Stiftung Mensch und Umwelt

Beiträge zum Thema Stiftung Mensch und Umwelt

Umwelt
Grünfläche mit Totholz an der Annenallee.
2 Bilder

Totholz, Käferkeller und Nisthilfen
Naturgarten an der Annenallee ausgezeichnet

Der Beamten-Wohnungs-Verein zu Köpenick eG hat einen Anerkennungspreis für seine naturnah gestaltete Grünfläche an einer Wohnanlage in der Annenallee erhalten. Der Preis wurde anlässlich des vierten European Award for Ecological Gardening auf der Insel Mainau am Bodensee vergeben. Veranstalter sind „Natur im Garten“ und die „European Garden Association – Natur im Garten International“. Die Freude ist auch bei der Stiftung für Mensch und Umwelt groß. Sie plante den Garten im Rahmen ihres...

  • Köpenick
  • 14.10.21
  • 58× gelesen
Umwelt
Nachbarn und Pflanzen im Remisenhof.

Wohnortnahes Insektenparadies
Naturgarten im Innenhof

Im Remisenhof an der Wegscheider Straße ist im Rahmen des Projekts "Treffpunkt Vielfalt" ein Naturgarten entstanden. Auf dem 360 Quadratmeter großen Areal wachsen jetzt mehr als 1600 Stauden und ähnlich viele Frühjahrsblüher. Sie bilden, wie auch weitere Pflanzen und Gehölze, ein ideales Biotop für Insekten, speziell für Bienen. Gleichzeitig soll die Nachbarschaft vom neu gestalteten Innenhof profitieren. Als Treffpunkt und Erholungsraum mit "hoher ökologischer Qualität". Das gilt auch für die...

  • Hakenfelde
  • 05.08.21
  • 52× gelesen
Umwelt
Lidija Arndt, Vorstand der Baugenossenschaft Freie Scholle (links) und Ulrike Peters von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, eröffnen den PikoPark.
3 Bilder

PikoPark vor der Haustür
In Tegel entstand ein Naturareal für die Freie Scholle

Eine kleine, besonders gestaltete Naturoase, einen sogenannten PikoPark gibt es seit Anfang Juli im Quartier Freie Scholle. Im Innenhof der Wohnanlage wurde unter Anleitung der Stiftung für Mensch und Umwelt ein Park mit Trockenmauern, heimischen Gehölzen und rund 700 Insekten freundlichen Stauden angelegt. Beteiligt waren außerdem das Ausbildungszentrum OTA GmbH sowie nicht zuletzt die Wohnungsbaugenossenschaft Freie Scholle, die das 300 Quadratmeter große Areal zur Verfügung stellte....

  • Tegel
  • 18.07.21
  • 135× gelesen
Umwelt
Dominik Jentzsch und Matthias Schiller erläuterten am vergrößerten Modell einer Röhre den Lebenslauf der Wildbiene. An einem der beiden Hochbeete wurde eine Nisthilfe für die Wildbienen angebracht.
5 Bilder

Wildbienenbuffet im Karl-Weise-Schulhof
Stiftung für Mensch und Umwelt baute gemeinsam mit Viertklässlern Hochbeete

Salbei und Pimpernelle, Schnittlauch und Oregano, Flockenblume und Heidenelke: In der Karl-Weise-Schule ist angerichtet. Auf zwei Hochbeeten im Hof gibt es jetzt eine reiche Auswahl an Leckereien für Wildbienen. Gemeinsam mit Schülern einer vierten Klasse hat die Stiftung für Mensch und Umwelt das Projekt in die Tat umgesetzt. Bevor es ans Einpflanzen ging, hatten Dominik Jentzsch und Matthias Schiller von der Stiftung den Mädchen und Jungen erklärt, was Wildbienen eigentlich machen, dass sie...

  • Neukölln
  • 01.10.20
  • 159× gelesen
Umwelt
Wildbienen sind vom Aussterben bedroht.
3 Bilder

Initiativen, Vereine und Organisationen wollen die Artenvielfalt erhalten
Berlin rettet die Wildbienen

Seit zwei Jahren treibt der Verein „Bürger für Rahnsdorf“ ein vorbildliches Wildbienenprojekt voran. Zuerst schufen die Vereinsmitglieder auf einer 900 Quadratmeter großen Fläche die notwendigen Lebensbedingungen für die kleinen Bestäuber. Nun wurden die Bemühungen der Rahnsdorfer mit einer Zuwendung über rund 3000 Euro der Lotto-Stiftung Berlin belohnt. Die „Bürger für Rahnsdorf“ und ihre für jedermann zugängliche Wildbienenmusterfläche an der Fürstenwalder Allee, Ecke Püttbergeweg reihen sich...

  • Rahnsdorf
  • 01.07.20
  • 102× gelesen
Sonstiges

Wettbewerb zu Wildbienen & Co.

Berlin. Noch bis 31. Juli läuft die bienenfreundliche Pflanzaktion „Wir tun was für Bienen!“. Bei diesem Wettbewerb registrieren sich die Teilnehmer online auf www.wir-tun-was-fuer-bienen.de und teilen schon während der Wettbewerbsphase ihre Bilder von der noch nicht umgestalteten Fläche und von den anschließenden Aktivitäten im Garten. Der Wettbewerb geht auf eine Initiative der Stiftung für Mensch und Umwelt zurück. csell

  • Steglitz
  • 23.06.20
  • 46× gelesen
Umwelt
Zwei Langhornbienen schlummern.

