dritten Mal in Folge präsentiert das Kulturamt die jurierte Gruppenausstellung „KunstBoulevard“. Im 1. Obergeschoss des Einkaufszentrums Boulevard Berlin sind bis zum 31. März Malerei und Fotografie zu sehen. Saxophonklänge hallen durch den Einkaufstempel an der Schloßstraße, Trauben von Menschen haben sich rund um die Rolltreppe im ersten Geschoss des Boulevard Berlin versammelt. Sie plaudern, wippen zu den fröhlichen Musikstücken des Saxofonquartetts „Sound Syndikat“...

  • Steglitz
  • 02.02.17
  • 147× gelesen
Kultur
Sieben Räume im Einkaufszentrum Boulevard Berlin werden zur Kommunalen Galerie.
4 Bilder

Einkaufszentrum zeigt Kunst

Steglitz. Im Einkaufszentrum Boulevard Berlin soll dauerhaft eine zweite kommunale Galerie entstehen. Die Grundlage dafür wurde jetzt gelegt. Das Kulturamt Steglitz-Zehlendorf und das Einkaufszentrum Boulevard Berlin haben eine neue Kooperation vereinbart. Danach kann das Kulturamt sieben Räume im Einkaufszentrum bis zum Ende des Jahres für zwei Ausstellungen nutzen. Aufgrund des erstmals ausgehandelten langen Zeitraums kann das Kulturamt die Räume als zweite Kommunale Galerie neben der...

  • Steglitz
  • 08.07.16
  • 207× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.