Alles zum Thema Probleme

Beiträge zum Thema Probleme

Soziales
Asli Akin unterstützt seit einem Jahr die JugendNotmail. Sie ist eine von insgesamt 88 ehrenamtlichen Beraterinnen und Beratern des Vereins jung und jetzt.

Die Onlineplattform JugendNotmail hilft Jugendlichen in Krisensituationen

Berlin. „Jugendliche machen alles online, also suchen sie im Netz auch Hilfe“, sagt Asli Akin. Seit einem Jahr arbeitet die Psychologiestudentin ehrenamtlich bei der Onlineplattform JugendNotmail. Erwachsene verklären gern Kindheit und Jugend als „die schönste Zeit des Lebens“. Sie laufen dabei Gefahr, dass sich ihre Töchter und Söhne bei Problemen ihnen gegenüber nicht öffnen. „Für viele ist es ein zu großer Schritt, zu den Eltern zu gehen“, sagt Asli Akin. Bei JugendNotmail können sich...

  • Neukölln
  • 16.11.16
  • 191× gelesen
Jobs und Karriere
Drückeberger im Team sind ein typisches Problem: In der Gruppe kann man sich prima verstecken. Jemand anderes wird die Arbeit schon machen.

Teamkonflikte thematisieren: In Meetings Zeit dafür reservieren

Um Probleme und Konflikte im Team zu besprechen, sollten Mitarbeiter regelmäßig Zeit im Meeting reservieren. Da kommen dann alle Probleme auf den Tisch, die das ganze Team beeinträchtigen, sagt Iris Dohmen. Sie ist Fachgebietsleiterin für Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie des TÜV Rheinland. Häufig ist Vorgesetzten gar nicht bewusst, was Mitarbeiter nervt. Die regelmäßige Viertelstunde führt dazu, dass das Team eine eigene Kultur einübt, wie mit den Problemen umgegangen...

  • Mitte
  • 16.12.15
  • 75× gelesen
Gesundheit und Medizin

Rituale helfen beim Einschlafen

Wer über mehrere Wochen Probleme mit dem Schlafen hat, sollte sich an seinen Arzt wenden. Darauf weist die Apothekerkammer Niedersachsen hin. Was auch helfen kann: Rituale wie Entspannungs- oder Atemübungen vor dem Einschlafen. Regelmäßige Schlafenszeiten und der Verzicht auf einen Mittagsschlaf können die Probleme ebenfalls lindern. Manchen hilft es auch, die Gedanken und Probleme vor dem Zubettgehen aufzuschreiben – so nimmt man die Sorgen vielleicht nicht mit ins Bett. dpa-Magazin / mag...

  • Mitte
  • 20.10.15
  • 91× gelesen
Tipps und Service
Raus aus der Schmollecke: Richtig streiten will gelernt sein.

Was beim Streiten nicht geht: Laut werden und Pauschalvorwürfe

Bei manchen dauert es lange, bei anderen reicht der falsche Joghurt für ein Wortgefecht. Fakt ist: Alle Paare streiten. An sich nichts Negatives, wenn nur keiner der Partner unter die Gürtellinie geht. Paare bräuchten eine konstruktive Streitkultur, sagt der Paarberater Ferdinand Krieg aus Berlin. Der Grundsatz sollte lauten: Wir können über alles reden. "Viele haben das nie gelernt." Auf keinen Fall sollte es beim Streiten ums Gewinnen gehen. Paartherapeut David Wilchfort veranschaulicht...

  • Mitte
  • 08.09.15
  • 160× gelesen
Soziales

Kummer-Nummer ab 1. September wieder erreichbar

Berlin. Die Kummer-Nummer beendet ihre Sommerpause. Sie wird ab 1. September wieder erreichbar sein. Haben Sie Probleme mit Ämtern und Behörden? Dann rufen Sie an unter  23 25 28 37 (Di 10-12 Uhr und Fr 13-15 Uhr) oder schreiben eine E-Mail an kontakt@kummer-nummer.de. hh

  • Mitte
  • 25.08.15
  • 96× gelesen
Soziales
Marcus Grell (rechts) breitet mit Frank Mumdey den Boden für die Pflastersteine vor.

Arbeitsprojekt führt Jugendliche an Ausbildung heran

Marzahn. Das Don-Bosco-Zentrum ist Anlaufstelle für Jugendliche mit besonderen Problemen. In Projekten der Manege gGmbH werden sie auf eine Ausbildung vorbereitet.Eines dieser Projekte ist der Gartenweg im Berliner Zentrum des katholischen Salesianer-Ordens am S-Bahnhof Raoul-Wallenberg-Straße. Seit Monaten haben Jugendliche aus der Gruppe "Hauswirtschaft" hier Erde geebnet, Steine geschnitten und verlegt. Der Weg steht kurz vor der Fertigstellung. Das Projekt ist ein Beispiel für die...

  • Marzahn
  • 14.08.14
  • 111× gelesen
Soziales
Wehrleiter David Maaß informiert Martin Pätzold, Innensenator Frank Henkel und Danny Freymark über die Freiwillige Feuerwehr Falkenberg.

Probleme durch marode Bausubstanz und veraltete Technik

Hohenschönhausen. Die Freiwilligen Feuerwehren in Falkenberg, Wartenberg und Alt-Hohenschönhausen leiden unter maroder Bausubstanz, veralteter Technik und Nachwuchssorgen.Das wurde bei einer von den CDU-Politikern Martin Pätzold (MdB) und Danny Freymark (MdA) organisierten Sicherheitstour mit Innensenator Frank Henkel (CDU) durch die drei Ortsteile offenkundig. So stammt das Feuerwehrgebäude in Falkenberg, Hausvaterweg 16, aus dem Jahre 1985. Wehrleiter David Maaß ist vor allem über den...

  • Falkenberg
  • 26.06.14
  • 199× gelesen