Majas wilde Schwestern
Naturfilm und Vortrag in der Friedhofskapelle zum Leben der Bienen

Es ist geplant, auf dem Alten Zwölf-Apostel-Kirchhof Lebensraum für Wildbienen zu schaffen. Die so wichtigen Insekten haben einen schweren Stand. Ihre Bestände sind erheblich zurückgegangen. Sie gelten als bedroht. Den Auftakt für das Projekt macht am 29. Februar um 15 Uhr die Aufführung des Naturfilms „Biene Majas wilde Schwestern“ in der Kapelle des Alten Zwölf-Apostel-Kirchhofs, Kolonnenstraße 24-25. Der Naturfilm von Jan Haft fasziniert durch seine atemberaubenden Nahaufnahmen. Daran...

  • Schöneberg
  • 19.02.20
  • 93× gelesen
Umwelt

Stiftung für Mensch und Umwelt spendiert „Wildbienenbuffets“
Kostenlose Hochbeete für Grundschulen

Berlin. Berliner Grundschulen sind bis zum 15. November 2019 eingeladen, ihr Interesse an bienenfreundlichen Hochbeeten bei der Stiftung für Mensch und Umwelt zu bekunden. Die Stiftung wählt 15 Schulen aus, die jeweils zwei „Wildbienenbuffets“ inklusive Bepflanzung, Infotafel, Wildbienennisthilfe und „Forscherset“ erhalten – und zwar kostenlos. Das Projektziel ist, Lehrern, Schülern der 3./4. Klasse und Eltern mithilfe der Wildbienenbuffets ökologische Zusammenhänge zwischen Pflanzen und Tieren...

  • Charlottenburg
  • 01.11.19
  • 222× gelesen
Umwelt

Artgerechtes Gartenfest

Lübars. In Zusammenarbeit mit der Stiftung für Mensch und Umwelt gestaltet die Baugenossenschaft „Freie Scholle“ zu Berlin Teile ihrer Grünflächen zu artenreichen Modellflächen im Wohnungsbestand um. Die neuen Anpflanzungen erfolgen nach ökologischen Gesichtspunkten, um die biologische Vielfalt in der Stadt zu fördern und dem Rückgang der Arten entgegenzuwirken. Eine neugestaltete Fläche wird am Mittwoch, 19. Juni, von 17 bis 19 Uhr im Rahmen eines Gartenfestes am Zabel-Krüger-Damm 84-90...

  • Lübars
  • 15.06.19
  • 14× gelesen
Umwelt
Mieterin Lucie Alba Iser neben Schautafel, Bienenhaus und Ausdauerndem Lein. Sie unterstützt das Natur-Projekt und will beim Bewässern der Pflanzen helfen.
7 Bilder

Mit Storchenschnabel und Seifenkraut
Als Vorbild: Wohnungsgenossenschaft und Stiftung schaffen naturnahen Vorgarten

Der Beamten-Wohnungs-Verein zu Köpenick besitzt in Neukölln nur eine einzige Anlage, nämlich an der Rungiusstraße 29–35. Doch die soll Schule machen. Am 20. Mai wurde den Bewohnern ein nagelneuer naturnaher Vorgarten übergeben. Bald soll es hier duften, summen, krabbeln und zwitschern. „Noch so ein Regenguss, und Sie werden den Schotter zwischen den Pflanzen nicht mehr sehen, denn die wachsen schnell“, tröstete Dr. Corinna Hölzer die Mieter über Wolkenbruch, Blitz, Donner und Hagel hinweg, die...

  • Britz
  • 24.05.19
  • 232× gelesen
Umwelt
Cornelis F. Hemmer und Dr. Corinna Hölzer von der Stiftung Mensch & Umwelt sowie Charlotte-Verwalterin Myriam Trabitzsch bei der Vorstellung des Modellvorhabens.
5 Bilder

Abstandsgrün wird Natur
Modellvorhaben an der General-Barby-Straße

Im Zuge einer naturnahen Gestaltung der Stadt hat die Stiftung Mensch & Umwelt das „Abstandgrün“ als "Treffpunkt Vielfalt" in den Fokus gerückt – die Grünflächen zwischen größeren Wohnbauten. Wo sich einst nur Rasen zeigte, türmen sich jetzt Stein- und Erdhügel. Auf einer Grünfläche hinter den Häusern General-Barby-Straße 54-56 wachsen Pflanzen, die sonst selten in der Stadt zu sehen, und wenn es nach Dr. Corinna Hölzer geht, sind hier bald auch Tiere zu sehen, die manche Städter bisher nur vom...

  • Reinickendorf
  • 23.06.18
  • 432× gelesen
Bildung
Die Pflanzen wurden in ein fünf Quadratmeter großes Hochbeet gesetzt.
2 Bilder

Ein Buffet für die wilden Bienen

Wildbienen tragen auch in der Stadt durch die Bestäubung von Blüten zu höheren Erträgen zum Beispiel bei der Obsternte bei. Oft fehlen jedoch geeignete Blühpflanzen. An der Edison-Grundschule in der Wattstraße haben Schüler jetzt ein Bienen-Buffet gebaut. Bevor das Hochbeet eingerichtet wurde, haben die Schüler der 1. Klasse rund 2000 Kilogramm Blumenerde über den Schulhof transportiert. Mit Unterstützung der Stiftung für Mensch und Umwelt wurde die fünf Quadratmeter große Minigrünanlage dann...

  • Oberschöneweide
  • 03.05.18
  • 472× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.