Alles zum Thema Schulversäumnisanzeigen

Beiträge zum Thema Schulversäumnisanzeigen

Bildung

Projekt gegen das Schwänzen soll berlinweit Schule machen

Was die Anzahl der Schulschwänzer betrifft, bewegt sich Steglitz-Zehlendorf im Mittelfeld der Berliner Bezirke. Im Schuljahr 2016/2017 wurden 101 Bußgeldbescheide ausgestellt. In ganz Berlin waren es über 863 und damit 300 mehr als vor drei Jahren. Mobbing, psychische Probleme, mangelnde Unterstützung von den Eltern oder einfach keine Lust auf Schule – das sind die Hauptgründe für Schüler, dem Unterricht fernzubleiben. Wie in den meisten Berliner Bezirken wird auch in Steglitz-Zehlendorf...

  • Steglitz
  • 12.02.18
  • 687× gelesen
Bildung

600 Schulschwänzer im Bezirk : Auch Grundschüler fehlen unentschuldigt

Spandau. Spandau liegt bei der Schulschwänzerquote auf Platz sieben. Das belegt die aktuelle Statistik der Senatsbildungsverwaltung zu Schulversäumnisanzeigen. Trotz strenger Regeln nimmt auch in Spandau die Zahl der Schulschwänzer nicht ab. 433 Schulversäumnisanzeigen gab es im Schuljahr 2015/16. Deutlich mehr gab es Mitte (1396). Nicht berücksichtigt sind im aktuellen Zahlenwerk des Senats die Schulversäumnisse der Grundschüler. Hierbei kommt das Schulamt Spandau auf zusätzliche 167...

  • Spandau
  • 21.01.17
  • 104× gelesen
Bildung

Neues Programm gegen Schuldistanz in Vorbereitung

Neukölln. Seit Jahren hat Neukölln die meisten Schulversäumnisanzeigen wegen unentschuldigten Fehlens in der Stadt. Schulen reagieren hier weitaus schneller und härter, als in anderen Bezirken.Bei der Umsetzung eines neuen Programms gegen Schuldistanz wird das "Neuköllner Modell" nun verbindlich für ganz Berlin. Durchgängig betrug die Zahl der Neuköllner Schüler, die ohne Entschuldigung fehlten, etwa 600 bis 700. Im letzten Jahr gab es einen Lichtblick, da sank die Zahl auf 425. In anderen...

  • Neukölln
  • 14.08.14
  • 104× gelesen
Bildung

Eltern sollen früher in die Pflicht genommen werden

Marzahn-Hellersdorf. Die Schule zu schwänzen ist in den zurückliegenden Jahren im Bezirk immer beliebter geworden. Das könnte sich im kommenden Schuljahr ändern. Eltern sollen bereits zu einem Gespräch eingeladen werden, wenn ihre Kinder fünf Tage die Schule schwänzten. Bisher galt das erst nach zehn Tagen. Ziehen die Eltern nicht mit bei dem Kampf gegen das Schulschwänzen mit, droht ein Bußgeldbescheid des Bezirksamts.Bürgermeister und Schulstadtrat Stephan Komoß (SPD) begrüßt jeden Schritt,...

  • Marzahn
  • 07.08.14
  • 28× gelesen