Alles zum Thema Plattenbausiedlung

Beiträge zum Thema Plattenbausiedlung

Bauen
Werner Schmitz vom Bezirksamt Lichtenberg war der Ideengeber für die Inforoute. Hier präsentiert er die Karte am U-Bahnhof Tierpark.
6 Bilder

Die Inforoute "Platte & Co" zeigt die Vielfalt des seriellen Bauens

Friedrichsfelde. Die Entwicklung des industriellen Wohnungsbaus zeigt die 2,7 Kilometer lange Inforoute "Platte & Co". Sie führt durch den Süden von Friedrichsfelde. "Ich habe fünf Jahre lang auf meine Traumwohnung gewartet", sagt Rüdiger Preuße. Der 81-Jährige erinnert sich noch ganz genau, wie er die Vierraumwohnung in der Balatonstraße ergattert hat. "Als die Wohnungen bei einer großen Versammlung im März 1964 zur Auswahl standen, habe ich zugegriffen. Ich kannte sie allerdings nur von den...

  • Friedrichsfelde
  • 21.11.15
  • 230× gelesen
Kultur

Vortrag über die "Platte"

Lichtenberg. Die Entwicklung des industriellen Wohnungsbaus in der DDR ist Thema des Architekten, Fotografen und Filmautoren Robert Conrad. Er hält darüber am 28. Juli um 19 Uhr im Museum Lichtenberg in der Türrschmidtstraße 24 einen Vortrag. Conrad, bekannt unter anderen durch das 2011 erschienene Buch "Unerkannt durch Freundesland", hat sich mit der Baugeschichte der "Platte" wissenschaftlich auseinandergesetzt und zeigt auf, warum diese Wohnform heute wieder attraktiv wird. Die Veranstaltung...

  • Rummelsburg
  • 14.07.15
  • 28× gelesen
Soziales

Die Anwohner rund um die Vincent-van-Gogh-Straße schätzen ihr Wohngebiet

Neu-Hohenschönhausen. Viele der Anwohner rund um die Vincent-van-Gogh-Straße leben seit Jahrzehnten hier. Sie beobachten die Veränderungen in ihrem Wohnumfeld kritisch.So mancher Anwohner aus Hohenschönhausen begegnet selbst unter Berlinern manchem Vorurteil, denn als "Plattenbausiedlung" genießt der einstige Bezirk kein gutes Image. Dabei sehen die Anwohner ihr Wohnumfeld mit ganz anderen Augen. "Hier ist es doch sehr viel ruhiger als in Kreuzberg", weiß ein Straßenbahnfahrer zu erzählen, der...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 18.09.14
  • 304× gelesen
Kultur
Lennart Mertes, Josefine Stisser und Lena Schildbach von der Bauhaus Universität beschäftigten sich mit Möglichkeiten der Begegnung in Marzahn.
2 Bilder

Künftige Stadtplaner untersuchen die Großsiedlungen

Marzahn-Hellersdorf. Sind Plattenbausiedlungen lebenswert, vor allem für junge Menschen? Dieser Frage gehen jetzt Studenten der Bauhaus Universität Weimar nach. Marzahn-Hellersdorf war einmal der jüngste Berliner Bezirk. Das hat sich geändert. Kein anderer Bezirk altert so schnell. Den Wohn- und Lebenswert der Großsiedlungen mit dem Maß junger Menschen zu erkunden, ist das Ziel des Projektes "Platte als Generator".Hier arbeiten Studenten der Bauhaus Universität Weimar und das Jugendamt des...

  • Marzahn
  • 18.05.14
  • 261× gelesen