Anzeige

Alles zum Thema Rahnsdorfer Ruderfähre

Beiträge zum Thema Rahnsdorfer Ruderfähre

Verkehr
Ronald Kebelmann (links) hat das Ruder jetzt symbolisch an Marcel Franke übergeben.
3 Bilder

Fährmann Marcel Franke geht jetzt mit der F 24 auf Tour

Am 1. Mai war im Fischerdorf Rahnsdorf Saisonstart für Berlins einzige Ruderfähre – und die passende Gelegenheit für den offiziellen Wechsel auf der Ruderbank. Künftig sitzt Marcel Franke (26) im roten Fährboot „Paule III“. Fährmann Ronald Kebelmann (64) ist zum Saisonende 2017 in den verdienten Ruhestand gegangen und hat jetzt auch offiziell die Ruder an seinen Nachfolger übergeben. „Ich freue mich noch immer, selbst fast 15 Jahre der über 100-jährigen Geschichte der Fähre an den Rudern...

  • Rahnsdorf
  • 02.05.18
  • 84× gelesen
Leute
Benannt wurde der Weg in Rahnsdorf nach dem Müggelheimer Fährmann Paul Rahn.
3 Bilder

Des Fährmanns Straßenschild

Es gibt Straßen, die nach Persönlichkeiten wie Schriftsteller Wilhelm Bölsche, früheren Köpenicker Bürgermeistern wie Georg Langerhans oder ermordeten NS-Gegnern wie Werner Seelenbinder benannt sind. In Rahnsdorf schaffte es ein BVG-Fährmann auf ein Straßenschild. Paul Rahn (1934-2002) wohnte selbst am anderen Ufer der Müggelspree in Müggelheim, nur wenige Meter vom noch existierenden Fährhaus entfernt. Seit 1978 stieg er dort vom Frühjahr bis zum Herbst in den Ruderkahn und brachte mit der...

  • Rahnsdorf
  • 18.12.17
  • 186× gelesen
Verkehr
Von der rbb-Abendschau gut beobachtet griff Senator Andreas Geisel zu den Rudern, moralisch unterstützt von Bürgermeister Oliver Igel.

Erfolgreicher Saisonstart an der Müggelspree

Seit 1. Mai fährt „Paule III“ wieder Rahnsdorf. „Paule III“, Berlins umweltfreundlichstes Nahverkehrsmittel, fährt wieder. Am 1. Mai stach die Saisonfähre erstmals in diesem Jahr in die Rahnsdorfer Müggelspree. Während der ersten Fahrt konnte Fährmann Ronald Kebelmann Füße und vor allem Arme still halten. Da übernahm nämlich Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel die Ruder. Wie schon im Vorjahr setzte der SPD-Politiker mit Journalisten und auch zwei echten Bürgern über die Müggelspree nach...

  • Rahnsdorf
  • 04.05.16
  • 84× gelesen
Anzeige
Verkehr
Am 1. Mai geht Berlins einzige Ruderfähre wieder auf Tour.

Berlins einzige Ruderfähre nimmt wieder den Betrieb auf

Rahnsdorf. Am 1. Mai ist es wieder soweit. Berlins umweltfreundlichste BVG-Linie, die Fähre F 24, nimmt wieder den Betrieb auf. Gegen 10 Uhr legt der Ruderkahn zur ersten knapp 40 Meter langen Fahrt von Rahnsdorf Kruggasse nach Müggelheim am anderen Ufer der Müggelspree ab. Andreas Geisel (SPD), Senator für Stadtentwicklung und Umweltschutz, hat sich als Ehrengast angesagt. Gefeiert wird der Saisonstart ab 10 Uhr mit einem kleinen Fest auf dem Fischgut von Andreas Thamm, Dorfstraße 13, gleich...

  • Rahnsdorf
  • 26.04.16
  • 69× gelesen
Verkehr
Fährmann Ronald Kebelmann hat in diesem Jahr mit dem Boot "Paule III" rund 6000 Passagiere befördert.
4 Bilder

Erfolgreiche Fährsaison

Rund 6000 Besucher fuhren mit „Paule III Rahnsdorf. „Paule III“, der historische Rahnsdorfer Fährkahn, hat sich seine Ruhepause verdient. Seit Saisonbeginn am 1. Mai schipperten rund 6000 Fahrgäste über die Müggelspree. Im Gegensatz zu seinen Ruderschlägen hat Fährmann Ronald Kebelmann für seine Fahrgäste eine Strichliste geführt. Neben den 6000 Passagieren hat er auch noch rund 2800 Fahrräder ans jeweils andere Ufer gebracht. „Das sind doch beachtliche Zahlen. Man muss ja bedenken, dass die...

  • Müggelheim
  • 09.10.15
  • 148× gelesen
Soziales
Mathias Kunow brachte zum Fischerfest die Passagiere über die Müggelspree.

Zum Fischerfest war der alte Ruderkahn wieder unterwegs

Rahnsdorf. "Paule III", die alte Rahnsdorfer Ruderfähre, war zumindest für einen Tag wieder zwischen Rahnsdorf und Müggelheim unterwegs.Der Heimatverein Köpenick hat der Stern und Kreis Schiffahrt das 2013 vom Senat aus Kostengründen stillgelegte rote Fährboot abgekauft. Zum Rahnsdorfer Fischer- und Fährmannfest Mitte August war es wieder auf der alten Strecke zwischen altem Fischerdorf und Müggelheimer Spreewiesen - einst mit 36 Metern die kürzeste BVG-Strecke - unterwegs. "Unser...

  • Rahnsdorf
  • 21.08.14
  • 218× gelesen
Anzeige
Verkehr
"Fähr Bär 4" schippert nach Rahnsdorf.

Solarfähre schippert ins alte Fischerdorf

Rahnsdorf. Seit Karfreitag ist die Rahnsdorfer Ruderfähre nach 103 Jahren Geschichte. Das rote Ruderboot wurde durch ein weiß-blaues Solarschiff ersetzt.Nachdem der Steg in der Kruggasse umgebaut wurde, fährt "Fähr Bär 4", das Solarschiff der Weißen Flotte Stralsund, jetzt bis ins alte Fischerdorf. Passagiere können im Müggelwerderweg und an den Ausflugsgaststätten Müggelhort und Neu-Helgoland zusteigen. Das Boot, das seine Energie von Solarzellen auf dem Dach bezieht, hat rund 500 000 Euro...

  • Rahnsdorf
  • 24.04.14
  • 135× gelesen