Reservierung

Beiträge zum Thema Reservierung

Bildung

PC-Arbeitsplätze reservieren

Kreuzberg/Mitte. Die Computerarbeitsplätze in der Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, und der Berliner Stadtbibliothek, Breite Straße 30-36, können wieder genutzt werden. Allerdings ist eine Buchung notwendig. Diese kann telefonisch oder online erfolgen. Die telefonische Reservierung ist montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr unter 90 22 64 01 möglich, online erfolgt sie unter https://reservierung.zlb.de. Montags um 10 Uhr werden die Zeitkontingente für die kommende Woche freigeschaltet....

  • Mitte
  • 15.07.20
  • 55× gelesen
Bildung

Computerplätze in Gedenkbibliothek und Stadtbibliothek wieder buchbar

Kreuzberg. Die Amerika-Gedenkbibliothek und die Berliner Stadtbibliothek am Blücherplatz 1 stellen wieder ihre PC-Plätze bereit. Die müssen im Vorfeld allerdings gebucht werden und zwar unter 90 22 64 01 oder online auf reservierung.zlb.de. Jeden Montag um 10 Uhr werden die Zeitkontingente für die kommende Woche zur Anmeldung freigeschaltet. uk

  • Kreuzberg
  • 09.07.20
  • 18× gelesen
Bildung

Zentral- und Landesbibliothek Berlin
PC-Plätze für Amerika-Gedenkbibliothek und Berliner Stadtbibliothek buchen

Sie können die PC-Plätze in der Amerika-Gedenkbibliothek und der Berliner Stadtbibliothek wieder nutzen. Einfach die Plätze vorher online oder telefonisch buchen. Telefonische Reservierung von Mo - Fr 10.00 - 18.00 unter 030/90 226 401 Online unter www.reservierung.zlb.de Bitte beachten Sie: Eine Nutzung der Plätze ohne Reservierung ist nicht möglich. Immer montags um 10 Uhr werden die Zeitkontingente für die kommende Woche freigeschaltet. Wir freuen uns auf Sie! Ihre...

  • Kreuzberg
  • 08.07.20
  • 34× gelesen
Auto und Verkehr

Parklücken sind für alle da

Fußgänger dürfen sich nicht in eine Parklücke stellen, um diese für ein Auto zu reservieren. Laut dem ADAC-Verkehrsrechtler Markus Schäpe wäre dies Nötigung. "Denn er zwingt einem Autofahrer eine Verhaltensänderung auf." Auch wenn sich die meisten Fälle im Alltag von selbst erledigten, könnte ein Richter den Fußgänger dafür verurteilen. dpa-Magazin / mag

  • Mitte
  • 22.05.14
  • 20× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.