Alles zum Thema Spaziergang

Beiträge zum Thema Spaziergang

Kultur

Mit Stadtgänger Bernd S. Meyer am Aerodynamischen Park

Adlershof. Ein riesiges stehendes Ei, eine ebenso gewaltige Röhre, die sich um ein Haus legt. Dazu noch zwei hohe Zylinder, die ein Zwischenbau verbindet. Mitten in der Wissenschaftsstadt Adlershof stößt man auf diese Ansammlung surreal wirkender Baukörper. Zwei elegante Werkstatt- und Laborgebäude am heutigen Forum Adlershof sind schon vor dem Ersten Weltkrieg entstanden. Am Rande des ältesten deutschen Flughafens Johannisthal (seit 1909) wurde in den 30er-Jahren mit Trudelturm, Windkanal...

  • Adlershof
  • 23.10.17
  • 196× gelesen
Ausflugstipps
Bewaldete Ufer sind typisch für den idyllischen Gamensee.
5 Bilder

Der Gamensee ist ein kleines Paradies im Speckgürtel Berlins

Dieses Mal geht es in den Speckgürtel von Berlin – zum Gamensee, der mit Auto und Fahrrad gut zu erreichen. Der Gamensee liegt im Gamengrund. Er entstand durch ablaufendes Wasser der letzten Eiszeit. Im Gamengrund liegen 14 Rinnenseen, der bekannteste ist der Gamensee im Bereich der Gemeinde Tiefensee. Dieser ist 17 Hektar groß und kann bei geruhsamen Spaziertempo in rund zwei Stunden umrundet werden. Am See findet der Spaziergänger eine große Badestelle am Campingplatz (mit Eintritt) und...

  • Köpenick
  • 20.09.16
  • 5.407× gelesen
Kultur

Koloniale Stadtführung

Berlin. Auf die Spuren Berliner und deutscher Kolonialgeschichte begibt sich an vier Sonnabenden eine besondere Stadtrundfahrt. Die Termine sind am 23. und 30. Mai sowie am 6. und 27. Juni jeweils ab 13 Uhr. Die Tour beginnt am Paul-Gerhardt-Stift in der Müllerstraße 56-58 in Wedding und endet in Kreuzberg. Sie führt unter anderem durch das Afrikanische Viertel, den Treptower Park, die Mohrenstraße oder das May-Ayim-Ufer. An den verschiedenen Orten agieren Schauspieler des Theaterensembles...

  • Friedrichshain
  • 18.05.15
  • 235× gelesen
Kultur

Alte Obstsorten im Mittelpunkt

Biesdorf. Die Kleingartenanlage "Am Kienberg" will Besuchern der IGA 2017 alte einheimische Obstsorten präsentieren. 200 solcher Bäume wurden bereits auf den öffentlich zugänglichen Wegen gepflanzt. Darunter sind Apfeldorn und Kupferfelsenbirne. Der Verein "Freunde der Gärten der Welt" lädt am Sonnabend, 30. Mai, zu einer Führung durch die Kleingartenanlage ein. Treffpunkt ist um 10 Uhr auf dem Parkplatz in der Joachim-Ringelnatz-Straße 32-36. Harald Ritter / hari

  • Biesdorf
  • 13.05.15
  • 39× gelesen