Anzeige

Alles zum Thema Senatsverwaltung für Jugend

Beiträge zum Thema Senatsverwaltung für Jugend

Bauen

Senat finanziert 180 neue Kita-Plätze

Marzahn-Hellersdorf. Drei Kita-Träger haben Anfang Juli Gelder zur Erweiterung oder für die Neugründung ihrer Einrichtungen im Bezirk bewilligt bekommen. Insgesamt können 180 neue Kita-Plätze geschaffen werden. Das Geld kommt aus dem Landesprogramm „Auf die Plätze, Kitas, los!“. Das Programm läuft seit 2012 und umfasst insgesamt mehr als 1,1 Millionen Euro. Der Verein „Träger pad – präventive, altersübergreifende Dienste im sozialen Bereich“ erhält knapp 500 000 Euro, um 50 neue Plätze an der...

  • Marzahn
  • 18.07.16
  • 114× gelesen
Soziales

Familienreisen an die Ostsee

Wedding. Der Deutsche Familienverband Berlin (DFV) mit Sitz in der Genter Straße 53 bietet Reisen für Familien in unterschiedliche Ferienorte. Es fahren jeweils sechs Familien zusammen mit einer Reisebegleitung. Vom 26. März bis zum 2. April geht es zum Beispiel in das Familienferiendorf im Ostseebad Rerik. Die Ferienwohnungen können von bis zu vier Personen genutzt werden; die Familien müssen sich selbst verpflegen. Die Senatsjugendverwaltung unterstützt Familien mit geringem Einkommen. Sie...

  • Wedding
  • 28.01.16
  • 32× gelesen
Bildung

Klimaschutz macht Schule

Berlin. Der Berliner Senat und die Gasag haben den Wettbewerb „Berliner Klima Schulen“ gestartet. Gesucht werden kreative Projekte zu den Themen Klima und Klimaschutz. Alle Klassen, Kurse und Arbeitsgemeinschaften mit mindestens drei Personen können bis zum 19. Mai 2016 Beiträge einreichen. Und zwar in Form von Modellen, Filmen oder Plakaten. Außerdem müssen ein Projektbogen ausgefüllt und die inhaltliche Erarbeitung des Beitrags dokumentiert werden. Der Erstplatzierte erhält ein Preisgeld von...

  • Mitte
  • 06.11.15
  • 88× gelesen
Anzeige
Soziales

Hilfe für junge Flüchtlinge: Johanniter betreuen 59 Minderjährige

Spandau. Im Bezirk wurde eine Unterkunft für minderjährige Flüchtlinge eingerichtet. Sie sind unter 18 Jahre alt und ohne Begleitung nach Deutschland gereist. Eingezogen sind die jungen Flüchtlinge bereits am 18. August. Die Inobhutnahmestelle hat eine Kapazität von 59 Plätzen. Betreut werden die jugendlichen Bewohner von der Hilfsorganisation „Johanniter-Unfall-Hilfe“. Die Teenager sind mehrheitlich zwischen 15 und 18 Jahre alt und männlich. Zuständig für unbegleitete minderjährige...

  • Spandau
  • 20.08.15
  • 647× gelesen