Alles zum Thema Prosa

Beiträge zum Thema Prosa

Kultur

Poesie und Prosa fürs Publikum

Neukölln. In sieben Minuten ein Publikum vom eigenen Text überzeugen – das versuchen Poeten am Montag, 10. Dezember, beim Rixdorfer PoetrySlam. Er beginnt um 20 Uhr im Café Linus, Hertzbergstraße 32. Der Eintritt ist kostenlos. JoM

  • Neukölln
  • 05.12.18
  • 4× gelesen
Sonstiges

Hitze (Frühling II)

"Schwitzkasten", flüsterte seine Schwester ihm ins linke Ohr. "Reich die Story doch bei der Lokalpresse ein."

  • Gesundbrunnen
  • 07.06.18
  • 16× gelesen
Sonstiges

Hin- und Her (Frühling I)

Langsam schob Niklas einen Kirschberg von einer Backe zur anderen. Saft tropfte aus dem Mundwinkeln. Die Festtorte vor ihm war abwärts beklaut und Cremereste auf der Tischdecke kleben geblieben. Sie, ihre Nachbarin anstoßend: "Guck mal. Niklas schonwieder." Dann, halblaut hinzufügend: "Der weiß einfach nicht wann Schluß ist." Der so Kommentierte lehnte sich gegen den Stuhl. Den Kopf zurück. Und mit breitem Grinsen rollte seine Zunge einen der Kerne gen Ausgang.

  • Gesundbrunnen
  • 07.06.18
  • 9× gelesen
Kultur

Träume in Gedichten oder Geschichten: Aufruf zum Poetenwettbewerb

Sehnsüchte, Hoffnungen und Träume hat jeder Mensch. Nicht jeder vermag es, seine Gedanken in Prosa- oder Lyrikform zu formulieren. Wer das kann, sollte beim Lichtenberger Poetenwettbewerb mitmachen, der gerade in eine neue Runde geht. „Wovon ich manchmal träume“ lautet das Motto des diesjährigen Wettstreits, zu dem das Lichtenberger Amt für Soziales aufruft. In der aktuellen Auflage geht es darum, seine Ideen oder auch Wünsche aufzuschreiben, die das Leben eines Einzelnen oder der ganzen...

  • Lichtenberg
  • 11.05.18
  • 212× gelesen
Kultur
Die Zeitgenossen immer im Blick: Dieter Wöhrle.

Friedenauer Lyriker Dieter Wöhrle wagt sich an Prosa

Friedenau. "Ganz schön heftig, was sich hier so alles herumtrieb. Muskeln und Tattoos, wohin man blickte. Krasse, durchtrainierte Gebirgsmassive, bunt bebildert." Friedenaus bekannter Lyriker Dieter Wöhrle, hat sich eine neue Welt und gleichzeitig eine andere literarische Gattung erschlossen."Die angemessenere Form ist für mich die Kurzgeschichte", so der Deutschlehrer an der John-F.-Kennedy-Gesamtschule in Zehlendorf. "Ich will erzählen und nicht mit Silben jonglieren." Und versichert im...

  • Friedenau
  • 18.08.14
  • 782× gelesen